Archiv für den Monat November 2009

Rummenigge penetriert meinen Sinn für Ästhetik

Ich überlege die ganze Zeit, mit welchen Worten ich Rummenigge bloßstellen kann. Kennt ihr das, wenn jemand ein so tiefes Niveau ansetzt, dass es fast unmöglich ist, sich standesgemäß über ihn lustig zu machen? Das Gedicht vom kleinen Karl-Heinz an Papa Franz gehört definitiv dazu. Selbst wenn man sich vornehmen würde das schlechteste Gedicht aller Zeiten zu schreiben, selbst dann könnte man es eigentlich nicht so dermaßen grottig hinbekommen. Da ist echt keiner mehr für zuständig, außer vielleicht Knecht Ruprecht oder die Männer in weiß mit den engen Westen.

Als alter Hip Hopper mit elementarer Freude an Sprache und ihren grenzenlosen Möglichkeiten kann ich nur sagen: Shut the fuck up, bitch! Du penetrierst meinen Sinn für Ästhetik in höchstem Maße. Ich fühl mich vergewaltigt, ich geh erstmal duschen.

© 2009 Traumtorschuetze

Neu im Mingashop: Bandanas
München Bandana FC Bayern München Fanartikel Euer Hass ist unser Stolz Bandana FC Bayern München Fanartikel Südkurve München Bandana FC Bayern München Fanartikel

Die Wahrheit nach der Woche der Wahrheit

Ice, ice Baby! So machen wir das. Bild: jonthegm used under CC License

Ich bin ja fast geneigt ausgelutschte Phrasen von Totgesagten, angeschlagenen Boxern oder gar Phoenixen zu bemühen. Es ist mir aber in der Tat nach dieser Woche ein innerlicher Südseeurlaub verglichen mit der angespannten Situation vor gut sieben Tagen, vor den von allen vorhergesagten Schicksalsspielen gegen Leverkusen, Haifa und Hannover. Die Augen der Nation waren mal wieder auf uns gerichtet, alle Unroten haben sich schon wieder lüstern die Hände gerieben und auf den großen Knall in München gehofft. Ich sag´s mal so: Ätsch!! 😀

Das Gegenteil ist passiert, alle im Verein sind merklich zusammengerückt. Damit war vor kurzem nicht unbedingt zu rechnen. Alles lief irgendwie völlig auseinander. Mannschaft und Trainer schienen sich voneinander zu entfernen, Vorstand und Fans sowieso und die Fans untereinander leider auch. Drei Spiele und eine Jahreshauptversammlung später weiß man aber, dass man mit einem immer rechnen sollte, selbst und vor allem wenn die Zeiten schwer sind: Der Stolz der Bayern ist Mythos und Realität zugleich. Mit dem Rücken zur Wand rücken wir zusammen und kämpfen uns da raus. Glücklich der, der sich zur Bayernfamilie zählen kann. Dieses Gefühl kennt wahrscheinlich kein anderer Fan der Welt.

Und so sieht das auch auf dem Platz aus. Nach einer ordentlichen Leistung unter unmenschlichem Druck gegen Leverkusen, noch mehr Druck gegen Haifa, welchem wir standgehalten haben, war gegen Hannover der Teamgeist praktisch greifbar. Das drückte sich nicht nur in kreativem Torjubel (übrigens Hans-Jörg Butts Vater gewidmet) aus, sondern vor allem in sehr hoher Lauf- und Einsatzbereitschaft. Und guten Fußball hat man streckenweise dann auch gesehen mit wirklich sehr sehenswerten Toren.

Man kann kaum über Lauf- und Einsatzbereitschaft reden, ohne den Namen Ivica Olic explizit zu nennen. Es wurde wochenlang nur über die Verletzungen von Ribery und Robben gestöhnt. Aber wie wichtig dieser Olic für uns ist, was der alles in einem Spiel bewegt, das sieht man in den letzten beiden Partien. Übelst das Pferd der Typ. Mit allerdings ganz ordentlichem Ballgefühl in der Hufe.

3:0 ist natürlich für unsere Verhältnisse diese Saison schon fast ein Kantersieg, das tut richtig gut. Diese ganzen 1:0 und 1:1 Ergebnisse hatten ja schon einen Minimalismus Trappatonischen Ausmaßes. Jetzt noch drei Siege in der Bundesliga und vielleicht wirklich das Ding in Turin gewinnen, dann erinnert sich zur Winterpause niemand mehr daran, dass van Gaal vor gut einer Woche doch ein bißchen waklig auf seinem Stuhl saß. Die Wahrheit im Fußball ändert sich ja mindestens wöchentlich. Bis auf eine: Der FC Bayern ist immer da! Rechnet besser immer mit uns, so wie ein Katholik damit rechnet, dass Jesus zurückkommt. Rechnet mit uns, wir kommen! 😉

© 2009 Traumtorschuetze

Hipp, hipp hurra - Die rot-weißen Bomber sind da Pullover FC Bayern München Fanartikel

3:0 Sieg in Hannover – Eure Noten für unsere Spieler

Halt es hoch für München! Bild: fRandi-Shooters used under CC License

Ein perfekter früher Sonntag Abend, ein Traum! Schönes Spielchen, wunderschöne Tore und vor allem für alle sichtbar ein TEAM auf dem Platz. Ich bin selig.

Benotet wieder unsere Spieler und wählt den „Spieler des Tages“. Heute macht´s sicherlich noch ein bißchen mehr Spaß.

Spieler des Tages:

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Pullover FC Bayern München Fanartikel

Eure Durchschnittsnoten für unsere Spieler gegen Haifa

Bild: yüting used under CC License

Kurz vor dem nächsten Spiel in Hannover hier eure Durchschnittsnoten für unsere Spieler gegen Haifa.

Hans-Jörg Butt: Durchschnittsnote: 2,88 bei 83 Bewertungen (Kicker: 3,0)

Philipp Lahm: Durchschnittsnote: 4,02 bei 81 Bewertungen (Kicker: 4,0)

Daniel van Buyten: Durchschnittsnote: 2,85 bei 79 Bewertungen (Kicker: 3,0)

Martin Demichelis: Durchschnittsnote: 3,25 bei 80 Bewertungen (Kicker: 3,5)

Holger Badstuber: Durchschnittsnote: 2,86 bei 80 Bewertungen (Kicker: 4,0)

Mark van Bommel: Durchschnittsnote: 3,95 bei 80 Bewertungen (Kicker: 5,0)

Bastian Schweinsteiger: Durchschnittsnote: 3,41 bei 82 Bewertungen (Kicker: 4,0)

Thomas Müller: Durchschnittsnote: 3,52 bei 82 Bewertungen (Kicker: 5,0)

Danijel Pranjic: Durchschnittsnote: 3,07 bei 83 Bewertungen (Kicker: 4,5)

Ivica Olic: Durchschnittsnote: 2,36 bei 81 Bewertungen (Kicker: 2,5)

Mario Gomez: Durchschnittsnote: 2,26 bei 83 Bewertungen (Kicker: 2,5)

Andreas Ottl: Durchschnittsnote: 3,35 bei 76 Bewertungen (Kicker: ohne Bewertung)

Anatoliy Tymoshchuk: Durchschnittsnote: 3,30 bei 71 Bewertungen (Kicker: ohne Bewertung)

Euer Spieler des Tages:

Platz 1: Mario Gomez (51 % / 40 Stimmen)

Platz 2: Ivica Olic (30 % / 24 Stimmen)

Platz 3: Danijel Pranjic (10 % / 8 Stimmen)

Das war endlich mal ein Spiel, bei dem ihr einige Spieler ziemlich anders als der Kicker gesehen habt. Das war ja in den Wochen zuvor fast beängstigend, wie nah wir immer an den Kicker Noten waren. Überraschend für mich ist die relativ gute Bewertung für Pranjic. Viele von den pfeifenden Hafensängern im Stadion scheinen hier nicht mitzulesen. Was ich mal einfach als Auszeichnung begreife. Pranjic hat sogar einige „Spieler des Tages“ Stimmen von euch erhalten. Was widerrum aber vielleicht ein wenig übertrieben ist. Ich persönlich hab ihn nicht schlecht gesehen, aber da war doch der ein oder andere noch auffälliger nach meinem persönlichen Geschmack.

Schön auch, dass ihr Mario Gomez wieder zum „Spieler des Tages“ gewählt und mit der Bestnote versehen habt. Es zählen offensichtlich nicht nur die Tore, sondern ihr bewertet die Gesamtleistung. So soll es ja auch sein.

Vielen Dank, dass ihr wieder so zahlreich mitgemacht habt und auf ein neues gleich nach dem Spiel in Hannover.

© 2009 Traumtorschuetze

Hass und Stolz Retro Jacke

Letzter Tag der 15 % Novemberaktion im Mingashop

Nur noch den heutigen Sonntag bis Mitternacht habt ihr die Möglichkeit im Mingashop 15 % auf alles zu sparen. Nutzt die letzte Möglichkeit und besorgt schon einmal geplante Weihnachtsgeschenke oder deckt euch für die letzten Wochen vor, und die ersten Wochen nach der Winterpause, mit warmen Hoodies und mit allem was das rote Herz begehrt ein. Gebt dazu einfach bei eurer Bestellung den Gutscheincode: NOVEMBERAKTION ein.

© 2009 Traumtorschuetze

Neu im Mingashop: Bandanas
München Bandana FC Bayern München Fanartikel Euer Hass ist unser Stolz Bandana FC Bayern München Fanartikel Südkurve München Bandana FC Bayern München Fanartikel

Hannover 96 gegen FC Bayern München im Live Stream

Knapp über der Grasnarbe. Bild: FANATICO TOTAL DL FÚTBOL used under CC License

Irgendwie verhindert und du kannst diesen Sonntag nicht zuhause sein und dein Sky- oder Liga total Abo nutzen? Auf dieser Seite findet ihr ab 12.30 Uhr alle Sender, die das Spiel per Livestream im Internet übertragen. Gegebenenfalls fehlende Software findet ihr ebenfalls dort zum Gratis-Download.

Die Liga hat mal wieder geschlossen für uns gespielt. Ein Dreier in Hannover wäre mit Gold nicht aufzuwiegen. Auch um die frisch gewonnene Aufbruchstimmung nach dem Sieg gegen Haifa und der Jahreshauptversammlung nicht gleich wieder im Keim zu ersticken. Wenn die anderen so weiter spielen, werden wir vielleicht sogar noch zur Herbstmeisterschaft genötigt. Das Restprogramm ist in der Bundesliga durchaus machbar für uns würde ich behaupten. Ich erwarte einen fulminanten Schlussspurt bis zur Winterpause von unseren Jungs. Und dazu gehört sicherlich nichts anderes als drei Punkte aus Hannover zu entführen. Auf geht´s, ihr Roten!!

© 2009 Traumtorschuetze

Weiter, immer weiter T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Jahresschmuseversammlung 2009 des FC Bayern München

Jahreshauptversammlung des FC Bayern München 2009. Bild: Probek used under CC License

Ich bin etwas spät dran mit einem Bericht zur gestrigen Jahreshauptversammlung. Die Telekom hat mir die letzten Tage einen ziemlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Falls ein Zusammenhang besteht zwischen 25 Millionen Sponsoring-Überweisungen an den FC Bayern und dem Zusammenbrechen diverser privater Leitungen – inklusive meiner – so wär es zumindest für mich zu verschmerzen. Ist ja dann sozusagen für einem guten Zweck. Ich glaub aber selbst nicht dran und werd den Brüdern eine saftige Gutschrift abverlangen.

Harmonisch ging´s zu gestern bei der Jahreshauptversammlung. Sehr überraschend harmonisch, standen die Vorzeichen im Vorfeld doch eher auf Spektakel. Letztendlich muss ich persönlich aber sagen, dass es eigentlich genau richtig und würdig war. Würdig für einen Uli Hoeneß, der durchaus in den letzten Jahren interne Kritik verdient hat. Aber ob der gestrige Abend dafür den richtigen Rahmen geboten hätte, wage ich zu bezweifeln. Gestern war der Abend eine unglaubliche Lebensleistung anzuerkennen und Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen. Es ist in Worten nicht fassbar, was Uli Hoeneß für den FC Bayern München geleistet hat. Es ist selbst in Gedanken kaum fassbar. Höchstens in den Gefühlen, die einen überkommen, wenn man grundsätzlich über sein eigenes Verhältnis zum FC Bayern München nachdenkt.

Und nicht nur die Fans und Mitglieder waren insgesamt sehr versöhnlich (Pfiffe gab´s eigentlich nur einmal kurz gegen Rummenigge und leider auch mal wieder gegen eigene Spieler), was sich in einem überwältigen Zuspruch von über 99 % äußerte, Hoeneß selbst war auch in äußerst milder Stimmung. Im laufe des Abends rückten Fans, Mannschaft und Vereinsführung durchaus sehr zusammen und es entwickelte sich eine echte Aufbruchstimmung. Und bei aller Kritik, die auch ich sicherlich wieder an dieser und anderen Stellen vorbringen werde, ist das auch das genau richtige Zeichen in dieser relativ schwierigen Phase. Und anders als so mancher Medienvertreter, der den milden Hoeneß mit seiner Angst vor einem schlechten Wahlergebnis und der Erleichterung danach erklärten, bin ich absolut von der Substanz dieser Worte überzeugt. „Wir dürfen uns auch nicht so sehr von außen an´s Bein pinkeln lassen“. Sicherlich hat er mit solchen Aussagen den Nerv fast aller getroffen. Sicherlich auch nicht unbeabsichtigt. Aber mit Sicherheit auch aus voller Überzeugung.

Highlight war wie jedes Jahr aber trotz historischer Wahlen wie fast immer die Rede von Franz Beckenbauer. „Eine Ära geht zu Ende. Was macht man? Joa, man schaut zurück. Natürlich schaut man zurück, nach vorne hin wird´s ja a bisserl eng.“ Der Kaiser…kommt ans Pult, hat kaum was vorbereitet und rockt wie immer sofort den Saal. Nicht umsonst wurde der Antrag gestellt, der dann Ehrenpräsident sollte auf zukünftigen Jahreshauptversammlungen bitte weiterhin seine Rede halten. Ich bin schwer dafür.

Mit Fakten wie unseren weiterhin formidablen wirtschaftlichen Zahlen will ich euch nicht weiter langweilen. Ist ja auch alles nachzulesen auf unserer offiziellen Seite. Wer alles ganz genau wissen will vom gestrigen Abend – mit auch sehr guten weiterführenden Links – dem empfehle ich den gestrigen Live-Ticker des geschätzten Kollegen Probek, der mit seinem Netbook live aus dem Saal berichtete. Oder ihr schaut natürlich einfach die offizielle Video-Zusammenfassung. Ein paar recht treffende Gedanken hat sich außerdem die Süddeutsche gemacht.

Unter dem Strich kann man sagen, es wurde ordentlich zusammengerückt und es bleibt zu hoffen, dass sich in ein paar Wochen alle Beteiligten daran auch noch erinnern. Der Tenor ist wahr und richtig: Nur gemeinsam sind wir stark. Und wir haben sehr viel, auf das wir stolz sein können. Einen kleinen Seitenhieb kann ich mir aber dennoch nicht verkneifen: Ich hoffe sehr, dass wir das in 10 Jahren auch noch sein und sagen können. Der gestrige Abend war dazu ein wirklich guter Anfang. Zum ersten mal seit langem hat man das Gefühl, Fans und vor allem Verein entfernen sich nicht unaufhörlich voneinander, sondern es besteht eine Chance für eine Gegenrichtung. Und bis ich nicht vom Gegenteil überzeugt werde durch zukünftige Entwicklungen bin ich aber mal ganz sicher da mit der von der Partie. Auf geht´s, ihr Roten! Packen wir´s gemeinsam an!

© 2009 Traumtorschuetze

15 % Novemberaktion im Mingashop FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: