Bayern und die DFL, dudei, dudei…

Wieder ganz hart am Wind: Uli Hoeneß. Bild: Thomas Duchnicki :: Location Scout used under CC License

Seit Uli Hoeneß zum Präsidenten des ruhmreichen FC Bayern München gewählt wurde, war es ja tatsächlich um einiges ruhiger geworden um unseren Hans Dampf in allen Gassen. Für möglich gehalten hatte dies vorher so gut wie keiner, weder Freund noch Feind. Und als sich gerade alle einigermaßen in Sicherheit gewogen fühlten, da stellt sich an diesem Wochenende via Blöd am Sonntag heraus, dass Uli in altbewährter Manier längst geladen und entsichert hat.

DFL Chef will er also werden. Das wird die Hälfte des Landes, die ihn nicht mag, in leichte Panikzustände versetzen. Der FC Bayern München mit so viel Macht im Ligaverband? Da sind die Reaktionen vorprogrammiert.

Uli sagt: „Wir bei Bayern haben auch damit spekuliert, niemanden mehr zur DFL hinzuschicken. Aber dann haben wir gesagt: Nein, das wäre nicht gut für die Liga, auch für Bayern nicht. Deswegen habe ich gesagt: Gut, wenn ich dort antrete, dann sollte ich ganz oben antreten.“

Für die Liga wäre es sicher sehr, sehr gut, wenn Uli es machen würde, auch wenn die Vorbehalte wohl erstmal riesig wären. Ich bin allerdings sehr sicher, dass es dann tatsächlich bald allen um einiges besser ginge und diese Vorbehalte schnell verfliegen würden. Allerdings würde ich als Roter seine Manpower nur sehr ungern teilen, beim ruhmreichen FC Bayern gibt es garantiert nach wie vor genug für Uli zu tun.

Interessant finde ich, dass die einen (SZ) ihm super Chancen, die anderen (FAZ) ihm dagegen kaum Chancen einräumen. Uli Hoeneß polarisiert wie eh und je. Und am Ende wird er durchboxen, was er sich vorgenommen hat. Ebenfalls wie eh und je.

Update: Hmm, mit diesem Dementi hätte ich jetzt nicht gerechnet. Aber trotzdem schön, dass wir mal drüber gesprochen haben. 🙂

© 2010 Traumtorschuetze

1000 Dank Mehmet Scholl T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

4 Kommentare zu “Bayern und die DFL, dudei, dudei…

  1. MightyMiri 19. Juli 2010 um 9:13 am

    Uli for President!!

    Was er auch anpackt, wird zum Erfolg!
    Ist doch toll, wenn jetzt alle in Panik verfallen höhö 😀

    Und Uli gibt sich nicht mit peanuts zufrieden, NEIN – er will ganz nach oben!
    Wie immer – sollte doch keinen überraschen!

    Gefällt mir

  2. Mingaregiert 19. Juli 2010 um 6:31 pm

    Leider gibt es neuste Meldungen dass Uli nach Rücksprache mit seiner Familie doch nich kandidiert..

    Gefällt mir

  3. […] dies in keiner Weise irgend etwas mit der besagten Vereinsbrille zu tun. Ich wäre gerne Fan des FC Bayern München, aber so einfach geht das nun einmal nicht, scheiß Fußball. Aber gut, ungefähr eine Woche […]

    Gefällt mir

  4. BayernBolle73 20. Juli 2010 um 4:39 pm

    gut das uli die finger davon lässt. nachher hätten eh alle wieder wat zu kacken!!!!
    gib alet für unseren FC bayern,ULI.
    gruss bolle

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: