Stell dir vor es ist Weltuntergang und keiner geht hin…

Treue kann man nicht kaufen! Wir sind München! Bild: Flo (all rights reserved)

Das Wichtigste vorweg: Die Welt hat sich doch tatsächlich nicht aufgehört zu drehen am Samstag ca. 17:30 Uhr! Viele reagierten ja wieder beinahe hysterisch und beschwörten den Weltuntergang herauf. Es ist immer das selbe, wenn der FC Bayern mal (!) nicht gewinnt, viel zu viele in unseren Reihen können echt nicht verlieren. Manche Kommentare sind dabei recht amüsant, aber manches ist auch nur peinlich. Mich würde mal interessieren wie es wäre, wenn alle mal einigermaßen locker blieben nach Niederlagen. Frei nach dem alten Friedensbewegungsslogan: Stell dir vor es ist Weltuntergang und keiner geht hin…

Dabei meine ich selbstverständlich nicht konstruktive Dinge. Wenn wir jetzt zum Beispiel so eine dünne Personaldecke in der Abwehr haben, dann ist das ein Punkt, über den diskutiert werden muss. Wenn allerdings reflexartig auf David Alaba eingedroschen wird, oder aber die Angst vor den nächsten schweren Aufgaben aus den Aussagen trieft, dann ist das oft sehr unwürdig. Vom Frankfurt Spiel auf kommende Begegnungen zu schließen und mit elenden Quervergleichen aufzuwarten greift eh ins Leere. Lasst uns die nächsten Spiele mal spielen und nach Leverkusen auswärts einen Strich drunter machen. Ich bin sicher, zu dem Zeitpunkt spricht niemand mehr von Frankfurt.

Zu David Alaba will ich auch noch ein paar Worte verlieren. Ich habe mich dieses mal etwas schwer getan, die Bewertungsgeschichte wieder anzubieten. Einerseits ist es ja schon wichtig, um ein komplettes Bild am Ende der Saison zu haben und schlechte Spiele gehören nun mal auch dazu. Andererseits weiß man ja schon vorher ungefähr, wie zum Beispiel die Endnote von einem 17 jährigen David Alaba sein wird und fragt sich, ob das wirklich notwendig ist, ihn mit sowas zu konfrontieren. Er wird durch die Bank vernichtende Kritiken bekommen. Wenn dann auch noch sozusagen die eigenen Fans ihn in den Boden stampfen durch eine grottige Bewertung, dann kann das schon sehr weh tun.

Aber er sollte wissen, dass wir geschlossen hinter ihm stehen. Die schlechte Note muss er sich halt abholen, er weiß ja selbst, dass das ziemlich unglücklich gelaufen ist am Samstag. Aber das ändert nichts daran, dass wir alle froh und stolz sind, so ein Juwel in unseren Reihen zu haben. Der Junge steht ganz am Anfang seiner Karriere. Er wird noch unzählige Möglichkeiten bekommen mit starken Leistungen Spiele mitzuhelfen zu gewinnen. So sollte auch er die ganze Geschichte sehen. Louis van Gaal ist kein Trainer, der einen jungen Spieler schnell fallen lässt. Er wird also seine Möglichkeiten bekommen es vergessen zu machen.

Und man darf auch nicht vergessen, er hat dieses Spiel nicht alleine verloren, auch wenn es auf den ersten Blick für den geneigten Sportschau-Zusammenfassungsgucker vielleicht so aussah. Objektiv betrachtet, hatten wir bis auf in den ersten sechs Minuten zu keinem Zeitpunkt des Spiels den Sieg verdient. Die ganze Mannschaft hat es nie geschafft, so richtig in diese Partie zu kommen. Mein Kollege neben mir hatte irgendwann zu Beginn der zweiten Halbzeit treffend formuliert, man habe heute den Eindruck, die Mannschaften hätten die Trikots getauscht. Frankfurt war dominant, aggressiv und hatte eine Torgelegenheit nach der anderen.

Natürlich ist es auch wahr, dass man so ein Spiel dann auch mal dreckig mit 1:0 nach Hause fahren kann, wenn man schon unverdient führt. Und es ist dann im Zustandekommen auch irgendwie unglücklich oder sogar dämlich, wenn man in den letzten vier Minuten noch alles aus der Hand gibt. Aber andererseits hätten die Tore gut und gerne auch früher fallen können, ja fast müssen. Und dann hätte nebenbei bemerkt auch keiner über David Alaba diskutiert, weil nämlich genug andere schon vorher beileibe genug haarsträubende individuelle Fehler gemacht haben.

Sei es drum, es ist passiert. Somit haben wir ungewollt auch mal angehorcht, ob Schalke und Leverkusen überhaupt Lust haben Deutscher Meister zu werden. Beide haben die Frage mit ihren Ergebnissen am Wochenende klar verneint. Somit gehen wir nach wie vor als Tabellenführer in die kommenden entscheidenden Wochen. Wir haben also Stand jetzt von allen immer noch die meisten Punkte geholt. Klingt simpel, aber für ein angemessenes Selbstvertrauen aller Beteiligten vor den Knallerwochen ist das doch mal ganz wichtig sich vor Augen zu halten. Mia san mia und die anderen san nix!

Viel Zeit bleibt jetzt jedenfalls sowieso nicht, sich über die Niederlage zu ärgern. Bereits am Mittwoch dürfen wir eine brutale Pokalschlacht erwarten, vor der das Frankfurt Spiel schon sehr wenig interessieren wird. Ich erwarte ein wahnsinniges Kampfspiel, DFB-Pokal pur. Ich hoffe wir haben das bessere Ende für uns, dann wäre das erste Endspiel des Jahres gesichert. Dafür kann man schon mal bis an seine Grenzen gehen und darüber hinaus. Genau das wird uns auch von beiden Mannschaften erwarten. Bei mir macht sich jetzt schon dieses einzigartige Kribbeln vor großen Spielen breit. Am Mittwoch verdrängt dann das Adrenalin komplett jeden Hauch von anderen unnützen Hormonen aus meinem Körper. Kampfmodus! Ist schließlich nur eine Stufe vorm Endgegner.

© 2010 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

13 Kommentare zu “Stell dir vor es ist Weltuntergang und keiner geht hin…

  1. Gustavo 22. März 2010 um 9:08 am

    Guten Tach!

    Ich stimme Dir wie überhaupt meistens in fast allem überein!
    Allerdings in punkto Alaba nicht ganz –
    daß dem Jungen kein Vorwurf zu machen ist sollte wohl jedem der mal 17 Jahre alt war so ziemlich klar sein!
    Keine Diskussion darüber, oder?
    Aber unser aller Meister van Gaal hätte meiner Meinung nach
    zumindest Anfang der zweiten Halbzeit reagieren müssen und meinetwegen den Pranjic nach hinten ziehen können…
    Man hat doch gesehen daß der Alaba an dem Tag ziemlich überfordert war –
    deswegen hätte man Ihn auch vor dem was dann noch kam schützen können!?
    Und wir hätten nebenbei vielleicht drei Punkte –
    trotz aller individueller Schwächen die, hüstel, vereinzelt
    aufgetaucht sein mögen…

    Gefällt mir

  2. blue.de 22. März 2010 um 10:28 am

    Jo, auf gehts Ihr ROTEN!!!

    Gefällt mir

  3. ultramuc2007 22. März 2010 um 11:39 am

    und überhaupt, es ist jetzt so naheliegend auf David einzudreschen, natürlich waren das furchtbare Fehler und all die , die es toll fanden, dass van Gaal der Jugend so viel Chancen gibt, finden es jetzt unverantwortbar, dass er hier solch unerfahrene Jungspunde einsetzt, das ist alles so verhersehbar und streng genommen auch ekelhaft….. Was soll der Schmarrn, ein frühes 1:0 und dann das Fußballspielen eingestellt, leichtfertiger Ballverlust im Mittelfeld vor dem 1:1, David das letzte Glied in einer Fehlerkette. Verdammt nochmal, wir sind der FC Bayern und wir lassen uns nicht von einer Eintracht aus Frankfurt das Spiel aufzwingen….wo waren all die erfahrenen Dampfplauderer, warum spielt Klose immer so, als wolle er möglichst unauffällig bleiben, warum zeigen die Bankdrücker nicht bei der Bewährungschance, dass es ein Fehler ist, sie draußen zu lassen, es ist so ein Geplätscher, anscheinend warten mittlerweile alle auf den fast schon obligatorischen Geniestreich von Arjen…..der kommt aber nicht immer und dann verdammt nochmal, müssen auch mal andere in die Bresche springen….denkt mal an Turin ohne Robbery, es geht doch, warum kommt dann nix, warum holt ihr gegen lauter verkappte Abstiegskandidaten nur einen Punkt!? Es ist nicht unmöglich, dass man in Schalke und Leverkusen verliert, was hätten wir für eine grandiose Ausgangsbasis haben können…..wacht endlich auf, ihr könnt es doch und übernehmt Verantwortung, mann, mann, mann, es ist 5 vor 12!

    Gefällt mir

  4. mingarot 22. März 2010 um 11:58 am

    @ Ultramuc2007

    Genau das versteh ich unter kontruktiver Kritik. Alles absolut richtige Denkanstöße.

    Gefällt mir

  5. Bayern-Fansite 22. März 2010 um 1:32 pm

    @Gustavo
    das ist nicht der Stil von van Gaal. Er bringt den jungen Spielern bedinungslos Vertrauen entgegen. Dazu gehört auch, dass er sie durchspielen lässt auch wenn es nicht so läuft.
    Und Pranjic hinten wäre sicher nicht viel besser gewesen. kannst du dich noch an den Saisonanfang erinnern? Grottenschlecht was der dort gespielt hat.
    Im nächsten Spiel hoffe ich das contento oder Badstuber als LV auflaufen.

    Gefällt mir

  6. mingarot 22. März 2010 um 1:34 pm

    @ bayern-fansite

    Wer soll denn innen verteidigen wenn Badstuber links spielt?

    Gefällt mir

  7. gräm 22. März 2010 um 2:44 pm

    ich würde sagen normalerweise van buyten aber ich mein frankfurter dürfen auch ellenbogenchecks un kriegen ned mal eine gelbe im ganzen spiel( übrigens für sowas gibts selbst im eishockey strafen)
    muss ma erst jedem van bommel mit edding aufs trikot schreiben das der in die tasche greift…obwohl dann gibts ja auch für normale fouls gelb aber ich mein der schiri kriegt ja ne gute note in de bildbewertung wenn er bis zur halbzeit ohne gelbe auskommt echt tolle regelauslgeung

    un de katsche schwarzenbeck als vorstopper aber ich weiss ja ned für manche is der wahrscheinlich zu jung und unerfahren
    der junge is 17 grad mal so alt wie ich…
    un ich wär froh wenn ich mit 25 halb so gut wie alaba spielen könnt…

    un die presse versucht em fcb schon wieder en junges talent nach em fehler kaputt zu machen(s.rensing,…)
    bei andern manschaften heisst des dann entwicklungsprozess siehe neuer(getunnelt aus 30 meter oder en gegner so anzuschiessen das der ball ins eigene tor geht)
    aber der is en alter sack dagegen
    erinner ich mich falsch aber war ned einer der besten nach dem gleichen dummen undifferenzierten presse david der beste spieler gegen florenz

    toll nach em spiel alles besser wissen gustavo
    warum bist du dann eigentlich kein profi oder trainer?

    naja ausser du heisst Luiz mit vornamen un spielst bei hoffenheim aber selbst dann hat alaba immer noch viel mehr qualität als du

    ich habe fertig!!!

    Gefällt mir

  8. kh 22. März 2010 um 4:29 pm

    Ich kann die Kritik von Gustavo an van Gaal durchaus nachvollziehen.
    Kein Mensch will den David Alaba kaputt reden, der hatte einen schlechten
    Tag und da war er nicht der Einzige!
    Aber es ist doch durchaus legitim dass ein Trainer einen Spieler, der einen rabenschwarzen Tag hat vom Feld nimmt, oder?
    Die meisten gefährlichen Situationen der Frankfurter kamen über die rechte Angriffsseite zustande und da verteidigte nunmal David Alaba.
    Contento wäre da auf jeden Fall eine Alternative gewesen, der hat vor seiner Verletzung auch ganz ansprechend gespielt, wie ich finde (dazu ist er noch ein ausgebildeter Linksverteidigter).
    Ich verstehe nicht warum van Gaal in der Halbzeit nicht reagiert hat.
    Das könnte man doch von einem so erfahrenen Trainer erwarten…

    Gefällt mir

  9. bayern-fansite 22. März 2010 um 9:41 pm

    @Mingarot
    Tymoshchuk kann diese Position spielen, im Training hat er das ja scheinbar auch schon öfter gemacht. Und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ist er gegen Frankfurt auch in die IV gerückt. Denke mal da gibt es schlechtere Lösungen. Vor allem da wir mit Badstuber auf links einen soliden Verteidiger hätten und dort nicht alles offen ist.

    Gefällt mir

  10. Michael 22. März 2010 um 9:59 pm

    Ich würde dann eher Badstuber und Buyten als eingespielte IV weiterspielen lassen und Timo auf die linke Abwehrseite stellen. Denn der hat für die nächsten schweren Aufgaben genug Erfahrung damit da links nicht alles offen ist wie ein Scheunentor, dem muss man bloß das Vertrauen geben, der ist ja nicht umsonst Nationalspieler und mehr Erfahrung als Alaba und Contento hat er allemal und um Welten besser spielen als Pranjic tut er auch

    Gefällt mir

  11. gräm 22. März 2010 um 10:01 pm

    der aussetzer warn in de letzten 5 minuten
    un vorhersehbar war der nicht…bis dahin hat alaba doch solide gespielt…un fehler passieren…
    nach florenz wenn hats interessiert das ribery beim 2.
    tor sich lieber die schuhe bindet als den schnellen freistoss zu verhindern? das en talent aus der eigenen jugend dem sein traum es is für die bayern zu spielen nach sowas so angegangen wird als hät ers absichtlich gemacht
    un en wechselwilliger teurer dauerverletzter weltstar nicht da frag ich mich schon was des soll?
    wieso kann ma des jedem verzeihn nur dem muss ma jetz jeden ballverlust ankreiden un so weiter
    ihr seid bestimmt auch die die eigene mannschaft auspfeiffen…
    un des tor von fenin also sowas als sein alleinigen fehler alabas auszulegen..fenin wird nach ausen gedrängt weil da nicht viel passieren kann…spitzer winkel un pfosten des is sowas von en glückstreffer den der einmal im leben hat un natürlich gegen bayern…

    Gefällt mir

  12. FCBMarkus 23. März 2010 um 4:01 pm

    …mit dem meisten hast Du sicherlich Recht. Alaba war mit sicherlich nicht der einzige der am Samstag unterirdisch gespielt hat. Allerdings Frage ich mich wie van Gaals sehenden auges eine Niederlage in Kauf nehmen kann? Die Abwehrschwäche auf der linken Seite war schon nach 10 Minuten greifbar. Spätestens!!! allerspätestens zum Anfang der 2. Halbzeit hätte van Gaal Alaba und Pranjic aus der Schusslinie nehmen müssen.

    Gefällt mir

  13. […] Stell dir vor es ist Weltuntergang und keiner geht hin… […]

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: