…und da müssen wir dabei sein!

Wir holen die Meisterschaft. Und den Europacup. Und den Pokal. Den holen wir noch einmal.

Bild: David Kenny used under CC License  /  Text: Marco Thielsch

Nur noch 90 plus ein paar zerquetschte Minuten stehen zwischen uns und einer neuen Champions League Saison. Zumindest, wenn es keine Verlängerung gibt, wovon ich mal ausgehe. Genau zum richtigen Zeitpunkt scheinen wir ja topfit zu sein. Relativ locker 2:0 das Hinspiel gegen Zürich gewonnen und dann mit dem HSV Jojo gespielt, dass denen wahrscheinlich heute noch der Schädel brummt. Vermeintlich kann nichts mehr schief gehen im Letzigrund. Wenn der Druck nur nicht wäre, der schon im Hinspiel ziemlich die Beine gelähmt hat.

„2012 findet das Endspiel in München statt. Und da müssen wir dabei sein.“

Zuerst einmal muss ich doch tatsächlich mal wieder eine Lanze für Uli Hoeneß brechen, auch wenn es nur eine kleine ist. Allzu gerne wird er mit diesem Satz aus der letzten Jahreshauptversammlung zitiert, mit der bewussten Fehlinterpretation, wir müssten unbedingt im ENDSPIEL dabei sein. Ich gebe zu, so kann man das verstehen, wenn man möchte. Gemeint hat er aber nur die Qualifikation für die Champions League, um die CHANCE zu haben, bei diesem Endspiel dabei zu sein. Ein kleiner, aber feiner Unterschied.

Ein Freudscher Versprecher könnte das aber dennoch gewesen sein. Wie nervös die Bosse diese ganze Thematik macht, das sieht man an ihrem Verhalten die letzten Monate hindurch. Der Umgang mit Louis van Gaal, die eiskalte Degradierung von Thomas Kraft, dieses regelrechte Verbeißen in den Neuer-Transfer, der Kampf und die geradezu propagandistische Kampagne gegen die eigenen und treuesten Fans. Bis hin zur eher lächerlichen Kabinen-Affäre aus dem Hinspiel gegen Zürich. In all das spielt vor allem eins herein: Der Traum vom Champions League Sieg im eigenen Stadion. Ein Traum, der allerdings zum einsamen Kampf geworden ist.

Das scheint für unsere Sonnengötter tatsächlich der ultimative Gipfel zu sein, wenn (in ihren Augen) ihr FCB die Champions League in ihrem Stadion, die Champions League gewinnen würde. Und ganz ehrlich, wer will ihnen da ein leicht feuchtes Höschen verdenken, bei dem Gedanken daran? Ein Uli Hoeneß, ein Karl-Heinz Rummenigge, sie wären lebende Denkmäler.

Aber diese Geschichte hat eben auch das Zeug zur Mythologie. Es wäre die ewige Geschichte von den einstmals herzensguten, volksnahen Menschen, die sich im Angesicht des ultimativen Ruhms und durch ihre Macht, erst von sich selbst, und dann von ihrem Volk entfernt haben. Und solche Geschichten überdauern jedes Denkmal.

Wie auch immer. Ich denke dieser, der ihre Traum, ist real. Und er erklärt vielleicht auch einen Teil ihrer Verbissenheit der letzten Monate. Ich kann diesen Traum sogar nachvollziehen, das wäre aus ihrer Sicht schon ganz, ganz groß, mehr geht fast nicht. Aber ich kann den Weg nicht nachvollziehen. Solche großen Ziele erreichst du nur, wenn du im ganzen Verein für positive Stimmung sorgst und die Leute mitnimmst. Und vor allem nicht abhebst. Aber das Gegenteil wurde praktiziert. Und so wurde aus ihrem Traum dieser sehr einsame Kampf gegen alle.

Jedenfalls ist das Rückspiel in Zürich durch all diese Dinge kein ganz normales Fußballspiel, bei dem es zugegeben um einige Milliönchen und noch mehr Prestige geht. Aber um mehr eben nicht. An dem Spiel hängt eine ganze Menge mehr als das. Und wenn ich mir Uli Hoeneß Gesicht aus dem Hinspiel vergegenwärtige, dann kann man nur für seine Gesundheit hoffen, dass unsere Jungs es nicht allzu spannend machen werden. Denn die wissen ja auch, wahrscheinlich sogar am allerbesten: …und da müssen wir dabei sein!

Treue kann man nicht kaufen T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: