Mario Gomez: Vom Held zum Depp (und hoffentlich wieder zurück)

Vom Held zum Depp (und hoffentlich wieder zurück). Bild: Stefan Baudy used under CC License

Ich muss mal sagen, die Eurosport Seite gefällt mir seit einiger Zeit immer besser. Gestern gab es wieder ordentlich was auf die Augen und auf den Verstand, mit einem Kommentar zum Länderspiel und das schnelle Vergessen von Michael Wollny, vor den ich mich verneige. Enke, wer…?

Der Kreis derer, die sich das mal ganz genau zu Gemüte führen sollten ist verdammt groß, vor allem auch innerhalb unseres Eventpublikums in der Allianz Arena. Aber wenn wie am Mittwoch schon nach 70 Minuten alles vergessen ist, was der Freitod Enkes uns eigentlich lehren sollte, dann ist wohl einfach komplett Hopfen und Malz verloren für diese ständig wachsende Zahl an Fußballkonsumenten. Einfach nur barbarisch.

© 2009 Traumtorschuetze

15 % Novemberaktion im Mingashop FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

7 Kommentare zu “Mario Gomez: Vom Held zum Depp (und hoffentlich wieder zurück)

  1. bayern-fansite 20. November 2009 um 4:31 pm

    Die Schalker haben einmal mehr gezeigt das sie ein Assoziales Pack sind.
    Dann wird sogar hämisch geklatscht wenn ihr Torwart Neuer einen Abschlag nach vorne schlägt. Und das alles nur weil er davor unglücklich Westermann angeschossen hat.

    Gefällt mir

  2. Static 20. November 2009 um 8:07 pm

    Ich bin ja dafür, dass kein Länderspiel mehr da abgehalten wird. Total assi war das. Aber naja, man kennt sie ja so und nicht anders.

    Gefällt mir

  3. Gustavo 21. November 2009 um 10:36 am

    Wieder mal ein Spitzenlink zu nem Spitzenartikel!
    Und wieder mal ist dem nichts hinzuzufügen!!!
    Danke schön lieber Mingarot! 🙂

    Gefällt mir

  4. BayernUSA 21. November 2009 um 11:36 pm

    Tja, das mit den Fußballkonsumenten ist schon traurig. Jedoch ist das alles nur ein Spiegel der Gesellschaft. Jeder ist jeden Tag konsument. Die Gesellschaft und die Menschen werden immer oberflächlicher und so auch die Fußballfans. Nur Erfolg zählt in unser Gesellschaft, nur das ich ist wichtig. Wenn mein Verein keinen Erfolg hat, dann gehe ich eben früher nach hause oder pfeife gegen Spieler die meiner Ansicht nach nicht den gewünschten Erfolg bringen. Traurig aber wahr………..

    Gefällt mir

  5. Gustavo 22. November 2009 um 10:14 am

    Naja, ich mach das nicht…

    Gefällt mir

  6. BayernUSA 22. November 2009 um 2:25 pm

    @Gustavo: Hab ich auch nicht behaptet. 🙂

    Gefällt mir

  7. NWS 22. November 2009 um 3:53 pm

    Tja traurig, aber das war ja leider nicht anders zu erwarten. Auch die Bayern „Fans“ sind nicht besser:

    „59. Min. Müller hat Platz zum Flanken, zieht den Ball aber weit am Tor vorbei ins Aus. Wieder gibt es Pfiffe, die Bayern-Fans kennen auch mit so einem jungen Mann keine Gnade.“ (Quelle: sportschau.de Liveticker)

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: