Das Robbensche Sommerloch im Oberschenkel

Was hier so zärtlich aussieht, war in Wahrheit das reinste Robbensterben. „Robben hätte nie bei der WM spielen dürfen!“  Bild: Globovisión used under CC License

Eines der interessantesten Naturerscheinungen ist und bleibt das Loch. Eigentlich ist ein Loch per Definition ja nichts. Obwohl eher: Nichts mit etwas drum herum. In diesem Fall einem Oberschenkel. Einem ziemlich teuren und nicht weniger begabten Oberschenkel. Und dennoch meint man ja nicht, wie ein Loch – also mit anderen Worten nichts – einen ganzen Sommer krimireif füllen kann.

Angefangen hat das Thema ja schon vor der WM. Da nannte man es von Seiten der Holländer absichtlich noch nicht „Loch“, denn sonst hätte Robben gar nicht bei der WM gespielt und demnach auch nicht anschließend das fußballerische Sommerloch bis heute recht umfangreich gefüllt. Aber seit heute wissen wir: Auch damals war es schon ein Loch! Also nichts. Naja, lassen wir das.

Denn es ist natürlich schon etwas, wenn der mit Abstand beste Spieler der vergangenen Saison um die drei Monate ausfällt, dann erst langsam reinkommen muss und innerhalb dieser Pause auch wieder die Grundlagen verliert, die er in seinem speziellen Aufbautraining in Zusammenarbeit mit unseren Ärzten erarbeitet hatte und die ihn letzte Saison so stark gemacht hatten. Und wenn es stimmt, was Karl-Heinz Rummenigge heute sagte, nämlich dass das Loch schon vor der WM erkennbar war, wie die nun vorliegenden Bilder der damaligen Untersuchungen beweisen, ja dann sind die beim holländischen Verband die personifizierten Löcher – Arschlöcher nämlich. Sie hätten damit vorsätzlich in Kauf genommen, dass wir hinterher den Mist ausbaden dürfen. Und sie hätten damit auch die gesamte Karriere von Arjen Robben vorsätzlich auf´s Spiel gesetzt. Das hätte auch ganz schnell richtig böse ausgehen können mit einer Verletzung, die ihn die Karriere kostet. Wenn sich das alles so bewahrheitet, dann ist es ein handfester Skandal was da mit Robben und um Robben herum bei der WM passiert ist.

Das interessiert mich viel mehr, als der Streit um´s Geld, welcher nun entbrannt ist. Es ist natürlich richtig vom FC Bayern, sich die Reparatur ihres „kaputten Autos in der Garage“ jetzt vom holländischen Verband bezahlen zu lassen. Und sich so ein bißchen mit der FIFA anlegen, wie es der FC Bayern nun tut, kann auch nie schaden, sonst pennen die Opis auf ihren Geldsäcken da ja ein. Aber das überlasse ich ganz unserer Kampftruppe rund um Killer-Kalle. Da darf er sich meinetwegen mal richtig austoben.

Aber letztendlich interessiert mich jetzt so langsam mal wieder vor allem auf´n Platz. Ich hab genug gehört von Löchern in Oberschenkeln, oder davon, wie toll Louis van Gaal das deutsche Fleisch findet. Mich dürstet es nach Fußball und nach Themen, die die Menschheit wirklich bewegen. „Wer will diesen FC Bayern stoppen?“ oder „Nach bestem Saisonstart aller Zeiten: Bayern schon im Winter sicher Meister?“ zum Beispiel. Gott sei Dank geht das nächste Woche wieder los. Spätestens wenn Lothar Matthäus nicht mehr täglich in den Medien ist, weiß man, jetzt rollt die Kugel wieder. Zeit wird´s! Und hoffentlich – ehe wir uns versehen – reden wir dann in einiger Zeit auch wieder nur noch von Löchern in Zusammenhang mit Arjen Robben, wenn er diese in gegnerische Abwehrreihen reißt. In diesem Sinne: Mission Titelverteidigung kann beginnen!

© 2010 Traumtorschuetze

Mia san mia seit 1900 T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Werbeanzeigen

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: