Hermann Gerland hätte diesen Ball gegessen!

Morgen geht´s in den tiefsten dunklen Pott zum VFL Bochum. Dorthin wo es Asche regnet und sich die 10 jährigen in der Trinkhalle beim Stoff holen für Mutti und Vati vordrängeln. Dort wo man halt in allen Bereichen um jeden Zentimeter fightet. Aber auch dort, wo der schicksalsergebene Sarkasmus in der (ewigen) Niederlage geboren zu sein scheint. Die kleine Anekdote von Frank Goosen im obigen Video spiegelt diese Mentalität sehr schön wieder und bereitet uns ein bißchen darauf vor, was uns beim VFL erwarten wird. Auch wenn sie ständig auf die Fresse fliegen, sie versuchen es immer wieder von Neuem. Nirgendwo liegen erneute erwartungsvolle, fast enthusiastische Hoffnung und abermals erneute tiefe Enttäuschung zeitlich immer wieder auf´s Neue teufelskreisartig so nah beieinander, wie beim gemeinen Pott-Menschen. Eine ganz eigene Spezies, auf ihre Art durchaus sympathisch.

Folgerichtig müsste das Spiel morgen eigentlich folgendermaßen laufen. Bochum wird uns eine Menge Schwierigkeiten machen, sich aber letztendlich relativ erhobenen Hauptes in die Niederlage ergeben. Oder es scheppert gleich zu Beginn der Partie ein, zweimal im Bochumer Gehäuse und wir überrollen sie. Beides wär für mich natürlich absolut in Ordnung.

Im Zuge dieses Spiels erinnern sich natürlich einige daran, dass der „Tiger“ Hermann Gerland ja seine Wurzeln in Bochum hat. Und so liest man ganz nette Porträts wie dieses hier bei Spox.

„Hör mal zu, du Osterhase, als ich noch gespielt habe, da gab’s dein Land noch gar nicht.“

Hermann Gerland gehört zweifelsfrei zu den Leuten, über die ein x-beliebiges Zitat von ihnen fast alles über den Menschen sagt. Beim „Tiger“ ist das sein schroffer, ehrlicher Humor. Seine Arbeit ist so ehrlich wie alles was aus seinem Mund kommt. Aber er ist dabei immer auch in der Lage die Dinge mit einem Augenzwinkern und Schelm im Nacken zu betrachten.

Natürlich ist das Spox-Porträt ziemlich unvollständig. Man müsste zumindest die ganz besondere Beziehung der Fans zu ihm mal anschneiden, die er sich eben durch die oben beschriebene Art erarbeitet hat. Hermann Gerland ist Kult. In München wie in Bochum. Bei uns sind ganze Kampfbahnen nach ihm benannt.

Was ich ein bißchen erstaunlich finde ist, dass die Medien eine Sache nicht ganz durchschaut zu haben scheinen. Jedenfalls war es meines Wissens noch nie irgendwo Thema. Hermann Gerland und Louis van Gaal sind sich in vielerlei Hinsicht ziemlich ähnlich, was Disziplin und die Anforderungen an alle Profis gleichermaßen, jung wie alt betrifft. Als die Medien sich so eingeschossen hatten auf van Gaal, waren sie nach meinem Gefühl ziemlich überrascht, dass das Feedback bei den Fans weitaus geringer dem Trainer gegenüber negativ ausfiel, als zum Beispiel bei der Berichterstattung über seinen Vor-Vorgänger (dessen Namen ich keeeiinen Bock habe mehr auszusprechen). Das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und zurecht. Das Gespür der Fans ist nicht zu unterschätzen, wer eine ehrliche Haut ist und wer nicht. Louis van Gaal ist natürlich noch einige Stücke davon entfernt kult zu sein wie ein Hermann Gerland. Aber er erfüllt eine Menge Voraussetzungen es werden zu können. Und so einem fällt man halt nicht so schnell in den Rücken.

© 2009 Traumtorschuetze

Hass und Stolz Retro Jacke

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

Ein Kommentar zu “Hermann Gerland hätte diesen Ball gegessen!

  1. kaisergrantler 11. Dezember 2009 um 6:18 pm

    Ich habe mich auch schon gefragt, warum der Vergleich Gerland und van Gaal kaum stattgefunden hat.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: