Archiv der Kategorie: Jürgen Klinsmann

Zwei Torhüter und ihr schwäbischer Henker

Bernd Dreher. Bild: nicholas macgowan used under CC License

Zwei Torwart-Generationen sprechen heute in der tz (Michael Rensing), bzw. in der AZ (Bernd Dreher) über den Kampf um die Nummer 1 im Bayerntor (Rensing), bzw. über die bittere Verabschiedung vom Verein (Dreher). Beiden ist eins gemeinsam: Sie wurden von Jürgen Klinsmann verarscht. Und so fällt der Name des schwäbischen Lügenbarons in beiden Interviews ein um´s andere mal.

Auffallend, wie professionell sich beide gegenüber dem Verein äußern, obwohl beide vom Vorstand doppelt und dreifache Arschtritte bekommen haben. Die Degradierung Bernd Drehers war mal wieder des FC Bayern völlig unwürdig. Bis vor wenigen Jahren wurde mit solchen loyalen Leuten ganz anders umgegangen. Das war das, was uns am allermeisten von jedem Verein der Welt unterschieden hat, die menschliche, familiäre Wärme in diesem Verein. Heute werden die besten Leute nicht nur nicht berücksichtigt, sie werden mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt. Es ist nichts mehr übrig von den Werten, welche uns immer ausgemacht und stark gemacht haben.

Die Geschichte um Michael Rensing ist die selbe. Versprechen brechen und hinterher den Dolch in Form von Neuer noch zusätzlich tief in den Rücken stoßen. Es steht noch auf allem FC Bayern drauf, aber es ist irgendwie immer weniger davon drin.

Zur Unterschriftenaktion PRO Michael Rensing!

© 2009 Traumtorschuetze

You will never walk alone T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Sprüche des Tages: Mark van Bommel und Oliver Kahn

Der aggressive Anführer hat gesprochen!  Bild: nicholas macgowan used under CC License

„Nicht jeder Einzelne muss besser gemacht werden, sondern die Mannschaft.“

Mark van Bommel (Quelle: Sport1.de)

„Es ist einfach so, dass viele, die dem FC Bayern nahe stehen – Fans
oder Personen, die das Geschehen im Verein seit Jahrzehnten verfolgen –
einfach bis heute nicht so richtig verstehen können, wie man zu so
einer Entscheidung gekommen ist, Klinsmann zu verpflichten.“

Oliver Kahn (Quelle: tz)

© 2009 Traumtorschuetze

la bestia negra T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Jürgen Klinsmanns „Charakter“ am Beispiel Michael Rensing

Bild: nicholas macgowan used under CC License

Michael Rensing meldet sich in einem sehr schönem und aufschlussreichem Interview zu Wort.

Zuerst mal das wichtigste: Michael Rensing hat nicht vor den Verein zu verlassen und will sich durchbeißen. Genau dieses habe ich mir erhofft und insgeheim auch von ihm erwartet. Rensing hat schließlich ordentlich Arsch in der Buxe und vor allem hat er eine unheimliche Bindung zum Verein. Es ist sein Traum die Nummer 1 bei Bayern München zu sein und nirgendwo anders. Er wird dafür kämpfen, hat ohne jeden Zweifel das Zeug dazu und ich prophezeie jetzt schon, er wird dieses Ziel erreichen. Den ganzen Schreihälsen, die ihre völlig überzogene Kritik penetrant, weit unter der Gürtellinie und fern ab jeglicher Realität und Sachverstand immer und immer wieder kund tun, wird noch die Fanta im Halse stecken bleiben. Nicht ohne das ihr Durst nach Polemik sich auf ähnlich furchterregende Weise in einem anderen Thema ergießt versteht sich. Aber zumindest ist dann Rense davon verschont.

Zudem erfährt man in dem Interview einiges über die menschliche Katastrophe und dem sportlichen Zisselmännchen Jürgen Klinsmann, was man sich so oder so ähnlich bereits in böser Vorahnungwissen im Januar 2008 gedacht hat wie es kommen wird. Und so kam es dann auch.

Insgesamt ist ja der Grad der Realitätsfremde Klinsmanns schon fast purer Slapstick in sich selbst. Mir fällt eigentlich nur ein Mensch ein, der ähnlich tickt in seiner Selbstheroisierung bis zur absoluten Tatsachenverleugnung. Wenn Günther Jauch sagte, Klinsmann wäre der Obama des deutschen Fußballs so muss ich ihn zeitlich leicht in die Vergangenheit korrigieren. Jürgen Klinsmann ist definitiv der George W. Bush des deutschen Fußballs. Das passt wie Arsch auf Eimer. Und mir ist in dem Zusammenhang vollkommen egal wer von den beiden den Arsch und wer den Eimer gibt.

In diesem Sinne: Danke für nichts, Flipper! Und hör auf vor Kameras rumzuheulen und die Welt mit deinen Verleumdungen zu penetrieren. Nimm den Namen FC Bayern München am besten nie wieder in deinen falschen Mund! Und selbst wenn, dir hört eh keiner zu. Kennste ja schon von den Mannschaftsansprachen. 😉

© 2009 Traumtorschuetze

Free Cleansea Poloshirt FC Bayern München Fanartikel

Interview mit Uli Hoeness – Entlassung von Jürgen Klinsmann

Hier das Blickpunkt Sport Interview vom Montag nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann.

© 2009 Traumtorschuetze

Samy says: Wir wollen rot-weiße Trikots FC Bayern München Fanartikel

Klinsmanns Entlassung – Die Pressekonferenz

Hier Ausschnitte von der Pressekonferenz nach der Entlassung Klinsmanns vom heutigen frühen Nachmittag. Uli Hoeneß gelöst wie schon lange nicht mehr. Viele hoffnungsvolle Sätze. Ein Traum!

Offensichtlich haben die hohen Herren verstanden, dass sie keinen Trainer gegen die Fans installieren können. Uli Hoeneß will Aufbruchstimmung? Ich kann nur für mich sprechen, ich fühle mich wie neu geboren. Ich freue mich so unglaublich auf die letzten fünf Spiele. Endlich wieder meinen Verein mit absolut freiem Herzen sehen zu können, man kann sich nicht vorstellen was das für eine Erleichterung für mich bedeutet. Die letzten Monate waren eine emotionale Achterbahn ohne gleichen. Ich werde jede Sekunde der letzten fünf Spiele so dermaßen genießen, als gäb´s kein Morgen!

Hier noch ein interessanter Artikel auf der T-Online Seite. „Es ist vollbracht“ soll ein Spieler einem Journalisten per SMS nach der Entlassung geschrieben haben. Das sagt wohl alles über das Verhältnis der Mannschaft gegenüber dem Trainerlehrling. Einige mögen es für charakterlos halten. Schließlich bedeutet dies, die Mannschaft hat bewusst gegen den Trainer gearbeitet. Vielleicht haben sie damit dem FC Bayern sogar geschadet. Aber wisst ihr was? Da scheiß ich drauf! Das hat wenn dann nur von 12 bis Mittag gedacht dem Verein geschadet. In Wahrheit war es wenn es so war gleichzeitig die Rettung des ganzen Vereins.

Denn wenn einer so wie Klinsmann einzelne Spieler fertig macht, Versprechungen nicht einhält und immer wieder den Teamgeist bewusst konterkariert, dann gehört er von der Mannschaft mit allem was sie haben attackiert. Sofern es eine intakte Mannschaft ist. Und die haben wir anscheinend noch. Auch interessant in dem Artikel, dass entgegen den (von Klinsmanns Leuten) gestreuten Gerüchten, die Mannschaft hinter Rensing stand und nicht umgekehrt, wie behauptet wurde. Es wär auch ein Sauhaufen gewesen, wär das anders gewesen. In solchen Situationen muss eine Mannschaft zusammenhalten. Auch gegen den eigenen Trainer, wenn er der Mannschaft absichtlich schadet, so wie Klinsmann.

Wie gesagt: Nicht auszudenken wenn Klinsmann Erfolg gehabt hätte. Wir wären in Null Komma Nichts von dieser mafiösen Schwaben-Connection um Klinsmann, Bierhoff, Löw, Flick, Lehmann und wie sie nicht alle heißen unterwandert worden. Es ist mit Gold nicht aufzuwiegen, dass es nun anders kommt. Ich danke dem Schicksal wie selten zuvor. Es ist kaum vorstellbar wieviel mir die Hoffnung auf eine auf die Wurzeln des FC Bayern bauende Zukunft des Vereins bedeutet. Wir sind wieder frei! Und es fühlt sich sooo dermaßen großartig an!

© 2009 Traumtorschuetze

Euer Hass ist unser Stolz T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Klinsmann entlassen!

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!! Ich schwöre, die beste Nachricht seit dem Fall der Mauer! Oh mein Gott, was war das für eine Qual! Und nebenbei gibt es mit dieser Entscheidung eine kleine Hoffnung für die Richtung des Vereins. Nicht auszudenken, wenn Klinsmann Erfolg gehabt hätte. Wir hätten die Schmierhoffs und Blähmanns bekommen, so sicher wie das Amen in der Kirche. Lehmann wollte er ja schon vor der Saison holen.

Drauf geschissen! Aus und vorbei! Oh mein Gott, ich weiß nicht wann ich das letzte mal sooo erleichtert war. Bleibt zu hoffen das die Zauberer im Vorstand gelernt haben und niemals wieder die Identität des Vereins so dermaßen verraten und verkaufen werden. Wenn´s Zweifel gibt, wer nächste Saison unser Trainer werden soll hab ich einen Tipp: Macht immer das genaue Gegenteil von dem was Rummenigge will. Dann ist es das beste für den FC Bayern!

Und danke lieber Gott, dass du die Gebete eines atheistischen Sünders erhört hast! 1000 mal danke!

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Hoodie FC Bayern München Fanartikel

Bitte lieber Gott, lass es wahr sein!

Und tschüß, Grinsekasper! Bild: Vlastula used under CC License

Das klingt alles sehr hoffnungsvoll, was die BLÖD da schreibt. Bitte lieber Gott, lass mich morgen aufwachen und dieser schreckliche, nicht enden wollende Albtraum ist tatsächlich endlich vorbei. Ich will auch nie wieder…hmm, das geht euch nix an! 😀

© 2009 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: