Archiv der Kategorie: internationaler Fußball

Mit dem Bayerngen wär das nicht passiert

Bild: Chris Devers used under CC License

Also wenn man das gestrige Spiel nüchtern betrachtet, dann war das leider recht wenig, was von Deutschland in dieses WM-Halbfinale investiert wurde. Wie das Kaninchen vor der Schlange ließen wir mal wieder die Spanier ihre Ballstafetten um unseren Strafraum herum wirbeln, dass einem schwindelig werden konnte. Außer Schweinsteiger hat niemand mal die Eier gehabt ordentlich dazwischenzuhauen. Herzzerreißend, wie unser Mittelfeldmotor sich immer und immer wieder in die Bälle hineinwarf und allein auf weiter Flur bis kurz vors Blut kotzen rannte und grätschte als gäbe es keinen Morgen. Lahm kam gegen Villa auch ganz ordentlich klar. Aber der Rest? Das war viel zu wenig für so ein wichtiges Spiel. Viel, viel zu wenig.

Viel zu passiv in den Zweikämpfen, immer mindestens einen Schritt zu spät, absolut kein erkennbarer Blutdurst und im Spiel nach vorne mit Kötteln in der Buchse. Hat man geglaubt nach den letzten Ergebnissen man wäre schon so weit Spanien allein mit spielerischen Mitteln besiegen zu können? Hat man sich doch ein bißchen von den hohen Siegen gegen England und Argentinien blenden lassen? Wie sich die meisten Jungs schon nach wenigen Minuten in ihr Schicksal ergeben haben war in jedem Fall sehr undeutsch. Man kann ja durchaus stolz sein, dass die Nationalmannschaft seit neuestem richtig schönen Fußball spielen kann. Aber bitt´schön Männer, wenn es nicht läuft kann es nicht sein, dass wir das erste Foul sage und schreibe in der 39. Minute begangen haben. Haut sie doch um, wenn sie anfangen euch zu verarschen! Völlig unverständlich wie ängstlich die Jungs agiert haben. Ein bißchen mehr Bayerngen und sie hätten ganz Großes erreichen können. Das muss für jeden einzelnen Spieler heute besonders weh tun, das Gefühl haben zu müssen, einem so wichtigen Spiel nicht angemessen alles gegeben zu haben. Das Gefühl wird quälen.

Da fehlt es dann noch bei dieser jungen Mannschaft. Außer Schweinsteiger und Lahm war jeder einzelne seinem direkten Gegenspieler hoffnungslos unterlegen. Da zeigt sich, was Erfahrung im Fußball wert ist. Und was es wert ist, bei einem Verein wie Bayern München zu spielen. Immer auf dem allerhöchsten Niveau, sich jeden Tag mit den Besten zu messen.

War insgesamt ganz lustig diese WM. Aber kaum war der Schlusspfiff ertönt, war mein erster Gedanke: Bald ist wieder Bundesliga. Kein Heititeiti Ferienfußball mehr, sondern Kampfsport bei Wind und Wetter. Da sind die tiefsten Emotionen. Da entrinnt man nur knapp dem ein oder anderen Herzinfarkt. Da spielt sich die echte Leidenschaft ab. Da steht man Woche für Woche unter Vollstrom. Was habe ich eine Lust auf die neue Saison!

© 2010 Traumtorschuetze

ammy Kuffour T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Führ uns zum Titel, Kampfsteiger!

Der eigentliche Captain. Bild: Flo (all rights reserved)

Um meinem hart erarbeitetem Ruf als Klugscheißer mal wieder gerecht zu werden kurz vorweg: Ich habe schon vor Jahren gesagt, Schweinsteiger wird uns noch zu einigen Titeln bei Bayern München und in der Nationalmannschaft führen. Was bin ich belächelt und teilweise auch regelrecht angefeindet worden. Ich muss sagen, es ist mir frei nach Kathrin Müller Hohenstein innerlich schon ein kleines Zusammentreffen des SED-Zentralkomitees, wie Bastian Schweinsteiger sich entwickelt hat, hin zu einem absoluten Anführer. I hob´s doch g´sagt! Und einige unerschütterliche Mitstreiter ebenfalls: Macht uns den Jungen nicht verrückt, er ist noch so jung, ihm wird die Fußballwelt zu Füßen liegen, nur ein bißchen Geduld.

Nun gehört er zu den besten 6ern, bzw. eher 8ern, die es in diesem Sonnensystem gibt. Heute Abend trifft er auf zwei Sportskameraden, die zweifellos lange das absolute Nonplusultra auf dieser Position waren und immer noch sind, Xavi und Iniesta. Aber Schweinsteiger ist seit diesem Jahr mindestens auf Augenhöhe. Und wir werden heute Abend erleben, ob es nicht sogar mehr als das ist. Denn er wird es mehr oder weniger mit beiden aufnehmen müssen. Khedira wird im da nur sehr bedingt behilflich sein können, so weit ist der Junge noch nicht, um in der Kategorie Iniesta, Xavi, Schweinsteiger mithalten zu können. Fakt ist, Bastian Schweinsteiger muss heute Abend das Spiel seines Lebens machen, damit die so wichtige Zentrale letztendlich von Deutschland dominiert werden kann und Xavi und Iniesta nicht zur Entfaltung kommen. Wenn wir, bzw. Schweinsteiger – mit wenigstens einiger Unterstützung von Khedira – das schaffen, wenn dann vielleicht noch del Bosque dumm genug ist David Villa weiterhin über Lahm´s Seite stürmen zu lassen, anstatt ihn auf Boateng loszulassen, dann wird das was mit dem Traumfinale gegen Holland.

Ganz viel Schweinsteiger mit ein bißchen Khedira gegen Xavi und Iniesta. Ich bin zum Zereissen gespannt, wie die Schlacht um die Vorherrschaft im Mittelfeld ausgehen wird. Bei der Form in der sich Schweinsteiger befindet kann ich vor dem Spiel von nichts anderem ausgehen, als dass der Junge in seinem Bereich alles wegputzt was auf ihn zukommt und sogar spielerisch den beiden Aushängeschildern des modernen 8ers die Show stiehlt. Und dann reiß die Jungs wieder alle mit, Bastian! Mach es wie Lothar 1990! Mach es wie Franz und Paule 1974! Mach es wie Fritz Walter 1954 oder am allerbesten: Mach es wie Bastian Schweinsteiger 2010!!

Viel Spaß euch allen heute Abend! Wie Thomas Müller nach dem Sieg gegen Argentinien sagte: „In Deutschland bebt jetzt sicher die Erde.“ Gebt es den Seismographen also heute so richtig, liebe Landsleute! Der letzte WM-Titel ist nun schon geschlagene 20 Jahre her. Was heute Abend passiert, kann bei optimalem Verlauf also historisch sein, alles was wir heute machen, könnten Dinge sein, welche wir an einem historischen Tag tun. So muss dieser Tag behandelt werden. Historisch. Es ist unser Tag! Auf geht´s Deutschland, feiern und siegen!

© 2010 Traumtorschuetze

la bestia negra T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Heulende Engländer: unbezahlbar

Ganz klar kein Tor.

Eins mal vorweg: Ihr habt nichts mehr England! Ihr habt nichts mehr und ihr seid nichts mehr seid dem 27.06.2010. Der Tag, an dem die britische Fußballseele von den Deutschen zerkaut, ausgespuckt und der Lächerlichkeit preisgegeben wurde. Der Tag, an dem 44 Jahre des Hohn und des Spotts uns gegenüber wegen einem Tor, das keines war, umgedreht wurden. 44 Jahre lang habt ihr mit einer Lüge gelebt und ihr habt es an jedem einzelnen Tag gewusst, das es eine Lüge war. Und doch habt ihr euch gerühmt mit dieser Lüge, habt euch eingebildet ihr würdet mehr sein, als ein Fliegenschiss in der Fußballgeschichte. Bis gestern der Fußballgott euch alle eure Lügen und euren Spott in der historischen 38. Minute um die Ohren gepfeffert hat. Und jetzt steht ihr mit nichts mehr da, außer eurem Lügenstern auf der Brust, der nun ganz, ganz tief in euer Herz sticht. Verdammt muss das weh tun Engländer zu sein!

Aber verdammt, macht das einen Spaß Deutscher zu sein! Rein fußballerisch betrachtet jedenfalls. Historisch gesehen, als eine der wichtigsten, erfolgreichsten und legendärsten Fußballnationen. Und in der Gegenwart, mit tollen jungen Spielern, die einfach Bock haben geilen Fußball zu zocken. Und als Bayernfan hat man doppelt Spaß mit den beiden Chefs Schweinsteiger und Lahm und solchen Raketen wie Müller, die alte junge Sau. Mal sehen, was wir gegen die Gauchos reißen können. Das ist dann der nächste Gegner, der regelmäßig mit nichts als einer ganz, ganz großen Klappe brilliert. Haun wir sie weg! Warum nicht die Engländer rächen und durch ein Handtor Diego nach Hause schicken? Selbst würden sie das ja nicht gebacken bekommen die Engländer. Sie sind ja nur ein unbedeutender Fußballzwerg.

Heulende Engländer: unbezahlbar

© 2010 Traumtorschuetze

Heulende Engländer: unbezahlbar T-Shirt

Högschde Konzentration auf England

Köpkes Elfmeterzettel für Neuer. Bild: 90elf.de – Dein Fußball-Radio

Ist es nicht schön, so eine Sommerpause mit jeden Tag nicht ganz so schlechtem Fußball? So lässt sich die Zeit bis zur neuen Saison schön entspannt überbrücken. So eine WM riecht ja schon mehr nach leckerem Grillfleisch als der Fußball-Alltag, der mehr nach Schweiß und purem Wahnsinn duftet. Aber jetzt geht die Kiste natürlich erst so richtig los in der KO-Phase. Deutschland gegen England: Da kriegt man allein beim Aussprechen der Paarung Lust auf ein gnadenloses Kampfspiel. Bei dem es dann am Ende so kommt wie immer. England liegt am Boden und Deutschland jubelt.

Es ist wohl das einzige Fußballspiel, bei dem alle Beteiligten wie Unbeteiligten mehr über ein eventuelles Elfmeterschießen philosophieren, als über die eigentlichen 90 Minuten. Und verstehe die Engländer wer will, das muss irgendein spezielles Ding der englischen Volksseele sein, sie schenken ein mögliches Elfmeterschießen schon Tage vor dem Spiel verbal ab. Welch Demut in den Aussagen der englischen Spieler, einfach nur herrlich. Verratet es ihnen nicht, aber normalerweise stehen die Chancen vor jedem Elfmeterschießen 50/50. Bei Deutschland gegen England allerdings wohl 110 % zu Minus 10 % für Deutschland. Ich liebe den Fußball für seine Irrationalität.

In jedem Fall ist England ein Freilos, das trotzdem erstmal gespielt werden muss und so konzentriere ich mich erstmal auf die bevorstehenden 90 Minuten. Von den Einzelspielern her sind sie uns vor allem in der Zentrale eigentlich ein bißchen überlegen, vor allem sollte Schweinsteiger nicht ganz fit oder gar nicht ins Spiel gehen können. Aber dieser psychologische Aspekt, seit 44 Jahren kein wichtiges Spiel gegen Deutschland gewonnen zu haben, ist natürlich fast wie ein zwölfter Mann für uns. Gibt wenig Statistiken, die ewig halten. Aber Naturgesetze halt schon. Und mit Torkamera hätten die sowieso immer noch keinen Stern. Also wenn das morgen schief geht, dann höchstens durch eine krasse Fehlentscheidung.

Auf geht´s! So eine WM wird erst richtig lustig, wenn man England rausgekegelt hat. Zur Einstimmung etwas längst vergessenes: Vuvuzelafreie Stimmung beim Fußball. Hier bei einer vergangenen Großtat in Wembley.

© 2010 Traumtorschuetze

Einmal Bayern, immer Bayern Hoodie FC Bayern München Fanartikel

Schweinsteiger Countdown


Bild: Steffe used under CC License

Loddar schreit nach seiner Liliana! Nur noch 77 Länderspiele bis Bastian Schweinsteiger Rekordnationalspieler ist…

© 2010 Traumtorschuetze

Deutschland Fußball T-Shirts - Die Deutschen hören erst auf zu kämpfen wenn sie im Bus sitzen

Neues von den Totengräbern des Fußballs

Bild: danmachold used under CC License

In der Winterpause hat man ja mal etwas mehr Zeit über den Tellerrand hinaus zu schauen. Der Ausverkauf des englischen Fußballs war ja schon einige Male Thema hier im Blog. Man könnte halt meinen, die Erfinder des Fußballs wollen auch gleichzeitig seine Totengräber sein.

Welche Blüten das treibt war kürzlich auch mal wieder Thema in der SZ. Ich kann euch den Artikel nur empfehlen. Auch ich genieße immer das hohe Niveau des englischen Fußballs wenn ich ihn sehe, so ist es nicht. Aber man sollte sich davon nicht blenden lassen und wissen, womit und vor allem auf welche Weise das erkauft ist. Ich würde es kriminell nennen, wäre es nicht aus unerfindlichen Gründen legal. Da kaufen irgendwelche windigen Investmentfirmen, die teilweise nur auf dem Papier existieren Fußballvereine auf, verkaufen direkt deren Tafelsilber wie das Stadion, um damit die Kredite zurückzubezahlen, mit denen sie den Kauf finanziert haben. Sie melken die Vereine bis zum Erbrechen, bis nichts mehr zu holen ist. Dann überlassen sie die Clubs sich selbst, die am Ende dann mit Nichts außer im schlimmsten Fall einem riesigen Berg Schulden dastehen. Alles verkauft, inklusive ihrer Seele. Sie verkaufen ihre Seele an den Teufel ohne mit der Wimper zu zucken. Und die Fans stehen da im nassen Hemd und können nichts tun außer hilflos zuschauen. Oder aber den Teufel anzubeten, solange er sie noch mit Versprechungen und Verführungen im Griff hat.

Gott sei Dank verhindert die 50 + 1 Regel in Deutschland (noch) solche Zustände. Wehe sollte diese mal fallen, dann werden die Heuschrecken auch um unsere Vereine kreisen wie Scheißhausfliegen. Und viele werden schwach werden und der Verlockung des Geldes erliegen. Ich hoffe schwer in England wird diese Blase folgenschwer platzen, bevor die 50 + 1 Regel in Deutschland endgültig droht zu fallen. Dass die Blase platzt ist in meinen Augen definitiv. Ich hoffe nur es passiert schnell genug.

© 2010 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen Longsleeve

Spruch des Tages: Die Eier Gottes – Diego Maradona

Gott existiert. Bild: Diodoro used under CC License

Nach gestern Nacht vollbrachter WM-Qualifikation mit seinem Argentinien, ließ es sich Diego Maradona auf der darauf folgenden Pressekonferenz nicht nehmen, seinen Kritikern im wahrsten Sinne des Wortes das Maul zu stopfen. Zitat der Eier Gottes:

„Denjenigen, die nicht an mich geglaubt haben, sage ich – die Damen mögen das entschuldigen – ihr könnt mir einen blasen!“ (Quelle: Sport1.de)

Du bist der Geilste, Diego! Genau das sag ich auch immer und dem ist nichts hinzuzufügen.

© 2009 Traumtorschuetze

Hass und Stolz Retro Jacke

%d Bloggern gefällt das: