Archiv für den Tag 3. Februar 2010

Eure Armut kotzt mich an

Bild: donvanone used under CC License

Ihr habt ja sicher den sogenannten Stadionstreit zwischen uns, beziehungsweise unserer Tochterfirma „Münchner Stadion GmbH“ und dem blauen Abschaum mitbekommen. Kurz zusammengefasst wollen und können die 59er seit geraumer Zeit ihre vertraglichen Pflichten nicht mehr bezahlen. Sie haben damals als sie zu Mietern in der Allianz Arena wurden unterschrieben pro Spiel das Catering für die 3000 Business-Seats abzunehmen. Da aber nur 900 – 1500 Leute in diesem Bereich dem Dreckspack zugucken wollen, bleiben sie auf dem Rest immer hängen und haben kurzerhand die Zahlungen gekürzt.

Das ist die Geschichte, welche nun vor Gericht entschieden wird. Ausführlich könnt ihr das auf der Seite der SZ durchlesen. Demnach versucht als Konter nun 1859 das ganze Vertragswerk zu kippen. Juristisch will ich mich dazu nicht äußern, selbst wenn ich den Vertrag im einzelnen kennen würde, könnte ich das nicht beurteilen. Ich weiß nur, dass die Kätzchen unbedingt mit in die Arena wollten. Nicht die Fans, das ist mir schon klar. Aber die größenwahnsinnigen Sonnenkönige, die damals Verantwortung beim Abschaum hatten. Dann heulen sie rum, weil sie sich – welch Überraschung – doch verhoben haben mit dem ganzen Projekt und kurz vorm Bankrott stehen. Nur durch unsere Barmherzigkeit existiert in der Folge dieser Scheißverein überhaupt noch und darf weiterhin in der Arena spielen. Und was macht dieses undankbare Pack? Es hält sich nicht an Abmachungen und versucht jetzt noch den Vertrag zu kippen, den sie bei vollem Bewusstsein und genau wissend was er bedeutet unterschrieben haben. Zu dem Zeitpunkt hätten sie zwar auch ihren Arsch an den Teufel verkauft, aber das ist ja nicht unser Problem.

Ganz ehrlich, ich glaub wir brauchen die gar nicht mehr als Mieter. Ist die Arena halt ein paar Jährchen später abbezahlt, wen kümmert´s? Lassen wir dieses Gesindel einfach endgültig verrecken. Sollen sie doch in Unterhaching spielen, wie es unser Anwalt Gerhard Riedl in dem obigen SZ-Artikel als Fazit sagte. Das ist doch auch ein viel passenderes Ambiente für ihr Versinken in der sportlichen Bedeutungslosigkeit als die Arena. Dort packen wir endlich rote Sitze rein und schwingen noch ein bißchen den roten Farbeimer und alle Beteiligten an diesem Stadionstreit sind ihrer Bestimmung ein großes Stück näher.

© 2010 Traumtorschuetze

München ist rot - Haustierverbot T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: