Archiv für den Monat Dezember 2009

Michael´s home! Eine schrecklich schöne Geschichte

Nie passte dieses Lied besser als zu dieser Geschichte

Das Leben schreibt manchmal Geschichten, die könnte sich kein Drehbuchautor ersinnen. Das Schicksal des Liverpool Fans Michael Shields, der vier Jahre lang unschuldig im Gefängnis saß ist so eine Geschichte. Sie erzählt vom Fußball-Himmel, von bodenloser Ungerechtigkeit, von Zusammenhalt und einem unglaublich schönem Happy End. Da ist alles drin, daraus könnte man ganz großes Kino machen. Und ich wär echt gern dabei gewesen an dem Tag an dem Anfield für den Jungen so inbrünstig wie nie sang: You´ll never walk alone!

© 2009 Traumtorschuetze

You´ll never walk alone Trainingsjacke

SZ Interview mit dem Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS)

Bild: mkorsakov used under CC License

Ich hab hier ein absolutes Pflichtinterview für euch, gestern in der SZ erschienen:

Für Auswärtsspiele wird Schule geschwänzt

Darin gibt Michael Gabriel, seines Zeichens Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte, in sehr ausgewogenen Worten einige Denkanstöße für die Verbesserung des Verhältnisses zwischen Fans, Polizei und Vereinen und trägt wie ich finde in hohem Maße zum Verständnis für die unterschiedlichen Realitäten der Parteien bei.

Leider werden Leute wie Michael Gabriel immer noch nicht ernst genug genommen. Es ist nicht so, dass es sie nicht gäbe, die Menschen die wie prädistiniert dafür sind als Vermittler zu fungieren. Nur leider kochen alle immer noch viel zu sehr ihr eigenes Süppchen, als dass es in ganz großem Maße möglich wäre wirklich an einem Strang zu ziehen und die Situation nachhaltig zu verbessern. Hoffentlich tragen aber Interviews wie dieses langfristig dazu bei, dass man sich wenigstens gegenseitig ernsthaft zuhört. Wichtig wär´s allemal, um endlich aus dem Teufelskreis aus Stigmatisierung und blindem Aktionismus heraus zu kommen. Wir reden über ein gesellschaftliches Problem und das muss auch als solches behandelt werden. Es gibt keine kurzfristigen Lösungen, soviel steht fest, dafür sind die Ursachen zu tief in der Gesellschaft verwurzelt. Aber eins sollte doch jedem vernünftigen Menschen klar sein: Es geht nur, wenn man sich gegenseitig respektiert und wirklich gemeinsam versucht etwas zu verbessern.

© 2009 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen Kapuzenpullover Hoodie FC Bayern München Fanartikel

Fröhliche Weihnachten ihr Heißbuchsen!

Geschenk für Santa. Bild: da.bo used under CC License

Treffen sich 2 Blondinen, sagt die eine: „Dieses Jahr ist Weihnachten an einem Freitag!“ Sagt die andere: „Hoffentlich nicht an einem 13ten!“

Ich wünsche euch allen und euren Familien ein schönes, feucht-fröhlich entspannendes Weihnachtsfest! Lasst euch nicht vom Weihnachtsterror stressen und zeigt euren Leuten ein bißchen Liebe. Ich danke euch von Herzen für die tolle Unterstützung dieses Blogs im vergangenen Jahr. Hat richtig Spaß gemacht. 2010 wird ein aufregendes Jahr, tanzen unsere Roten ja noch auf allen drei Hochzeiten. Und die WM steht auch noch vor der Tür.

Und denkt immer dran: Vieles ändert sich, doch Bayern München überstrahlt alles!

Unsere Jungs wünschen uns allen auch frohe Weihnachten. Irgendwie nicht sehr textlastig das Video. Hat ein bißchen was vom Vorspann von der Sendung mit der Maus in den verschiedenen Sprachen. „Das war…türkisch!“

Hamit hat übrigens gesagt: „Ein Döner ohne alles bitte!“ 😀

© 2009 Traumtorschuetze

München Weihnachtsmütze FC Bayern München Fanartikel

Interview mit Bastian Schweinsteiger

Bild: maxxum used under CC License

Bastian Schweinsteiger hat der Sport Bild kurz vor dem Fest noch ein schönes kleines Interview gegeben. Er scheint sich wieder ein bißchen öfter in der Öffentlichkeit zu äußern, als dies in den letzten Jahren der Fall war. Ich kann das nur begrüßen. Als Eigengewächs mit dieser mitlerweile riesigen Erfahrung in unserem Verein, als Leistungsträger und Führungsspieler und als stellvertretender Kapitän ist es an der Zeit für ihn auch öffentlich als ein Gesicht der Mannschaft zu fungieren. Außerdem wird dies sein Profil schärfen und ein in meinen Augen dringend notwendiges Gegengewicht zu der teilweise sehr festgefahrenen und Vorurteil behafteten Sichtweise über ihn darstellen. Er äußert sich in dem Interview selbst zu dem Thema:

Bei der Mitgliederversammlung wurden Sie ausgepfiffen. Sie sind Stammspieler, haben vier Titel, vier Pokale für Bayern gewonnen. Warum die Pfiffe?

Die Erwartungshaltung an mich ist sehr hoch. Es ist mir aber klar, woran das liegt: Ich meide seit Längerem die Öffentlichkeit und äußere mich nicht zu jeder Sache. Somit haben einige Fans nur einseitige Aussagen im Kopf. Schweini, die Gurke des Spiels. Oder der ist schlecht drauf. Dass ich aber andere Aufgaben im Spiel habe, merken sie leider nicht immer.

Wie sehen Sie Ihre Leistung?

Ich möchte zehn Saisontore schießen. Davon bin ich weit entfernt. Ich habe jetzt eine neue, eine defensivere Aufgabe. Dennoch: Mein Zug zum Tor muss besser werden. Gegen Juventus hat es schon gut geklappt. Vieles ist bei uns aber posi­tionsbedingt. Meine Aufgabe ist in erster Linie, die Stürmer mit Bällen zu füttern, für die Mannschaft zu ackern. Ich muss so auch auf manche Offensiv-Aktion verzichten.

Ich habe immer versucht auf diesem Blog genau diese Dinge zu erklären. Ich bin froh und ein bißchen stolz, dass hier immer Schweini-Bashing-freie-Zone war und ist. Das ist alles andere als selbstverständlich, guckt man sich die einschlägigen Foren usw. an. Dafür kann ich mich nur bei euch Lesern dieses Blogs bedanken, ihr bestimmt ja mit euren Kommentaren die Atmosphäre hier sehr mit. Und ich hoffe, dass er jetzt endlich die Anerkennung von uns allen bekommt, welche er längst verdient. Es sah ja ganz danach aus in den letzten Wochen, das freut mich sehr. Aber dafür musste er auch erstmal nicht weniger als absolute und unantastbare weltklasse spielen, bis sich in dem Punkt überhaupt was bewegt hat in den Köpfen. Das zeigt einmal mehr, wie übertrieben kritisch er viel zu oft gesehen wurde.

Wie auch immer, ich bin glücklich über und stolz auf den Jungen und hoffe er spielt noch sehr viele Jahre in unserem Trikot. Die große Schweinsteiger-Zeit fängt nämlich grad erst an. Der Junge wird uns und die Nationalmannschaft noch maßgeblich zu einigen Titeln führen, da bin ich mir nach wie vor felsenfest sicher. Ein Traum wäre es natürlich, wenn er bei uns von der Jugend bis zum Karriereende spielen würde und irgendwann genüsslich als Rekordnationalspieler und Rekordtitelgewinner seine Schuhe nirgendwo anders als in München an den Nagel hängt. Das klingt nach Unsterblichkeit.

© 2009 Traumtorschuetze

Hass und Stolz Retro Jacke

Uli Hoeneß in der DSF Säuferrunde vom 20.12.09

Wer am Sonntag Morgen den Auftritt unseres Präsis beim DSF Doppelpass verpasst hat, kann sich hier nochmal auf den (nicht mehr ganz so) neuesten Stand bringen. War ein sehr interessanter Auftritt. Neben einer komödiantischen Zusammenfassung seiner Managerkarriere erfährt man warum Klinsmann die Backen halten sollte, warum van Gaal nie in Frage gestellt wurde und warum man Luca Toni auch verschenken würde. Alles in allem ein ziemlich gehaltvoller Schwatz mit unserem Ex-Manager.

© 2009 Traumtorschuetze

Neu im Mingashop: Südkurve München – Herzblut seit 72
Südkurve München - Herzblut seit 72 FC Bayern München Fanartikel Südkurve München - Herzblut seit 72 Rückseite FC Bayern München Fanartikel

Termine in der Winterpause – Testspiele und Trainingslager

Bild: telekon used under CC License

Die Kugel ruht also erstmal ein paar Wochen. Zeit sehnsüchtig in die Zukunft zu blicken. Winterpause ist doch echt ne scheiß Erfindung. Wenn´s nach mir ginge würde selbst am Heiligen Abend Fußball gespielt. Jesus ist schließlich garantiert Bayernfan und hätte sicher nix dagegen. Schließlich hat er mal Wasser in Weißbier verwandelt, der alte Tempelflitzer.

Die Termine auf einen Blick:

3. Januar, 16.30 Uhr: Auftakttraining an der Säbener Straße. Anschließend erfolgt der Abflug nach Dubai.
4. bis 10. Januar: Wintertrainingslager in Dubai
12. Januar: Testspiel beim FC Basel (Anstoß 19 Uhr)
15. Januar: Rückrundenauftakt gegen die TSG Hoffenheim in der Alllianz Arena (Anstoß 20.30 Uhr).

Nur ein Testspiel erwartet uns also. Irgendwie überraschend, nachdem wir selbst mitten in der Saison einige Daddelspiele gemacht hatten. Spielen wir nicht wenigstens in Dubai gegen Barfuß Abu Dhabi oder so? Falls da jemand genaueres weiß, würde ich mich über einen entsprechenden Kommentar freuen, damit ich das nachtragen kann.

© 2009 Traumtorschuetze

la bestia negra T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Ordentlich die Hertha eingeseift

Bild: donvanone used under CC License

Was für ein schöner Jahresabschluss, Freunde des gepflegten Eisfußballs! Nach den super Auftritten der letzten Wochen haben wir uns auch gegen die Hertha nicht lumpen lassen und der alten Dame ordentlich das Gesicht eingeseift. Und wie alte Omis im Schneegestöber sahen die Gehversuche der Berliner auch meist aus. Soll uns aber natürlich nicht weiter stören. Ein bißchen mitleiderregend ist es zwar schon, was die für Probleme haben. Besonders in der Vorweihnachtszeit zeigt man ja schon mal besonders ein Herz für Opfer. Aber was soll´s, steigt ruhig ab!

Unsere Sorgen liegen gefühlt schon wieder Lichtjahre in der Vergangenheit, so trumpfen wir in den letzten Spielen auf. Es war in weiten Teilen ja ein Katastrophenjahr für uns. Nie Tabellenführer, die Schmach von Barcelona, der Feind im eigenen Haus mit Klinsmann, ein toller van Gaal, der aber auch nur eben so die Kurve bekommen hat. Schwierige Zeiten, aber wir haben sie gemeinsam überstanden.

Nicht nur das, die Auftritte der Mannschaft in den letzten Spielen lässt uns alle voller Zuversicht in das Jahr 2010 gehen. Man kann der Truppe förmlich beim Wachsen zuschauen.

Das bekamen die Berliner natürlich zu spüren. Teilweise sind wir wie auf Jet-Skis an ihnen vorbeigepest, wie zum Beispiel Gomez vor dem 3:0. Die Mannschaft hat einfach unglaublich Lust auf Fußball, man sieht es in jeder Szene. Wir spielen nicht nur erfolgreich, wir spielen mit riesigem Spaß und Freude. „Spaßvoll“, wie der Trainer sagen würde. Und wir tun es vor allem nicht auf dumme Art und Weise, indem alle wie vom wilden Hafer gebissen nach vorne stürmen, sondern wir tun es mit Köpfchen, mit einem Plan. Das stimmt mich so hoffnungsvoll wie ich schon viele Jahre nicht mehr war. Und die Entwicklung der Mannschaft ist noch längst nicht abgeschlossen, wer weiß in welche Sphären es uns noch verschlägt.

In anderen Sphären befindet sich zur Zeit offensichtlich auch Martin Demichelis. Ich seh ja immer gern die Mannschaftsleistung und gehe nicht so gern in die Einzelkritik. Aber zu Micho muss man schon mal ein Wörtchen verlieren. Man weiß nicht was das ist, was ihn immer wieder zu seinen fürchterlichen Böcken verleitet. Schläfrigkeit? Arroganz? Kaputtgevögelt von seiner Alten? Alles drei zusammen? Jedenfalls rechtfertigt er langsam kaum noch, warum man nicht einfach mal Breno eine Chance geben sollte.

Ein Sonderlob bekommt von mir noch einmal Bastian Schweinsteiger, das alte Kampfschweini. Was der da im Maschinenraum, im zentralen Mittelfeld spielt ist einfach nur weltklasse. Gegen Hertha war das schon wieder eine absolute Ausnahmeleistung. Ich glaube an ein ganz großes Jahr 2010 von und für ihn.

Es gibt viele mit verdammt erfreulichen Entwicklungen. Ich denke ich werde mir in der Winterpause mal alle einzeln vorknöpfen und einen persönlichen Leistungscheck machen. Vielleicht auch unter Mithilfe eurer Bewertungen aus der Vorrunde. Die fußballlose Zeit geht ja nur gute drei Wochen. Die Zeit kriegen wir schon gemeinsam rum.

© 2009 Traumtorschuetze

Neu im Mingashop: Südkurve München – Herzblut seit 72
Südkurve München - Herzblut seit 72 FC Bayern München Fanartikel Südkurve München - Herzblut seit 72 Rückseite FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: