Robert Enke ist tot

Bild: mr-football used under CC License

Die Nachricht hat uns grad alle geschockt: Robert Enke ist tot.

Er hat sich das Leben genommen. Über Beweg- und Hintergründe möchte ich mich hier nicht äußern. Ich möchte nur meiner tiefen Trauer Ausdruck verleihen.

Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie. Robert Enke war immer ein vorbildlicher Sportsmann, den jeder respektierte und vor allem ein toller Mensch. Ich bin zutiefst bestürzt, dass es in ihm offensichtlich ganz anders aussah, als sein ruhiges und souveränes Auftreten vermuten ließ.

Ruhe in Frieden, Robert Enke! Wir werden dich in allerbester Erinnerung behalten.

Würdevoller Abschied auf:

http://www.hannover96.de

Wir sind alle in der Trauer vereint, egal welche Farben wir tragen.

© 2009 Traumtorschuetze

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

39 Kommentare zu “Robert Enke ist tot

  1. Static 10. November 2009 um 8:47 pm

    Ich bin immernoch fassungslos! Seine Tochter ist 2006 gestorben und jetzt er. Ein toller Mensch und ein großer Sportsmann ist heute von uns gegangen. Wir werden dich niemals vergessen Robert. Ruhe in Frieden…

    Gefällt mir

  2. Mighty Miri 10. November 2009 um 9:05 pm

    Mein aufrichtiges Beildeid an seine Familie!

    Wahnsinn – ich bin immer noch geschockt! Toller Mensch und fairer Sportsmann! R.I.P. Robert!!

    Gefällt mir

  3. Markus 11. November 2009 um 10:55 am

    ich bin, wie jeder fassungslos. Fußball ist halt doch nicht alles.

    Gefällt mir

  4. Santina 11. November 2009 um 12:04 pm

    Robert ist von uns gegangen!!!! Ich bin so erschüttert!!!!!!! Ruhe in Frieden und mein aller Herzliches Beileid für seine Familie!!!!

    Gefällt mir

  5. Erik 11. November 2009 um 12:17 pm

    Warum nur ?
    Er war so ein quter Mensch und jetzt ist er tot….
    Wir vermissen dich…^^

    Gefällt mir

  6. Flace 11. November 2009 um 12:24 pm

    Sauübel…….es ist mehr als schade solche seelischen leiden nicht besser erkennen zu können….keiner merkte,glaube ich,wie es innerlich um Robert Enke wirklich aussah…..er war einer DER Toptorhüter in Deutschland.wie ich hörte waren versagensängste mit Grund für alles.hätte er nie haben dürfen….er hat in der Bundesliga gespielt!!!ab da kann man doch schon nicht mehr versagen!!!mein herzlichstes Beileid an die Familie

    Gefällt mir

  7. mingarot 11. November 2009 um 12:31 pm

    @ Flace

    Depressionen sind nie logisch erklärbar. Über diese Dinge sollten wir hier auch nicht reden oder gar urteilen, das steht uns nicht zu.

    Bin immer noch richtig heftig durchgeschüttelt. Tut echt weh.

    Gefällt mir

  8. Parsifal52 11. November 2009 um 12:51 pm

    für mich unfassbar! robert enke war ein vorbild an disziplin und aufrichtigkeit. ein großer sportler, wie wir gerne davon wohl mehr hätten.
    robert enke wird einen bleibenden platz im herzen eines jeden fußballfans, gleich welcher coulour, haben.

    mein aufrichtiges mitgefühl gehört seiner ehefrau und seiner tochter.

    Gefällt mir

  9. johann 11. November 2009 um 12:52 pm

    ein Wahnsinn

    Gefällt mir

  10. johann 11. November 2009 um 12:53 pm

    Schade Bild wird nicht angezeigt, aber machs gut Robert.

    Gruß aus Bremen
    johann

    Gefällt mir

  11. Ramona 11. November 2009 um 12:54 pm

    Gone too soon………..

    LOST – BUT NOT FORGOTTEN!!!!!

    Gefällt mir

  12. Michi 11. November 2009 um 12:55 pm

    Am Sonntag war ich noch „sauer“ auf Robert – weil er meinem HSV durch seine Parade den Sieg vermasselt hat… Heute kommt mir diese Aktion im Spiel sooo nichtig und klein vor… Ich trauere um Robert Enke 😦 Mein Beileid allen, die mit ihm zu tun hatten – besonders seiner Frau und der kleinen angenommenen Tochter! Mein „Mitleid“ auch dem Zugführer – auch ER wird diesen Tag (unverschuldet) NIE vergessen… R.I.P. Robert

    Gefällt mir

  13. Red Supporter 96 11. November 2009 um 12:57 pm

    Einer der besten Torhüter und Menschen der Liga ist von uns gegangen!Ich kann es nicht fassen das er nicht mehr da ist.Ich nöchte mein herzlichstes Beileid der Familie gegenüber ausdrücken und find es gut das auch andere Fangruppierungen wie hier mit uns trauern!

    R.I.P Robert :´-(

    Gefällt mir

  14. mingarot 11. November 2009 um 1:03 pm

    @ Red Supporter 96

    In dieser Zeit sind wir alle im Schock und in der Trauer vereint.

    Gefällt mir

  15. Michael Steinmetz 11. November 2009 um 1:04 pm

    Depression, die Geisel unserer modernen Zeit. Sensibilität und
    mal schwach sein zu dürfen sind nicht mehr gefragt. Es ist mehr
    als erstaunlich wie Robert mit dieser Krankheit ständig so eine
    sportliche Leistung abliefern konnte. Zuletzt hat es aber wohl nicht mehr gereicht und wieder wurde ein anständiger und wertvoller Mensch Opfer dieser heimtückischen Krankheit.
    Unsere Gedanken sind bei Robert und seiner Familie

    Gefällt mir

  16. Felix 11. November 2009 um 1:34 pm

    Komisch eigentlich , bin werder bremen fan , aber für mich war robert enke immer die nummer 1! egal wo. ich hab ihn nur 1x persönlich erlebt , er war ein liebevoller mensch! ich sitze immernoch weinend vorm pc , kann es immernoch nicht fassen , diese nachricht geht schon den ganzen tag in meinem kopf auf und ab. das kann einfach nicht wahrsein warum er? er war ein vorbild und ein ausnahmefußballer! enke wir liebten dich! warum?

    Felix

    Gefällt mir

  17. Manfred 11. November 2009 um 1:51 pm

    Ich werde ihn vermissen er war für mich die nummer 1 im Tor der Deutschen Nationalelf mit ihm ist einer der besten Torhüter Deutschlands von uns gegangen

    Gefällt mir

  18. Gustavo 11. November 2009 um 2:48 pm

    Das rückt bei mir die Prioritäten mal wieder gerade…
    Wichtig ist ÜBERHAUPT GAR NICHT auf dem Platz!!!!!

    Herzliches Beileid an seine Familie und alle denen er fehlen wird!

    (P.S.: Und bitte liebe Boulevardpresse lasst Eure Schmutzfinger
    von dieser „Story“!)

    Gefällt mir

  19. Martin 11. November 2009 um 3:38 pm

    … was die Presse so alles schreibt. Völlig
    pietätslos:

    http://sportnachrichten.net/tag/enke

    Ich hoffe mal, daß dieser Enke Hype möglichst
    bald abnimmt und die Hinterbliebenen in Ruhe
    trauern können.

    Cheers
    Martin

    Gefällt mir

  20. Michael Rensing Fanclub 11. November 2009 um 4:45 pm

    Als wir gestern die Nachricht erhalten haben, dass Robert Enke von uns gegangen ist, waren wir sehr schockiert und traurig.

    Wir werden Robert Enke als einen fairen und beliebten Menschen in Erinnerung behalten.
    Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Lieber Robert, ruhe in Frieden!

    Gefällt mir

  21. Static 11. November 2009 um 4:59 pm

    Als ich heute Ausschnitte aus der PK von Frau Enke gesehen habe, hat es mir fast das Herz zerrissen. Ich empfinde Hochachtung für diese Frau und wünsche ihr und der Tochter nur das Beste.
    Übrigens finde ich die Spielabsage mehr als richtig. Das zeigt den Respekt vor Familie Enke und den trauernden.

    Gefällt mir

  22. Tobias 11. November 2009 um 5:26 pm

    Ich bin Bayern Fan
    aber auch ich trauer um Robert Enke.Mein Mitgefühl mit seiner familie sowie aller angehörigen und dem Zufahrer .

    Gefällt mir

  23. Torsten 11. November 2009 um 6:37 pm

    Ich bin ein BTSV Fan aber bei allen was mir heilig ist kann ich es nicht fassen und verstehen warum so ein großartiger Sportler, Mensch mit sehr viel Herz für seine kleinen und großen Fans von uns gegangen ist.
    Dem Europäischen Fußball fehlt ein sehr guter Torwart.
    Sein Freitod wird man nicht verstehen können aber man sollte auch nicht darüber schlecht Reden denn das steht keinen Menschen zu.
    Mein Mitgefühl gilt der Familie und dem Verein Hannover 96

    Gefällt mir

  24. Jasmin 11. November 2009 um 6:48 pm

    Ich bin zu Tiefst getroffen über das was passiert ist.

    Mein tiefstest Mitgefühl an seine Frau und an seine Familie,ich wünsche Ihnen sehr viel Kraft das sie es überstehen auch wenn es jetzt ein ziehmlich schwerer weg wird.

    Er hinterläßt ein riesen Loch und das macht mich so Traurig, selbst ich bin noch sprachlos und sehr Traurig darüber.

    Ruhe in Frieden, ROBERT !!

    Gefällt mir

  25. Tobias 11. November 2009 um 7:00 pm

    Ich kann es nicht fassen!Soein toller Mensch hat uns verlassen!
    Respekt Robert!Du hast Dich immer wieder zurück gekämpft!Du bist für alle ein Vorbild!

    Die letzte Ruhe für einen großen Sportler!!

    Gefällt mir

  26. Jens Witte 11. November 2009 um 7:01 pm

    Bin einfach nur geschockt, betroffen und traurig!

    Gefällt mir

  27. sascha g. 11. November 2009 um 7:21 pm

    es ist schwer zu begreifen was passiert ist,bin traurig und betroffen wie so ein mensch von uns gehen kann. werd dich niemals vergessen, bleibst in gedanken meine nummer 1! mein mitgefühl gilt seiner familie! ruhe in frieden ROBERT..

    Gefällt mir

  28. Bas Werry 11. November 2009 um 8:20 pm

    Auch in den Niederlanden trauern Fussballfans um ROBERT ENKE! Ich hatte immer so ein sympatisches Gefühl für ihm, ich sah ihm wieder lachen nach einen dramatischen Zeit als sein Töchterlein starb. Ich sah im glänzen im Tor! Und dann so was. Das zeigt das die Fussballerei aus Individuellen existiert. Wieso hat keinen Teamkollege, Trainer oder egal wer etwass gemerkt?! Unglaublich.
    Robert, respekt, machs gut da oben!

    Gefällt mir

  29. kai 11. November 2009 um 9:03 pm

    AUCH IN DEN NRW TRAUERN DIE FUSSBALLFANS UM ROBERT ENKE MEINE GEFÜLE GEHEN AN SEINE FRAU UND DIE KLEINE ICH KANN ES NICHT GLAUBEN DAS ER NICHT MEHR UNDER UNS IST

    Gefällt mir

  30. Frank Baumann 11. November 2009 um 10:20 pm

    Ruhe in Frieden lieber Robert und herzliches Beileid an Deine Familie!
    Ich glaube mehr kann man in diesen Stunden der Fassungslosigkeit einfach nicht sagen.
    Ich und alle Fans von Hertha BSC Berlin werden den Gedanken an Dich in Ehren halten.

    Gefällt mir

  31. christian nehring 11. November 2009 um 10:47 pm

    auch ich möchte mein aufrichtiges beileid aussprechen.wir verlieren einen grossartigen sportler und unsere gedanken sind bei seiner frau teresa und seiner familie. ich verneige mich vor robert enke auch im namen vieler fans von eintracht braunschweig. R.I.P. wir werden dich nicht vergessen.

    Gefällt mir

  32. Andreas 11. November 2009 um 11:00 pm

    nun auch hier aus Jena, der Heimat von Robert, eine kleine Andacht an diesen sympatischen Menschen. Wir können es einfach nicht glauben und fassen. So eine riesen Tragödie. Jedesmal wenn ich die Bilder im Fernseher sehe muss ich weinen. Unser Beileid an seine Frau, Familie, Angehörigen, alle Fußballfans und Hannover-Fans. In diesen schweren Stunden stehen wir Carl Zeiss Fans zu euch und trauern mit euch. Nun hoffen wir, ihm geht es nun besser bei seiner Tochter.

    Hochachtungsvoll
    Andreas

    Gefällt mir

  33. Gerry 12. November 2009 um 4:14 pm

    Robert Enke Online-Kondolenzbuch

    http://newstopaktuell.wordpress.com/robert-enke-kondolenz/

    Entbietet Robert Enke einen letzten Gruß.

    Gefällt mir

  34. enricomertin 12. November 2009 um 5:54 pm

    Die Besten und Sympatischsten gehen immer viel zu früh…

    unvergessen Robert Enke

    Gefällt mir

  35. Jazariel 12. November 2009 um 8:04 pm

    Leistungsdruck treibt die Menschen in körperliche und/oder seelische Krankheiten.

    Ruhe in Frieden Robert.

    Gefällt mir

  36. Top Posts « WordPress.com 13. November 2009 um 12:05 am

    […] Robert Enke ist tot Bild: mr-football used under CC License Die Nachricht hat uns grad alle geschockt: Robert Enke ist tot. Er hat sich […] […]

    Gefällt mir

  37. TS 13. November 2009 um 8:14 am

    Lieber Robert,
    ich möchte dir aus tiefstem Herzen für die schönen Spiele, die ich mir anschauen durfte, danken.
    Deine Ausstrahlung und dein Leben, haben mr gezeigt dass man auch wenn man am Boden liegt, immer wieder weiter machen kann.
    Dafür sage ich Danke.

    Ich wünsche der Familie von Herzen, dass sie über den Verlust hinweg kommt.

    Ich hoffe und wünsche mir für dich lieber Robert,dass du JETZT deinen Frieden und deine Tochter wieder gefunden hast.

    Du bist zwar Tod, aber nur einen Schritt weiter als WIR.
    Lebe in Frieden weiter.
    TS

    Gefällt mir

  38. dagodu 13. November 2009 um 11:19 am

    Jazariel, es ist nicht der Leistungsdruck, der die Menschen dahin treibt. Es ist die Gesellschaft die Leistungsdruck fordert. Du kannst entweder mitmachen oder aufgeben.

    Ich habe mich aufgrund des Ereignisses entschlossen meine Erfahrungen mit depressiven Menschen zu veröffentlichen. Ich hoffe, dass es Betroffenen und Angehörigen vielleicht etwas helfen wird mit der Situation umzugehen: Kategorie: Depression

    Gefällt mir

  39. Nicole 18. November 2009 um 6:07 pm

    Denkt auch mal irgend jemand an den armen Lokführer und dessen Familie?Er wird diese Tragödie mit Sicherheit auch nie verarbeiten können.Er wird der Nächste sein,der unter Depressionen leiden wird.Sein Leben wurde jetzt auch zerstört,aber das interessiert keinem,denn er ist ja auch kein STAR!

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: