Jetzt kannst du alle drei bis vier Tage den Trend umdrehen

Mindestens bis 2012 van Gaals Wohnzimmer.

Text: Marco Thielsch   Bild: Radiohead022 used under CC License

Die erfreulichste Nachricht des Tages vorweg, die ihr sicherlich schon an diesem Nachmittag vernommen habt: Der FC Bayern München und Louis van Gaal dehnen ihre Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr bis 2012 aus! Laut FCB.de ist der Vertrag nach der Ankunft der FCB-Delegation in Basel unterschrieben worden. Darüber freuen sich alle. Die Mannschaft wie man so liest genauso wie der Vorstand, wir Fans, van Gaal selbst, sowie last but not least seine Frau Truus, ohne die das Feiertier keine Entscheidung trifft.

Der Zeitpunkt der Vertragsverlängerung ist natürlich herausragend, setzt es doch in jeder Beziehung das richtige Zeichen zur richtigen Zeit. Selbst wenn die sportlichen Leistungen noch einige Spiele lang etwas holprig sein sollten, wird einer dann wie immer reflexartig von den Medien geschürte Trainerdiskussion von vornherein der Wind aus den Segeln genommen. Die Mannschaft kann und muss sich außerdem auf das Wesentliche konzentrieren und hat keine Alibis. Und Louis van Gaal hat der Zeitpunkt der Verlängerung laut eigenen Aussagen wohl auch sehr imponiert. Einen besseren Zeitpunkt hätte es also wirklich kaum geben können.

Diesem erfreulichen Zeichen müssen jetzt natürlich ziemlich kurzfristig auch erfreuliche Zeichen der Mannschaft auf dem Platz folgen. Ohne es dramatisieren zu wollen, aber gegen Mainz waren wir so schwach, dass man sich schon ein paar grundlegende Gedanken machen muss. Natürlich fehlt die Frische nach einer langen Saison plus einer langen WM. Natürlich war die Vorbereitung für viele wahnsinnig kurz. Das ist alles richtig und erklärt auch zurecht die fehlende Spritzigkeit. Trotzdem muss man mit erschrecken feststellen, dass Mainz nicht etwa besonders glücklich, oder mit fußballerisch sehr beschränkten Mitteln dieses Spiel gewonnen hatte. Man muss zugestehen, Mainz hat sich nicht nur kämpferisch, sondern auch taktisch und fußballerisch den Sieg absolut verdient gehabt. Sie waren in vielen Bereichen einfach besser und das darf uns im eigenen Stadion eigentlich nicht passieren.

Wenn allerdings die Spritzigkeit fehlt und die beiden besten Flügelspieler zu allem Überfluss ausfallen, dann muss man dem in meinen Augen vielleicht in dieser Phase etwas Tribut zollen und das System ein wenig umstellen. Das System mit einer Spitze funktioniert nur, wenn über außen eins gegen eins Situationen gewonnen werden können. Und das ist bei unseren Ausfällen und der fehlenden Frische der Verbliebenen im Moment scheinbar schlicht nicht möglich. Eine zweite Anspielstation ganz vorne drin würde meiner Meinung nach viele Probleme lösen. Dadurch entstehen die Löcher, die wir mit individueller Klasse allein zur Zeit einfach nicht reißen können. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung, ein Taktikfuchs wie Louis van Gaal hat naturgegeben seine eigenen Vorstellungen und das ist auch gut so.

In jedem Fall muss jetzt eine Reaktion der Mannschaft her, dafür sind die nächsten (englischen) Wochen einfach zu wichtig, als das man sich leisten könnte diese zu verpennen. Die Mannschaft hat keine Zeit sich von den großartigen Leistungen der letzten Saison zu erholen, sie ist spätestens jetzt in der harten, schweißtreibenden Realität angekommen. Je weniger frisch die Spieler sind, desto härter müssen sie jetzt arbeiten. Aber das werden sie tun und somit besteht auch zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Anlass für übertriebene Sorge. Letztendlich sind wir von der Spielanlage her sehr, sehr weit und es fehlen im Moment immer nur Nuoncen, ein paar Zehntelsekunden hier, ein paar Laufwege mehr dort. Das wird kommen in den nächsten Wochen, ich denke da kann man ganz sicher und beruhigt sein. Und das Schöne an diesen englischen Wochen ist ja, dass man alle drei bis vier Tage die Möglichkeit hat, die Formkurve nach oben hin zu korrigieren. Wenn wir in wenigen Wochen wieder alle überrollen zahle ich auch gern für diese Aussage ein paar Euro ins Phrasenschwein.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

6 Kommentare zu “Jetzt kannst du alle drei bis vier Tage den Trend umdrehen

  1. Timo 27. September 2010 um 5:35 pm

    Die ersten Spieltage der Bundesliga waren eh ziemlich verdreht teilweise, ich denke der FCB wird bald wieder an die Erfolge der letzten Saison anknüpfen, noch ist ja nicht aller Tage Abend.

    Gefällt mir

  2. supidupi77 27. September 2010 um 6:49 pm

    Geduld,…Geduld ist gemein hin nicht gerade meine Stärke! Aber ich muß mich in dieser, am Anfang recht zähen Saison, wohl darin üben. Aber ich muß Minga bepflichten, wenn er sagt,das unsere Roten bald wieder ins Rollen kommen. Der Ausfall unserer Flügelzange wird sich zwar noch einige Zeit hinziehen. Aber ich glaube auch, das unser Trainer wohl auch bald auf die Situation reagiert, und endlich mit einer anderen Taktik(zumidest daheim)zu Werke gehen lassen wird!
    Zum Schluß noch eine Gratulation an den Vorstand unseres Clubs! Die Verlängerung des Vertrages mit dem Feierbiest kann man nur gut finden. Und vielleicht wird ja das gesparte Geld aus dieser Transferperioide auch bald möglichst wieder investiert…

    Gefällt mir

  3. Stephan 28. September 2010 um 9:00 am

    Ich sehe das genauso mit den zwei Stürmern. Nur hoffe ich das Mario Gomez mal das Vertrauen von van Gaal bekommt. Er hat es ja in der Vergangenheit gezeigt das er viele Tore machen kann. In der Viertelstunde die ihm der Trainer meistens gibt, spielt er oft glücklos. Miro/Olic hatten ihre Chancen, jetzt sollte auch Gomez mal eine Gelegenheit, von Anfang an zu spielen, bekommen.

    Gefällt mir

  4. Gustavo 28. September 2010 um 9:15 am

    naja, sind wir uns ja alle einigermaßen einig –
    ich finde auch dass klose-olic innen (olic n bißchen zurückgezogen wers genau wissen will :D) und müller und altintop draussen echt mal n versuch wert wäre!!!

    juchuuuh, klugscheisser an die front, lach!

    und, TADAAAH, wat sehen meine müden Augen GERADE EBEN auf der kicker-aufstellungsseite?
    genau so solls gemacht werden, wenn dat kein gutes omen is für heut abend!

    Gefällt mir

  5. No Swear 28. September 2010 um 11:13 am

    Im großen und ganzen spiegelt die jetztige Leistung ganz klar einige große und kleine Problem in der Mannschaft, so wie als auch in der Führungsetage wieder.
    Das offensichtlichste Problem ist die Verunsicherung der Stürmer. Wer mal genau darauf geachtet hat wie viele Chancen alleine die Stürmer hatten, und das nicht nur gegen Mainz, sondern auch gegen Köln, Lautern, usw…
    Klar muss man sich da fragen, ist dieser so oft genannte interne Konkurrenzkampf für Bayern gut? Natürlich braucht ein FCB einen starken Kader für alle 3 Wettbewerbe + Nationalspieler, die auch noch die Qualis spielen müssen. Aber 4 Stürmer für eine Position? Die Verunsicherung und die geringe Spielpraxis zeigt sich in jedem Spiel. Und man hat letzte Saison gesehen, als man sich auf einen festen Stürmer festgelegt hatt, lief es auf einmal wieder. Olic hatte diese Position letztes Jahr super ausgefüllt.
    Das ist aber noch nicht einmal das Schlimmste! Nachdem Müller seine 100% Chance, ich glaube gegen Lautern, nicht reingemacht hat, wo er vielleicht hätte besser abspielen sollen, wurde er gleich sehr hart kritisiert von Medien wie Intern. Nun ein paar Spieltage später habe ich nicht einmal wieder diesen kaltschnäuzigen Müller gesehen. 3-4 Aktionen die er früher selber gemacht hat, wo er unbeschwert ins Dribbling gegangen ist und einfach mal den Abschluss gesucht hat, die gab es nicht mehr. Selbst wenn er mal durch war, hat er den Ball, statt aufs Tor zu schießen, nur quer in die Mitte gelegt, wo unsere Stürmer die Chance versiebten. Ich habe mir die letzten 5 Spielnoten angesehen, ab seinen Fehlversuch, und das waren nur 4en und eine 3. Klar das er das Spiel nicht alleine drehen kann, doch wer sich erinnert, ein starker Müller, ein unbekümmerter Müller ohne Druck und freien Kopf hatter immer ein starkes FCB Team in der vorsaison sowie ein starkes DFB Teambei der Weltmeisterschaft zur Folge. Auch wenn der Müller immer einen sehr coolen und starken Mentalen Eindruck macht, sowas nach einer Chance mit ihm zu machen, ist nicht gut und knabbert am Selbstvertrauen.
    Das nächste Problem sehe ich bei auf unserer 10er Position. Ich finde Toni Kroos kann sie nicht zu 100% ausfüllen, das hat auch der Trainer bemerkt der in den letzten Spielen diese Position oft umbesetzt hat, mit Müller und sogar Klose. 😀 was ich für völlig Konfus gehalten habe. Ich will nicht Kaffesalzerei betreiben und sagen der Junge brauch noch Zeit und muss sich erst einleben und Selbstvertrauen gewinnen…. So sehr ich ihm das auch wünschen würde, aber ich glaube der richtige für den FCB ist er nicht. Ich hoffe aber von ganzen Herzen das er mich da noch eines besseren belehrt. Potenzial hat er ja, doch das wird einen FCB gerade auf dem Weg zum ganz großen Coup nicht reichen. Zumindest zur Zeit nicht.
    Also haben wir nun nicht nur das Problem auf den Außenpositionen mit unseren 2 standart Verletzten, sondern auch das Stürmer Problem und die Spielmacher Position.
    Was da nun noch erschwerend hinzukommt ist die linke Abwehrseite mit Badstuber und Contento. Ich bin mir nicht ganz sicher ob das schon für diese Saison reicht. Ich hätte gerne einen Coentrao gesehen, als kongenialer Partner zu Phillipp Lahm.
    Und da kommen wir zum nächsten Punkt meines größeren Unmutes zu diesem Saisonstart. Wir haben die Mannschaft an ihren Schwachstellen nicht Punktuell verstärkt. Und es soll mir keiner kommen das Bayern nicht so viel Geld hat, um auch mal einen Coentrao zu bezahlen, der sich sicherlich noch im Wert gesteigert hätte und sich als 22 Jähriger noch in einen sehr frühen Stadium seiner Entwicklung befindet und sich noch um einiges verbessern kann.

    Naja ich hoffe das trotz dieser Probleme, dass sich die Mannschaft durch kampf und Willen wieder reinsteigert und wie du so schön gesagt hast Minga: den Trend nach oben korrigiert.

    Mit vollem Herzblut Bayern Fan. No Swear

    Gefällt mir

  6. Michael 28. September 2010 um 11:41 am

    Ich bin mir auch sehr sicher, dass der FCB bald wieder nach oben klettern wird. Heute wird erst einmal Basel weggehauen und am Wochenende Dortmund. Sind dann auch die Verletzten wieder fit, können die anderen Mannschaften wieder einpacken!

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: