Die Wahrheit nach der Woche der Wahrheit

Ice, ice Baby! So machen wir das. Bild: jonthegm used under CC License

Ich bin ja fast geneigt ausgelutschte Phrasen von Totgesagten, angeschlagenen Boxern oder gar Phoenixen zu bemühen. Es ist mir aber in der Tat nach dieser Woche ein innerlicher Südseeurlaub verglichen mit der angespannten Situation vor gut sieben Tagen, vor den von allen vorhergesagten Schicksalsspielen gegen Leverkusen, Haifa und Hannover. Die Augen der Nation waren mal wieder auf uns gerichtet, alle Unroten haben sich schon wieder lüstern die Hände gerieben und auf den großen Knall in München gehofft. Ich sag´s mal so: Ätsch!! 😀

Das Gegenteil ist passiert, alle im Verein sind merklich zusammengerückt. Damit war vor kurzem nicht unbedingt zu rechnen. Alles lief irgendwie völlig auseinander. Mannschaft und Trainer schienen sich voneinander zu entfernen, Vorstand und Fans sowieso und die Fans untereinander leider auch. Drei Spiele und eine Jahreshauptversammlung später weiß man aber, dass man mit einem immer rechnen sollte, selbst und vor allem wenn die Zeiten schwer sind: Der Stolz der Bayern ist Mythos und Realität zugleich. Mit dem Rücken zur Wand rücken wir zusammen und kämpfen uns da raus. Glücklich der, der sich zur Bayernfamilie zählen kann. Dieses Gefühl kennt wahrscheinlich kein anderer Fan der Welt.

Und so sieht das auch auf dem Platz aus. Nach einer ordentlichen Leistung unter unmenschlichem Druck gegen Leverkusen, noch mehr Druck gegen Haifa, welchem wir standgehalten haben, war gegen Hannover der Teamgeist praktisch greifbar. Das drückte sich nicht nur in kreativem Torjubel (übrigens Hans-Jörg Butts Vater gewidmet) aus, sondern vor allem in sehr hoher Lauf- und Einsatzbereitschaft. Und guten Fußball hat man streckenweise dann auch gesehen mit wirklich sehr sehenswerten Toren.

Man kann kaum über Lauf- und Einsatzbereitschaft reden, ohne den Namen Ivica Olic explizit zu nennen. Es wurde wochenlang nur über die Verletzungen von Ribery und Robben gestöhnt. Aber wie wichtig dieser Olic für uns ist, was der alles in einem Spiel bewegt, das sieht man in den letzten beiden Partien. Übelst das Pferd der Typ. Mit allerdings ganz ordentlichem Ballgefühl in der Hufe.

3:0 ist natürlich für unsere Verhältnisse diese Saison schon fast ein Kantersieg, das tut richtig gut. Diese ganzen 1:0 und 1:1 Ergebnisse hatten ja schon einen Minimalismus Trappatonischen Ausmaßes. Jetzt noch drei Siege in der Bundesliga und vielleicht wirklich das Ding in Turin gewinnen, dann erinnert sich zur Winterpause niemand mehr daran, dass van Gaal vor gut einer Woche doch ein bißchen waklig auf seinem Stuhl saß. Die Wahrheit im Fußball ändert sich ja mindestens wöchentlich. Bis auf eine: Der FC Bayern ist immer da! Rechnet besser immer mit uns, so wie ein Katholik damit rechnet, dass Jesus zurückkommt. Rechnet mit uns, wir kommen! 😉

© 2009 Traumtorschuetze

Hipp, hipp hurra - Die rot-weißen Bomber sind da Pullover FC Bayern München Fanartikel

Mit Tag(s) versehen: , , ,

7 Kommentare zu “Die Wahrheit nach der Woche der Wahrheit

  1. kh 30. November 2009 um 5:14 pm

    Jaaaaaaaaaaaaaaa, endlich mal wieder ein deutlicher Sieg!! Es war zwar noch lange nicht alles Gold aber es geht deutlich aufwärts. Nur noch vier Siege in der Hinrunde und die Welt ist wieder in Ordnung!! 🙂

    Gefällt mir

  2. Mighty Miri 30. November 2009 um 5:49 pm

    Ich sag mal „Auf geht´s Jungs! Pack mers an!“ … haut die Spacken weg! Jawoll ja 😉

    Nochmal 4 so souveräne Siege und alles ist gut!

    Gefällt mir

  3. Danny 1. Dezember 2009 um 11:04 am

    Also jetzt mit ein wenig Abstand muss ich sagen das der Sieg, bzw. das Spiel besser war als an dem Abend gefühlt 😉
    Ich hab mir das Spiel gestern nochmals auf Sky angeschaut, und beim zweiten mal sieht man einfach mehr.
    Mir fiel auf jeden Fall eines auf, der Ball aus der Abwehr wurde schneller nach vorne gespielt. Dies war auch auf jeden Fall Schweinsteigers Verdienst, der den Ball aus der Zentrale/Defensive einfach schneller nach vorne leitete.
    Ebenfalls lies sich Olic öfters auf der linken Seite weiter zurückfallen,um so dass Tempo, welches Pranjic eigentlich bringen sollte, hoch zu halten.
    Klar gab es noch unzulänglichkeiten, klar war nicht alles Gold was glänzt, aber man muss es auch mal nüchtern betrachten, es sind 3 Punkte!

    Wichtig war auf jeden Fall mal das Müller wieder getroffen hat, das wird Ihm auf jeden Fall wieder Auftrieb geben und ihn weiterbringen. Mir gefällt einfach seine Art, und ich bin wirklich froh und auch stolz das er bei uns ist!
    Olic wie immer, wenn da keiner Abgepfiffen hätte, würde der immer noch in der AWD Arena rumturnen. Er verkörpert das was ich von einem Fussballer erwarte, den unbedingten Willen! Klar geht es nicht immer damit, aber es ist der simpelste Weg 🙂
    Was mir auch immer mehr gefällt, das Gomez und Olic immer besser harmonieren. Der eine als Zentrale Figur, und Olic als Stürmer der mehr über die Außen kommt, das passt.

    Wenn Robben und Ribery zurückkehren, würde ich gerne mal ein 4-2-2-2 sehen wollen. Schweinsteiger und van Bommel auf den Defensiven Positionen, Ribery und Robben auf den Außen und eben Gomez und Olic im Sturm. Müller wäre dann als Alternative auf eigentlich allen Positionen in der Offensive denkbar.

    Gefällt mir

  4. Mighty Miri 1. Dezember 2009 um 11:16 am

    @Danny

    So mach ich das auch immer! Beim ersten Mal hat man gar nicht den Nerv, auf die Taktik zu schauen. Drum schau ich mir die Spiele immer 2mal an, um zu sehen, was eigentlich gespielt wurde 😉
    Und es war ein gutes Spiel – schöne Spielzüge – 3 herausgespielte Tore! Nicht schlecht!!

    Gefällt mir

  5. Danny 1. Dezember 2009 um 11:43 am

    Es gibt so Spiele die schau ich mir grundsätzlich nicht zweimal an 😀 Ich erinner mich da an so ein Spiel in Barcelona letztes Jahr, ich hab glaub ich Rekordwerte in der Weg-Zapp-Geschwindigkeit aufgestellt 😉

    Gefällt mir

  6. Mighty Miri 1. Dezember 2009 um 11:54 am

    Yo! Das hab ich auch nicht 2mal angeschaut! Habs nicht mal beim ersten Mal ganz zu Ende gebracht! Bin nach dem 3:0 aus dem Wohnzimmer geflüchtet!! 😉

    Gefällt mir

  7. Maik Brunsveld 1. Dezember 2009 um 2:05 pm

    Jetzt erst recht 3 Punkte gegen die Fohlen,ich hoffe dann bei Juve gewinnen, und dann mit dem Mia San Mir gefühl wieder Auswärts gegen Bochum Punkten. Das wäre was vor Weihnachten oder.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: