Schlagwort-Archive: Klinsmann raus

Bitte lieber Gott, lass es wahr sein!

Und tschüß, Grinsekasper! Bild: Vlastula used under CC License

Das klingt alles sehr hoffnungsvoll, was die BLÖD da schreibt. Bitte lieber Gott, lass mich morgen aufwachen und dieser schreckliche, nicht enden wollende Albtraum ist tatsächlich endlich vorbei. Ich will auch nie wieder…hmm, das geht euch nix an! 😀

© 2009 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

Klinsmann verpiss dich!

Blumen für Klinsmann. Bild: xeviousbth used under CC License

Jetzt mal ehrlich. Hab ich noch Bock immer und immer wieder groß argumentativ die Dinge zu beleuchten? Nein Mann, ich hab die Schnauze so gestrichen voll von diesem ganzen Affenzirkus! Deswegen sag ich auch nicht mehr nur „Klinsmann raus“ oder „Free Cleansea“. Ich sage: Verpiss dich einfach aus München! Nimm deine abgefuckten 10 Co-Trainer mit und besitze nie wieder die Unverfrorenheit auch nur einen Fuß in diese Stadt zu setzen!

Und an den Vorstand: Ihr macht euch lächerlich! Aber das wisst ihr ja selbst. Nicht umsonst sind Sie den Tränen nahe während und nach den Spielen, Herr Hoeneß. Und nicht umsonst hört und sieht man von ausgerechnet dem, der sonst immer die größte Schnauze hat und auf dessen Mist dieser ganze Scheiß am meisten gewachsen ist gar nichts zur Zeit. Nicht wahr, Herr Rummenigge? Sonst immer ganz vorne mit dabei, wenn es darum geht auf die Kacke zu hauen. Und jetzt den Schwanz einziehen und bloß den eigenen Kopf retten. Lä-cher-lich!

Ich will auch gar nicht wissen, was für Sauereien in Klinsmann´s Vertrag wirklich drin stehen, welche euch es anscheinend unmöglich machen ihn zu feuern. Ich will gar nicht wissen, was ihr da unterschrieben habt. Aber eins steht fest. Ihr gebt den FC Bayern der Lächerlichkeit preis. Ihr habt uns damit auf Jahre so tief geschadet, dass ich hoffe ihr macht zur Zeit Nachts kein Auge zu. Schämt euch! Ich habe nichts als Verachtung übrig für dieses jämmerliche Schauspiel, das ihr alle miteinander hier gerade aufführt.

Da es noch Leute gibt, die aus professionellen Gründen immer noch in der Lage sind unemotionaler die Dinge zu betrachten, verweise ich nur noch auf folgenden Link.

Klinsmanns Katastrophensaison (Spiegel Online)

Das ist natürlich nicht einmal ansatzweise vollständig. Erstens beleuchtet es hauptsächlich nur sportliche Dinge, bei denen allerdings auch noch einige unsägliche Spiele wie gegen Köln und Bochum oder die blutleeren und für unser Selbstverständnis vom Auftreten her hochpeinlichen Auftritte in den Topspielen fehlen. Und zweitens kommen diese Dinge ja nur zustande, weil Klinsmann eine menschliche Biowaffe ist. Was der mit seinem nahezu schizophrenen Aktionismus alles kaputt gemacht hat im Verein in dieser kurzen Zeit, darüber kann man einen ganzen Roman schreiben. Und das ist der eigentliche Grund für diesen ganzen Schlamassel. Das er ein blutiger Anfänger ist, nicht den geringsten Plan vom Trainergeschäft hat und taktisch eine Null ist, das wussten ja schon vorher alle. Wie ein Wahnsinniger wie Klinsmann mit all den Fehlern die er selbstverständlich machen würde dann allerdings umgeht, das hätte jeder bei Verstand auch wissen müssen.

Das der überhaupt geholt wurde, ist schon nahe am kalkulierten Selbstmord. Das ausgerechnet der nun so viel Schonfrist erhält wie kein Bayerntrainer jemals zuvor, das er ungehindert Tag für Tag und Stück für Stück immer mehr den FC Bayern in all seinem Selbstverständnis kaputt machen darf, ist simpel ungeheuerlich und zutiefst vereinsschädigend. Fremdschämen allez! Der letzte macht das Licht aus!

Update: Ein sehr guter Artikel der SZ, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

© 2009 Traumtorschuetze

Free Cleansea Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

110 % Bayern vs 50 % Barca gleich 1:1

Schütze des 1:0. Was er hoffentlich nicht als Bewerbung beim Gegner ansah. Bild: nicholas macgowan used under CC License

Entschuldigt die kleine Schreibpause. Das Ding mit Rensing hatte mich zu derb erwischt, als das ich die richtigen Worte finden konnte. Die Ausmaße der Unkultur, welche inzwischen bei uns eingezogen ist, hat mich kurzzeitig sprachlos gemacht. Aber zu gegebener Zeit werde ich mich diesem Thema noch ausführlich widmen, soviel steht mal fest.

Mit einem scheinbar ganz achtbaren Ergebnis im Rückspiel gegen den FC Barcelona verabschieden wir uns also dieses Jahr ziemlich schmucklos aus der europäischen Königsklasse. Scheinbar ganz achtbar, da das Ergebnis über den wahren Leistungsstand beider Mannschaft natürlich sehr hinwegtäuscht. Barcelona hat geradezu gelangweilt auf die verkrampften, aber immerhin diesmal vorhandenen Bemühungen unserer Jungs reagiert. Während unsere sich abmühten, spielte Barcelona mit den Händen in der Tasche ihren Stiefel mit höchstens 50 % Einsatz im Dauerlauf-Tempo herunter.

Unsere 110 % beziehen sich auf die momentanen Bayern, ohne Selbstvertrauen, Taktik und bayerisches Selbstverständnis. Das wirkliche Bayern-Gen ist uns vom californischen Hexer weggezaubert worden. Mit 110 % echten Bayern, hätten wir durchaus auch gegen dieses Barcelona eine Chance gehabt.

Am Ende bekam dann die Bayern-Bank unüberhörbar zu spüren, dass das ob und wie der Rensing-Degradierung das Fass endgültig zum überlaufen gebracht hat. Klinsmann raus, Vorstand raus, begleitet von Ottmar Hitzfeld, du bist der beste Mann Sprechchören. Mehmet Scholl wurde gefeiert, genauso wie Oliver Kahn und Udo Lattek. Und um dem Standpunkt noch etwas Nachdruck zu verleihen, durfte Klinsmanns Intimfeind Lothar Matthäus natürlich auch nicht fehlen. Uli Hoeneß sagte später er hätte „die Fans zur Kenntnis genommen“. Welche Schlüsse er daraus gezogen hat hätte mich zwar auch noch brennend interssiert, war aber nicht zu erfahren.

Die Tore: FC Bayern München vs FC Barcelona

© 2009 Traumtorschuetze

Free Cleansea Retro Shirt FC Bayern München Fanartikel

4:0 gewonnen, das letzte Fünkchen Ehre verloren


Bild: bertabetti used under CC License

Völlig sprachlos, voller Hass! Diese hinterfotzige, feige und armselige Degradierung von Michael Rensing muss ich erstmal verdauen. Deswegen sag ich heute nix mehr, um mich vor mir selbst zu schützen. Und ich schaffe es auch noch nicht, meine Wut auf diese californische Blendgranate in einigermaßen geordnete Worte zu fassen. Klinsmann raus!

Für zwischendurch:

Netzer bringt es auf den Punkt

Nicht den sportliche Morchelmord an Rensing, aber alles andere.

Gott, hab ich einen Brechreiz, was widert mich diese linke Bazille an. Und der Vorstand erst. Uli Hoeneß, lange, lange Zeit einer der letzten Männer, deren Wort was zählte auf diesem Planeten. Geschichte, vorbei, vom Paulus zum Saulus. Eine wahre Tragödie!

© 2009 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen Retro Shirt FC Bayern München Fanartikel

Der ist echt noch Trainer, ich fass es nicht!

Bild: pappalicious used under CC License

Es ist zum Verzweifeln. Die feuern den um´s Verrecken nicht. Die BLÖD will wissen, dass es zumindest zum Saisonende soweit ist. Aber das ist natürlich viel zu spät. Mit jedem Tag mehr gibt sich die Vereinsführung und damit der ganze Verein der Lächerlichkeit preis.

Ich will ja schon gar nicht mehr den Vergleich ziehen und immer und immer wieder darauf hinweisen, dass Ottmar Hitzfeld nach nur einem Unentschieden und einer sonst grandiosen Saison förmlich vom Hof gejagd wurde. Aber Klinsmann kann die Mannschaft in aller Seelenruhe komplett zu Grunde wirtschaften und es passiert nichts. Es interessiert keine Sau wenn ich das sage, jedenfalls keine entscheidungstragende Sau. Aber es ist und bleibt eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit. Tut mir leid Herr Hoeneß und Herr Rummenigge, aber ich kann euch nicht mehr ernst nehmen. Dieser Umgang mit Ottmar Hitzfeld, bereits das bloße Holen dieses californischen Magengeschwürs und nun dieses darauf folgende Festhalten bis zum Untergang an eben jenem ist etwas, das ist unerklär- und unentschuldbar. Ich wünschte es gäbe Worte dafür, wie tief meine Entäuschung über euch ist. Das reiht sich ein in ganz bittere letzte Jahre.

Du hättest vor fünf Jahren aufhören sollen, Uli. Da warst du noch mein Idol, das ich bis auf´s Messer immer und überall verteidigt habe (Gott und jeder Fußballfan weiß, das war verdammt oft auch bitter nötig). Und es gab Millionen wie mich. Alles verspielt, in nur fünf Jahren voller haarsträubender Ereignisse und dem rasanten Sprint meines ehemals so ehrlichen Vereins in eine rosarote Traumwelt. Schwul, aber lukrativ. Aber die Show ist vorbei, Männer und die Seifenblase zerplatzt! Hättet ihr wohl nicht gedacht, dass ihr euch mit der scheinbaren Personifizierung dieser eurer schwulen Traumwelt nur die Zerstörung eben jener ins Haus geholt habt. Klinsmann, der perfekte Blender, passte da scheinbar so toll rein und sollte Massen an neuen Kunden generieren. Aber ihr habt die anderen 50 % der Persönlichkeit Klinsmanns leider übersehen. Klinsmann der Spalter konnte nur diesen Scherbenhaufen produzieren, den er nun hinterlassen wird.

Und ihr könnt euch an eure Plastikwelt klammern, so fest wie ihr könnt, es wird euch nichts mehr helfen. Fakt ist, er hat sie zerstört. Zwangsläufig muss jetzt wieder eine Richtung in den Verein, die dem Fußball gewidmet ist. Wir haben alle unsere Wurzeln gekappt, folglich starb der ganze Baum. Es bleibt zu hoffen, dass man nun diese Wurzeln nicht vergisst oder zu allem Überfluss noch komplett wegschmeißt, sondern sie hegt und pflegt und darauf vertraut, dass aus diesen Wurzeln wieder eine wunderbare Pflanze erwachsen kann. Personen kommen und gehen, der FC Bayern bleibt bestehen! Und für eine Menge Leute ist es nun höchste Zeit zu gehen.

© 2009 Traumtorschuetze

You will never walk alone T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Debakel in Barcelona – Ein Spiel wie eine Prügelstrafe

Aber bitte in Californien. Bild: Kozy Shack used under CC License

Mitten in der Nacht und ich kann zumindest wieder einigermaßen klar denken. Das Spiel wird in die Geschichte eingehen. Als eine der größten, wenn nicht die größte Demütigung des FC Bayern aller Zeiten. Das war eine Vorführung, wie ich sie zumindest bei meinen Bayern noch nie in der Form gesehen habe. Barcelona hat uns der Lächerlichkeit preisgegeben. Oder vielmehr wir uns selbst.

Es liegt natürlich auch am Personal. Aber da würde ich zu allererst die Riberys und Tonis nennen, anstatt wie so viele die Lells und Ottls. Was nutzen uns solche Top-Stars, wenn sie genau in solchen Momenten wie gestern nicht den Arsch in der Hose haben wenigstens ein kleines bißchen Herzblut zu zeigen. Schämt euch das Trikot des FC Bayern zu tragen! Gestern war der Moment in dem ihr hättet zeigen müssen, ob ihr Eier habt und euch für den FC Bayern zerreißt. Stattdessen habt ihr euch mit unserem Trikot den Allerunwertesten abgewischt. Ich hasse dieses Wort eigentlich, aber ihr seid abgefuckte Söldner.

Wir haben schon mit Spielern wie Witeczek und Zickler gegen Barcelona gewonnen. Nur mal zur Einordnung. Es geht auch gar nicht um das Gewinnen, sondern um das Auftreten. Und da haben einige, vorneweg die hochbezahltesten, es nicht mal ansatzweise verdient unser Trikot zu tragen.

Ich verstehe aber auch die Gründe, warum das „mia san mia“ und „weiter, immer weiter“, also all das was uns ausgemacht hat und unsere Wurzeln sind abhanden gekommen ist. Nämlich weil da ein Trainer geholt wurde, dem man freie Hand und vollste Rückendeckung gegeben hat, alle Fundamente des Geistes des FC Bayern einzureißen und ihnen schwachsinnige, angeblich moderne Ideologien geopfert wurden. Alles neu, besser, bunter, schneller, höher, weiter. Und alles alte wird hochnäsig von oben herab betrachtet.

Welt.de zitiert Klinsmann vor dem Barcelona-Spiel:

Man dürfe nicht vergessen, dass die Double-Sieger des Vorjahres sich unter Ottmar Hitzfeld noch „in Europa blamiert“ hätten (zur Erinnerung: im Halbfinale des Uefa-Cups). Und schließlich habe er, Klinsmann, eben diesen blamierten Kader übernommen, „ohne Forderung nach Neuverpflichtungen“.

Klinsmann sollte vor Ottmar Hitzfeld zu Kreuze kriechen, so wie er sein Erbe verschandelt hat. Mehr will ich dazu gar nicht sagen. Ich würde ihm nur verbal gepfeffert die Eier lang ziehen, die er gar nicht hat.

Von Taktik, Personalführung und all den anderen Baustellen will ich jetzt gar nicht mehr anfangen. Ich bete morgen aufzuwachen und endlich die erlösende Nachricht von der Entlassung Klinsmanns zu erhalten. Dann wird noch genug Zeit für eine ausführliche Abrechnung sein.

Seit Januar 2008 leide ich wie ein gottverdammter Köter unter diesem Krebsgeschwür in unserem Verein. In dieser Zeit hat dieses Geschwür an allen erdenklichen Ecken und Enden Metastasen gebildet. Not-OP jetzt!! Wir sind schon klinisch tot, anders kann man die „Leistung“ gestern Abend ja nicht beschreiben. Entweder es gelingt jetzt die Wiederbelebung, oder es wird eine ausgemachte Auferstehung nach dem Tod brauchen um halbwegs wieder der Verein zu werden, der wir einmal waren. Und Auferstehungen sind äußerst selten. Die letzte gab es vor 2000 Jahren. Und selbst das steht für viele in Frage.

Wer es nicht sehen konnte und es deswegen nicht glauben kann, hier alle Tore von Barcelona. Oder sagen wir besser Ohrfeigen. Wir müssen uns bedanken, dass sie fünf Gänge runtergeschaltet haben in der zweiten Halbzeit. Das hätte aber sowas von locker auch zweistellig werden können. Ich geh jetzt geprügelt ins Bett. Und wenn ich morgen nicht die erlösende Nachricht bekomme, werde ich schwarz tragen und um meinen alten FC Bayern trauern. Den werden wir dann Jahre nicht mehr sehen. Der Scherbenhaufen ist so leicht nicht mehr zu beseitigen.

© 2009 Traumtorschuetze

Free Cleansea T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Free Cleansea – Delphine sind nur schwule Haie

Jürgen „Flipper“ Klinsmann auf dem Weg zurück nach Californien.

In freundlicher Zusammenarbeit mit Amnesty International, dem WWF und der Bäcker-Innung München, präsentiert der Mingashop die sympathischste Art „Klinsmann raus!“ zu sagen. T-Shirts, Retro Shirts, Hoodies und vieles mehr für alle Bayernfans, die die Schnauze voll haben von Möchtegern-Wann-Tatsch-Fußball, Thomas-Doll-Gedächnis-Phrasen vor und nach den Spielen, sowie diesem ganzen Zirkus, der durch die Person Klinsmann in unseren Verein getragen wurde. Zurück zum wahren FC Bayern München – Free Cleansea!

Cleansea erklärt sein Konzept. Nicht ganz aktuell, aber passend.

© 2009 Traumtorschuetze

Free Cleansea Klinsmann raus Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: