Schlagwort-Archive: Hermann Gerland

Hermann Gerland hätte diesen Ball gegessen!

Morgen geht´s in den tiefsten dunklen Pott zum VFL Bochum. Dorthin wo es Asche regnet und sich die 10 jährigen in der Trinkhalle beim Stoff holen für Mutti und Vati vordrängeln. Dort wo man halt in allen Bereichen um jeden Zentimeter fightet. Aber auch dort, wo der schicksalsergebene Sarkasmus in der (ewigen) Niederlage geboren zu sein scheint. Die kleine Anekdote von Frank Goosen im obigen Video spiegelt diese Mentalität sehr schön wieder und bereitet uns ein bißchen darauf vor, was uns beim VFL erwarten wird. Auch wenn sie ständig auf die Fresse fliegen, sie versuchen es immer wieder von Neuem. Nirgendwo liegen erneute erwartungsvolle, fast enthusiastische Hoffnung und abermals erneute tiefe Enttäuschung zeitlich immer wieder auf´s Neue teufelskreisartig so nah beieinander, wie beim gemeinen Pott-Menschen. Eine ganz eigene Spezies, auf ihre Art durchaus sympathisch.

Folgerichtig müsste das Spiel morgen eigentlich folgendermaßen laufen. Bochum wird uns eine Menge Schwierigkeiten machen, sich aber letztendlich relativ erhobenen Hauptes in die Niederlage ergeben. Oder es scheppert gleich zu Beginn der Partie ein, zweimal im Bochumer Gehäuse und wir überrollen sie. Beides wär für mich natürlich absolut in Ordnung.

Im Zuge dieses Spiels erinnern sich natürlich einige daran, dass der „Tiger“ Hermann Gerland ja seine Wurzeln in Bochum hat. Und so liest man ganz nette Porträts wie dieses hier bei Spox.

„Hör mal zu, du Osterhase, als ich noch gespielt habe, da gab’s dein Land noch gar nicht.“

Hermann Gerland gehört zweifelsfrei zu den Leuten, über die ein x-beliebiges Zitat von ihnen fast alles über den Menschen sagt. Beim „Tiger“ ist das sein schroffer, ehrlicher Humor. Seine Arbeit ist so ehrlich wie alles was aus seinem Mund kommt. Aber er ist dabei immer auch in der Lage die Dinge mit einem Augenzwinkern und Schelm im Nacken zu betrachten.

Natürlich ist das Spox-Porträt ziemlich unvollständig. Man müsste zumindest die ganz besondere Beziehung der Fans zu ihm mal anschneiden, die er sich eben durch die oben beschriebene Art erarbeitet hat. Hermann Gerland ist Kult. In München wie in Bochum. Bei uns sind ganze Kampfbahnen nach ihm benannt.

Was ich ein bißchen erstaunlich finde ist, dass die Medien eine Sache nicht ganz durchschaut zu haben scheinen. Jedenfalls war es meines Wissens noch nie irgendwo Thema. Hermann Gerland und Louis van Gaal sind sich in vielerlei Hinsicht ziemlich ähnlich, was Disziplin und die Anforderungen an alle Profis gleichermaßen, jung wie alt betrifft. Als die Medien sich so eingeschossen hatten auf van Gaal, waren sie nach meinem Gefühl ziemlich überrascht, dass das Feedback bei den Fans weitaus geringer dem Trainer gegenüber negativ ausfiel, als zum Beispiel bei der Berichterstattung über seinen Vor-Vorgänger (dessen Namen ich keeeiinen Bock habe mehr auszusprechen). Das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und zurecht. Das Gespür der Fans ist nicht zu unterschätzen, wer eine ehrliche Haut ist und wer nicht. Louis van Gaal ist natürlich noch einige Stücke davon entfernt kult zu sein wie ein Hermann Gerland. Aber er erfüllt eine Menge Voraussetzungen es werden zu können. Und so einem fällt man halt nicht so schnell in den Rücken.

© 2009 Traumtorschuetze

Hass und Stolz Retro Jacke

Gerland im Interview: „Hermann, du bist total verrückt“

Viele von euch werden dieses großartige Interview auf der offiziellen Homepage des Vereins mit Hermann Gerland bereits gelesen haben. An wem es vorbei gegangen ist, dem lege ich es wärmstens ans Herz. Das ist der reinste Urlaub von Spinnereien wie der Rensing/Neuer Geschichte. Da kann man richtig Kraft tanken im Geiste des Fußballs wie er sein soll, um sich dann wieder frisch, unfromm, unfröhlich, aber dafür umso freier den negativen Dingen rund um den Verein zu widmen.

„In den letzten Jahren sind mir immer wieder Cheftrainerposten im bezahlten Fußball im In- und Ausland angeboten worden – kein einziges Mal habe ich mit dem Gedanken gespielt, das Angebot anzunehmen. Klar, ich bin Bochumer und habe Heimweh, aber Bayern München ist ein Traumverein. Und solange man hier möchte, dass ich mit Spielern arbeite, bleibe ich hier und diene dem Verein, das macht mir sehr viel Freude.“

Du bist einfach nur göttlich, Hermann!!

© 2009 Traumtorschuetze

You will never walk alone T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Mit Vollgas auf Meisterschaftskurs

Ein reiner Fußballgott. Bild: nicholas macgowan used under CC License

Das war in meinen Augen eine richtig starke Leistung unserer Jungs da in Cottbus. So souverän und mit Bock auf den Titel habe ich uns dieses Jahr noch nicht einmal gesehen. Da ist auf und neben dem Platz wieder ein echtes Miteinander zu beobachten, das einem das Herz aufgeht. Dementsprechend kompakt tritt die Mannschaft dann folgerichtig auch auf. Nach hinten ist so gut wie gar nichts angebrannt, wir haben die Zweikämpfe angenommen und gewonnen und nach vorne sah das auch richtig nach Fußball aus.

Zudem ist es Don Jupp innerhalb kürzester Zeit gelungen, jeden Tag jeden Spieler ein bißchen besser zu machen. Bei manchen sogar um Welten besser, siehe Podolski. Endlich haben unsere Auswechslungen auch mal wieder Sinn und Verstand. Wir haben unverkennbar wieder einen Trainer nach einer endlos anmutenden Zeit vorheriger Anarchie. Um nicht zu sagen wir haben zwei Trainer, denn den Anteil des Tigers Hermann Gerland will ich nicht schmälern.

Besonders lobend möchte ich abermals José Sosa erwähnen. Der kämpft, kratzt und beißt um sich bei uns durchzusetzen. Und es ist ihm wohl endgültig gelungen. Ich bin vom ersten Tag, an dem ich den Jungen habe kicken sehen, völlig verzückt von ihm. Er wird definitiv einer der besten Fußballer Europas. Und es ist verdammt erleichternd, dass er dies bei uns zu werden scheint. Mein Herz hätte geblutet, wenn ich diese Entwicklung bei einem anderen Verein hätte verfolgen müssen.

So gehen wir jedenfalls in das wahrscheinlich spannenste Saisonfinale aller Zeiten. Wenn Hamburg heute gewinnt, was gut passieren kann gegen ersatzgeschwächte Bremer, dann mischen fünf Mannschaften im Kampf um den Titel mit. Andererseits erwarte ich eigentlich nicht mehr so viel von Hamburg. Scheint als hätten sie ihr Pulver bereits vollends verschossen. Auch Wolfsburg hat erwartungsgemäß versagt und wird meiner Meinung nach noch aus den CL-Plätzen gekegelt werden. Somit haben wir es auf jeden Fall in der eigenen Hand. Und ich bin äußerst guter Dinge, dass wir uns das nicht mehr nehmen lassen.

Dienstag also Leverkusen daheim. Definitiv die leichteste der restlichen Aufgaben. Auch Cottbus dürfte um einiges schwerer gewesen sein. Leverkusen steht im Niemandsland der Tabelle und vor dem Pokalfinale mag sich da auch keiner mehr verletzen. Zudem schenken die in München traditionell eh die Punkte her. Das Spiel Dienstag dürfte die beste Gelegenheit sein etwas für das Torverhältnis zu machen. In Hoffenheim und gegen Stuttgart in einem sehr wahrscheinlichen echten Endspiel um die Deutsche Meisterschaft, wird es jedenfalls um einiges schwerer als am Dienstag. Ganz entgegen der Vermutung, das nächste Spiel wäre immer das schwerste. 😀

Eins steht jedenfalls felsenfest: Deutscher Meister wird nur der FCB!!

© 2009 Traumtorschuetze

Die rot-weißen Bomber sind da T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Wir spielen wieder Fußball

Leider wohl nicht unser neuer Trainer, der Clooney George. Sauschade! 😦 Bild: culture.culte used under CC License

Fangen wir mit dem positiven an. Das sah richtig nach Fußball aus gestern gegen Mönchengladbach. Vieles das sich während der Woche angekündigt hatte, hat deutliche Früchte getragen. Die Mannschaft war zu jedem Zeitpunkt kompakt, machte die Räume schön eng und gab sich defensiv kaum eine Blöße. Nun kann man anführen, Gladbach wäre auch harmlos gewesen, was auch nicht ganz falsch ist. Nur hatte in dieser Saison auch der harmloseste Gegner es geschafft, nahezu in jedem Spiel riesige Lücken in unserer Defensive aufzutun. Selbst in den Spielen, die wir hoch gewonnen haben. Gestern jedenfalls hatte man nie das Gefühl es könnte etwas anbrennen. Um nicht zu sagen, endlich blieb einem mal nicht bei jedem Ballverlust das Herz stehen.

Nach vorne war auch um einiges mehr Zug drin. Die Laufwege stimmten wieder sichtlich besser und alles war variantenreicher. Da wurde dann auch endlich mal wieder hinterlaufen und der Weg auf die Grundlinie gesucht. Die Dinge waren nicht mehr ausschließlich vom Zufall oder eben individueller Klasse abhängig, sondern man hatte endlich wieder das Gefühl die Spieler wissen was sie zu tun haben.

Das es letztendlich ein glanzloser Sieg wurde, hat natürlich mit der verbesserungswürdigen Chancenauswertung zu tun. Macht Toni nur einen seiner vier Hochkaräter wär es bitter geworden für Gladbach. Aber das war nicht das wichtigste gestern. Viel wichtiger war es zu sehen, dass die Mannschaft wieder eine Einheit bildet auf dem Platz. Und zwar zusammen mit den Trainern.

Womit wir bei Hermann „Forrest“ Gerland wären. Sein Sprint über den halben Platz um Lahm die Trinkflasche zu reichen ist schon in den Sekunden als er stattgefunden hat legendär geworden. Von den Rängen mit „Bester Mann“ Sprechchören und anschließendem „Ihr solltet laufen wie Hermann“ Gesängen begleitet. Ein Traum wie dieser bescheidene, ehrliche Arbeiter ein Stück vom Ruhm genießen darf. Kaum einem gönnt man dies mehr als ihm.

Womit wir dann den positiven Teil leider abschließen müssen. Könnten sich bitte alle, die Lell gestern bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen haben und seine Auswechslung gefeiert haben wie ein Tor ein Seil nehmen und sich vom Hochhaus damit erschießen? Dieser Junge hat sich dem FC Bayern gegenüber niemals etwas zu Schulden kommen lassen. Mit welcher Frechheit nehmt ihr euch das Recht heraus diesen Mann nieder zu machen und ihm das letzte bißchen Selbstvertrauen zu nehmen? Ihr seid eine Schande für jeden Bayernfan! Der Junge ist kein Rastelli und er regt mich auch manchmal auf. Aber das ist sowas von scheißegal in diesem Fall, das es kracht. Der reißt sich immer den Arsch auf als gäb´s kein Morgen. Und alles was ihr dazu zu sagen habt ist ihn fertig zu machen? Ihr seid Lumpen und kaputtes Pack! Verpisst euch vom FC Bayern, kein Verein braucht solche „Fans“.

Nächste Baustelle. Der Herr Vorstandsvorsitzender und sein Ego. Himmel die Berge! Da schaut man sich am Abend die Sportschau an, ist gar nicht mal so unglücklich, dass zumindest das Transparent „Wer wollte Klinsmann denn? Verantwortliche zur Rechenschaft ziehen“ gezeigt wurde. Ja keineswegs selbstverständlich in unserer Medienlandschaft, wie man auch unschwer daran erkennen konnte, dass die im Aktuellen Sport Studio nicht mal eine kleine Erwähnung wert war. Aber dann bekommt in der Sportschau Rummenigge das Wort und man kann sich grad so beherrschen den Fernseher nicht aus dem geschlossenen Fenster zu pfeffern. Was der faselt, in welch komischen Welt der lebt, das spottet jeder Beschreibung.

Er sagt: „Den neuen Trainer werden wir nicht danach verpflichten, ob er sympathisch bei den (an dieser Stelle sieht man genau wie er sich grad noch so das Wort Fans verkneift und grad so die Kurve kriegt) Medien rüberkommt. Wenn wir es allen Recht machen wollten, dann müsste man George Clooney verpflichten. Wenn wir guten und erfolgreichen Fußball spielen, dann sind auch die Fans zufrieden.“

Wenn das nicht sooo unglaublich traurig wäre, dann müsste man ihn auslachen. Nichts verstanden kann man da nur sagen. Erstens ging es nie irgendjemanden um Sympathien. Zweitens ist der olle Clooney da bestimmt ein scheiß Beispiel. Was glaubt der, wen der Durchschnittsfan so sympathisch findet? Clooney?!? Hau mal ab, Alter! Das spottet jeder Beschreibung, wieviel das über die Sichtweise dieses Zampanos aussagt. Und drittens sollte er sich mal Gedanken machen, warum die Fans – von ihm ja bemerkt, wie er auf der Pressekonferenz nach der Entlassung Klinsmanns selber sagte – zu solchen Zeitpunkten wie direkt nachdem ein Tor für uns gefallen ist, wie in Bielefeld, das „Klinsmann raus“ anstimmten. Es gibt Sachen, die sind nicht vom Erfolg abhängig. Aber das versteht da wohl schon längst keiner mehr bei den hohen Herren.

Zu der Personalie Nerlinger als sportlicher Nachfolger für Hoeneß komm ich ein anderes mal. Wie uns das so nebenbei untergejubelt wurde war auch schon wieder die ganz große Kunst der medialen Verarsche. Ein Nebensatz im Kicker, ein Nebensatz in der Sportschau. Und schon ist sichergestellt, dass jeder zwar davon weiß, aber die Aufregung schön in Maßen gehalten wird. Nerlinger…ich fass es nicht. Es kann einem schon wieder Angst und Bange werden um unsere Zukunft. Als zynischer Einwurf: Ralf Ragnick versucht ja grad alles um aus Hoffenheim abzuhauen. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Ich sag euch eins, Freunde der Vorstandssonne: Wagt es ja nicht!

© 2009 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Die besten Sprüche von Hermann Gerland

Back to the roots. Bild: mot the hoople used under CC License

Aus aktuellem Anlass und auf vielfachen Wunsch hab ich mal die besten Sprüche von Hermann Gerland rausgekramt. Wer noch welche kennt, immer her damit per Mail oder Kommentar.

Auf Gefühle gebe ich garnichts. Dreimal hatte ich das Gefühl einen Sohn gezeugt zu haben und wir haben drei Töchter zu Hause.

Fußball heißt Tore schießen und Tore verhindern. Wir schießen zu wenige und wir verhindern zu wenige. Das zwischen den Toren sieht allerdings manchmal wie Fußball aus.

Nach 20 Minuten waren zwei von denen angeschlagen. Die sind gehumpelt. Aber die sind schneller gehumpelt als wir gelaufen.

Sicher, Reina hat das Tor erstklassig erzielt. Aber er durfte die Kugel doch gleich dreimal wie ein Artist hochhalten und dann reinhauen. Das hätte es früher nicht gegeben. Da wäre einer dazwischen gefegt und Billy wäre erst wieder vor seiner alten Haustür in Unna gelandet.

Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun.

Heute hatten wir Scheiße anne Füße!

Die besten Sprüche von der Pressekonferenz am Dienstag findet ihr hier.

© 2009 Traumtorschuetze

München ist rot - Haustierverbot Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

Pressekonferenz zur Vorstellung von Heynckes und Gerland

Der Schuldige ist gefunden! Bild: djuggler used under CC License

Hier die Pressekonferenz mit Jupp Heynckes und Hermann Gerland in voller Länge. Es soll ja Menschen geben, die arbeiten müssen und diese, plus eine der 250 Sondersendungen auf 98 verschiedenen Kanälen, am heutigen Tag nicht verfolgen konnten. Schade, dass nicht den ganzen Tag live von der Säbener berichtet wurde, sondern nur den halben. Solange sie das zeigen, können sie nicht mit irgendwelchen hochgradig gefährlichen, schweinischen Killerviren kommen, um die bei der Vogelgrippe angeschafften und sonst bald vom Haltbarkeitsdatum her abgelaufenen Tamiflu Reserven loszuwerden. Wer Angst hat konsumiert, stellt das Denken komplett ein (die letzten 0,5 %) und ist somit ein perfekter Lemming gegen die Wirtschaftskrise. Also bitte gebt Gas, Jungs! Kaufen, kaufen, kaufen! Die Alternative zu hysterischen Pandemien sind ja vom Zaun gebrochene Kriege, das muss dringend durch panisches Konsumieren verhindert werden.

Reusper…aber das nur nebenbei. Die Verarsche von ganzen Völkern geht mir halt schon wieder voll auf den Sack. Um´s mit Public Enemy zu sagen: Don´t believe the hype!

© 2009 Traumtorschuetze

la bestia negra T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Sprüche des Tages – Mehmet Scholl und Hermann Gerland

Partylaune. Bild: probek used under CC License

Hermann Gerland bei der heutigen Pressekonferenz (ich hoffe später noch Ausschnitte präsentieren zu können), in der heute er und Jupp Heynckes als neues Trainerteam vorgestellt wurden über Mehmet Scholl, der ab sofort das Amateur-Team anstelle des Tigers für den Rest der Saison übernimmt:

„Ich freu mich für Mehmet. Jetzt wird er merken, dass es nicht so einfach ist Trainer zu sein. Es reicht nicht 25 mal das selbe zu sagen. Manche Dinge sag ich seit 25 Jahren. Und manche glauben es immer noch nicht.“

„Er hat ja jetzt auch gleich eine einfache Aufgabe vor der Brust in Erfurt. Da haben wir ja schon mit den Profis locker 4:3 gewonnen.“

„Mehmet sagte zu mir, jetzt bekommen die Amateure endlich mal einen richtigen Trainer. Dementsprechend erwarte ich die Mannschaft in einem Top-Zustand übergeben zu bekommen und kann nächstes Jahr eine ruhige Kugel schieben.“

Der Tiger…weltklasse! 😀

Schon der erste Satz des Tigers bei dieser Pressekonferenz, nachdem Jupp Heynckes vorher meinte, er hätte mit seiner Frau über die Entscheidung gesprochen:

„Ich musste meine Frau nicht fragen…“

Heeermann Gerland…du bist der beste Mann! DU – WEISST – ES!!

© 2009 Traumtorschuetze

You will never walk alone Longsleeve FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: