Interview mit Thomas Müller zum Niederknien

Thomas Müller in Action

Thomas Müller hat der Bild ein kurzes, aber recht göttliches Interview gegeben. Beispiele gefällig?

Zum anstehenden Konkurrenzkampf mit dem wiedergenesenen Franck Ribery:

„Ich muss mich nicht verstecken. Wenn ich nicht spiele, muss ich Gas geben und werde meine Spiele bekommen.“

„Wenn ich ein Spiel auf der Bank sitze, dann ist das so. Sobald ich reinkomme, muss ich für Wirbel sorgen.“

Allgemein zum Konkurrenzkampf bei Bayern München:

„So ist der Job bei Bayern. Jeder muss helfen. Nur das Team zählt.“

Für immer FCB?

„Wäre ein Traum.“

Das wäre auch unser Traum, Thomas!!

© 2010 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen Longsleeve

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

Ein Kommentar zu “Interview mit Thomas Müller zum Niederknien

  1. sportinsider 20. Januar 2010 um 10:35 pm

    So will ich zukünftige Stamm-Nationalspieler und Titelhamsterer mit Bayern erleben. Der Junge hat es einfach drauf. Erinnert mich an die jungen Burschen Breitner, Hoeneß und´Co in den legendären 70igern.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: