Schlagwort-Archive: Fahnenschwenker

Schwules Fairplay und Schalker Dachschaden

Bald entweihen Fahnenschwenker der Feinde unseren heiligen Rasen. Bild: Färrder used under CC License

Da hat sich unser Verein ja mal wieder etwas richtig schwules einfallen lassen. Allein wenn ich diesen Text lese rollen sich mir die Fußnägel hoch. Das Gebrabbel von „Erlebnis“ und all dem widerlichen Zeug ist echt unerträglich. Wir reden hier über Fußball und nicht über einen Familienausflug in den Potts Park. Stück für Stück wird alles zu einem völlig harmlosen – und damit stinklangweiligen – Event gemacht, mit kuscheliger Wohlfühlatmosphäre für Mütter und Kinder. Dauert echt nicht mehr lange, dann werden in der Südkurve Wickeltische aufgestellt und Kaffee und Kuchen verteilt.

„So wird z.B. den Fans unsere Gastmannschaften die Möglichkeit gegeben, beim Einlaufen der beiden Teams ihre Fahnenschwenker auf dem Spielfeld zu positionieren und so öffentlich dem gemeinsamen Erlebnis das entsprechend Bild zu geben. Am Ende des Spieles werden die Spieler des FC Bayern ab sofort Ihre Gegner per Handschlag im Anstoßkreis verabschieden.“

Das mit dem Handschlag finde ich gut. Das ist in der Tat ein Zeichen von Fairplay nach einem harten und hitzigen Spiel. Außerdem kommt das natürlich richtig schön demütigend für den Gegner, wenn wir ihn gerade vom Platz gefegt haben und dann zum Handschlag antreten. Nach dem Motto: „5:0 war doch recht knapp. Schade Jungs, nächste mal vielleicht.“ 😀

Aber das mit den Fahnen geht gar nicht. Tuntiger kann man den Fairplay-Gedanken kaum mißverstehen. Was haben fremde Fahnen auf unserem heiligen Rasen verloren? Was kommt als nächstes? Die Südkurve hat geschlossen anzutreten um den gegnerischen Fans beim Betreten des Stadions Spalier zu stehen?? Leute, so geht das nicht, hier werden Grenzen überschritten, die den Fußball am Ende zu einer lächerlichen Affenshow machen.

Man darf den Charakter des Spiels nicht vollends zerstören. Vor dem Spiel darf ruhig ordentlich Gift drin sein. Während des Spiels darf ruhig gekämpft, gekratzt und gebissen werden mit allem was man hat. Und nach dem Spiel gibt man sich die Hand und respektiert den Gegner dafür bis auf´s Blut alles gegeben zu haben was er hat. Das ist Fairplay und nichts anderes.

Aber bevor ich mich noch in völlige Rage schreibe, hier noch was lustiges: Die Schalker haben nen Dachschaden!

Ist das das Loch, durch das ständig die ganzen Millönchen verschwinden in Gelsenkirchen? Oder versuchen sie mit der Versicherungssumme ihre Wintertransfers zu finanzieren, die Hafensänger?? Fragen über Fragen. Aber gleich das Spiel absagen deswegen, ist das nötig? Nicht dass am Ende noch Fußball unter freiem Himmel gespielt werden muss, das wär ja völlig revolutionär. 🙂

© 2010 Traumtorschuetze

Euer Hass ist unser Stolz Hoodie FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: