Niederlage in Bordeaux – Eure Noten für unsere Spieler

Halt es hoch für München! Bild: fRandi-Shooters used under CC License

Boah, ein paar Minuten nach dem Spiel bin ich noch völlig kaputt. Als ob ich selbst gespielt hätte. Und ich hab hier keine Eiswanne zur Regeneration, ich muss mit Hausmitteln bis Samstag fit werden.^^

Wie auch immer, hier wieder für euch die Möglichkeit unsere Spieler zu bewerten. Bitte versucht durchzupusten und nicht die erste Enttäuschung Einfluss auf eure Bewertung nehmen zu lassen. Ich glaube ich lass das vorher auch erstmal eine Runde sacken, bevor ich meine Stimmen abgebe. Ich habe mich unterdessen entschieden, diesmal auch Halbnoten anzubieten, auch wenn´s mehr Arbeit für mich ist. Aber ich glaube das tut der Abstimmung gut.

© 2009 Traumtorschuetze

You´ll never walk alone Trainingsjacke

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

51 Kommentare zu “Niederlage in Bordeaux – Eure Noten für unsere Spieler

  1. WJ Müller 22. Oktober 2009 um 7:08 am

    1:2, „nur“ 1:2 – es hätte auch 2:5 ausgehen können, dieses bizarre Match zwischen dem FC BAYERN und den GIRONDINS.

    Die Münchner waren insgesamt noch gut bedient.

    Über die gesamten 93 Minuten waren sie mehr schlecht als recht. Unterlegen in allen Belangen.

    Klar fehlen Topstars wie Robben & Ribery, aber …

    Was auffiel: die Münchner wirkten rein tempomäßig so überfordert, daß sie dauernd letzte Zuflucht zu NOTFOULS suchen mußten, weil sonst die Tanne noch lichterloher gebrannt hätte, als ohnehin schon.

    Bayern hat ein Speed-Problem, nicht nur in der Bundesliga, wo das noch nicht so ganz deutlich auffällt.

    Wenn die Rivalen in der CL vom 4. Gang in den Turbo hochkicken (so wie phasenweise die Girondins, die noch nicht mal zu den CL-Topteams gehören!), wirkt der FCB wie ein Fossil aus den späten 90-er Jahren.

    Unter Druck bauen sie einen Bock nach dem anderen; selbst BUTT reihte sich da unrühmlich ein.

    Mjinheer VAN GAAL – ich schrieb ja schön öfter darüber – ist genauso „oldfashioned“, so „retro“ – dem fällt fachlich nix ein!

    Nach wie vor befehligt der vorallem selbstverliebte „Tulpen-General“ einen Hühnerhaufen ohne jede Ordnung, wenn es eng wird oder rasant.

    So wie gestern in Bordeaux.

    Und Sachen macht dieser Van Gaal!

    Ich dachte, mein Schwein pfeift, als ich BADSTUBER sah, wie er nun – reichlich stümperhaft – die Ecken von links trat. Ein Innenverteidiger schießt bei Bayern die Ecken … und fehlt dann prompt beim Konter des schnell abgewehrten Balls!

    „Unglaublich,“ fand Van Gaal das Spiel der Seinen und nochmal „Unglaublich!!“.

    Dies gilt – immer mehr! – auch für ihn und seine „Arbeit“.

    Quo vadis, FCB?

    Es droht das frühe Aus.

    PS: THOMAS MÜLLER. Klar war der junge Mann komplett übermotiviert nach den ganzen Sprüchen die Tage vorher. HOENESS hatte hatte ihm ja – indirekt, aber klar – unterstellt, er würde dann als Version 2.0 von „Schweinipoldi“ seine volle Arbeitskraft nicht mehr zu 100 % dem FC Bayern widmen, sondern LÖW + DFB + Vaterland.

    Da wollte Müller den Chef ganz schnell vom Gegenteil überzeugen.

    Gelungen!

    Gefällt mir

  2. zechbauer 22. Oktober 2009 um 7:17 am

    Also wenn ich sehe, dass hier noch Zweien oder Einsen verteilt werden, dann muss ich – obwohl sehr ungern – einen Besuch bei Fielmann empfehlen. Das war doch wohl unterirdisch.

    Ansonsten ist Dein Bewertungs-Tool großartig!

    Gefällt mir

  3. Monty 22. Oktober 2009 um 7:49 am

    @WJ Müller
    komm schon. Bleib mit Deinem schlechten Schreibstil und Deinen Untergangsszenarien doch bitte auf Deiner Bild-Klon-Seite.
    Da können die Kids Deine Ergüsse lesen wenn Sie wollen, und hier bleibt es sachlich. DANKE (wow mit Shift kann man ja GROß schreiben;)

    Gefällt mir

  4. Chris 22. Oktober 2009 um 9:09 am

    @WJ Müller
    Warum postest du einen Beitrag deiner Website ein zu eins hier im Mingablog? Gehts noch?

    Gefällt mir

  5. mingarot 22. Oktober 2009 um 9:34 am

    Ach lass ihn doch. Jeder Blog braucht ja auch einen Vollidioten, den man auslachen kann. WJ Müller ist unser Vollidiot. Und das mit Passion. 🙂

    Gefällt mir

  6. Mighty Miri 22. Oktober 2009 um 10:41 am

    Ich hab Klose als Abwehrspieler bewertet und nicht als Stürmer, denn in der Defensive war er gestern echt gut! lol

    Gefällt mir

  7. guggarutz 22. Oktober 2009 um 11:14 am

    das spiel war echt eigenartig, in der erste Halbzeit fehlte wie gegen mainz jede Motivation , kann mir nicht vorstellen woher das kommt 😦

    Gefällt mir

  8. gustavo 22. Oktober 2009 um 12:53 pm

    @ wj müller

    wollte mich nur bedanken für deine, äh, bemühungen!

    ich finde das spitze wenn einer so passioniert volli… ist wie du –
    und sich echt von keinem reinreden läßt und so sein ding macht
    so ganz knallhart und objektiv…

    ohne dich würde hier die tanne noch LICHTERLOHER brennen!
    ahahahahaaaaaaaaaaaaaargh!

    danke dir!!!

    Gefällt mir

  9. antikas 23. Oktober 2009 um 3:21 am

    Fakt ist das wir das gleiche Elend haben wie unter Klinsmann. Schlechte Menschenführung, verunsicherte Spieler ,und schlechte Transferpolitik. Das wird nix mit vG,und das sage ich mit dem grössten Bedauern

    Gefällt mir

  10. mike 23. Oktober 2009 um 8:41 am

    Das Problem ist halt dass die besten Trainer die wir in D haben/hatten bereits vom Management vergrault worden sind (Fussball ist keine mathematik etc…) Für solche Demütigugen büssen die Herren Präsident und Co. nun. Deswegen hat damals die Entlassung Klinsmanns nicht viel gebracht, da hätten die Drahtzieher gleich mitgehen müssen. Aber wer entlässt sich schon selber? Selbst wenn man noch soviel Sch…. baut und Schmarrn verzapft.

    Ich könnte mich z.Zt. furchtbar aufregen über den ganzen Schmarrn. Warum soll den einer mit 20J nicht in der Nationalmannschaft spielen dürfen? Die Herren schaden alle nur der Mannschaft, was mann ja anhand der gelb gelb/roten Karte gesehen hat. Das war kein Zufall.

    Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken!

    Gefällt mir

  11. mingarot 23. Oktober 2009 um 10:13 am

    @ Antikas

    Willst jetzt lieber WIEDER alles über den Haufen werfen? Wieder nen neuen Trainer? So wird sich niemals etwas entwickeln können. Und wer soll´s dann überhaupt machen? Nen besseren als van Gaal bekommen wir nicht.

    Wir müssen zusehen uns in der CL über den Winter zu retten und den Punkteabstand bis zur Winterpause so gering wie möglich ausfallen zu lassen. Und in der Rückrunde gibt´s dann keine Ausreden mehr. Aber diese Zeit MUSS man dem Trainer einfach geben.

    @ Mike

    So isses…

    Gefällt mir

  12. WJ Müller 23. Oktober 2009 um 10:25 am

    @mingarot – Danke für den „Vollidiot“, s.o. – das ist die hochklassige sachlich-fachliche Auseinandersetzung, die ich liebe. 😉

    Gefällt mir

  13. Cpt. Spaulding 23. Oktober 2009 um 10:27 am

    @ Mingarot Word!

    Die Hinrunde wird zäh, aber ich habe große Zuversicht was die Rückrunde angeht. Primär müssen erstmal alle Spieler fit werden. Kein Team der Welt kann Ausfälle wie Robben oder Ribery kompensieren, was soll der Trainer da denn großartig machen? Ohne die beiden haben wir als Kreativen nur noch den Müller, soll der allein die Kohlen ausm Feuer holen???
    Ich sehe deutliche Fortschritte unter van Gaal, besonders was das Taktische angeht bin ich sehr positiv gestimmt. Die Eckpfeiler unseres Systems sind aber unsere beiden Turbo-Flügelstürmer, die den Gegner so dermaßen unter Druck setzen können, dass der wiederrum überhaupt keine Chance hat sein eigenes Spiel aufzuziehen. Defensiv stehen wir doch wirklich gut, nur ohne Kreativität im MF geht halt nach vorne nicht viel und das sieht man auch sehr gut an unseren Stürmern. Das sind momentan die ärmsten Schweine da vorne drin.
    Wenn alle gesund sind, dann haben wir einen einzigartigen Kader und einen Trainer, dem ich vollstes Vertrauen entgegenbringe, dass er diese Mannschaft zu einer großen in Europa formen kann.

    Gefällt mir

  14. mingarot 23. Oktober 2009 um 10:29 am

    @ WJ Müller

    Schieb dir deine angebliche „Sachlichkeit“ in den Arsch.

    Gefällt mir

  15. Mighty Miri 23. Oktober 2009 um 10:40 am

    @Cpt. Spaulding

    Ganz deiner Meinung! Ohne Ronaldo und Kaka geht bei Real auch nicht viel 😉
    Mir kommts manchmal so vor, dass man dem FCB so Spieler wie Robben oder Ribéry einfach nicht gönnt! Das ist echt traurig!!

    @Minga

    ROFL *thumbs up* 😀

    Gefällt mir

  16. Static 23. Oktober 2009 um 11:22 am

    @Cpt. Spaulding

    dito, gibts nichts hinzuzufügen. Was mich im Moment stört ist die neuerdings aufkommende Spekulation um Tymo bezüglich eines Wechsels im Winter. Gut, soviele großartige Spiele hat er noch nicht gemacht, aber die Ansätze hat man ja z.b. gegen WOB gesehen. Wie er spielen kann haben die Schwaben ja gesehen. Ich denke man sollte ihm noch ein bisschen Zeit geben.

    Zu morgen: Bin guter Dinge, da Arjen evtl ja wieder spielt. Er sollte es aber ruhig angehen lassen.

    @Mingarot

    sehr gute Idee mit dem Bewertungssystem. Wenn ernsthaft und objektiv benotet wird, ist das eine feine Sache ^^. Nicht so pauschalnoten wie die Blöd z.b.

    Gefällt mir

  17. antikas 23. Oktober 2009 um 4:52 pm

    @mingarot:
    Ganz ehrlich , wenn es nicht anders geht ja. Bei Klinsmann wurde die Reissleine viel zu spät geworfen. Ich hoffe das unser Vorstand den gleichen Fehler nicht nochmal macht.
    Einen besseren als vG gibt es nicht? Alter, der FCB ist seine letzte Chance bei einem grossen Verein. Der hat die letzten Jahre nichts gerissen, im Gegenteil. Ausser ner Meisterschaft in Holland. Na hurra. Hoch die Tassen. Seien wir mal ehrlich. Den hatte kein europäischer Topclub mehr auf dem Zettel.Warum wohl?
    Wenn er es hier vergeigt , ist er gänzlich verbrannt. Und ich habe die Befürchtung , das er auf dem besten Weg ist.

    Gefällt mir

  18. mingarot 23. Oktober 2009 um 5:06 pm

    Ich geb dir insofern Recht, als das Bayern München auch für van Gaal eine große Chance ist. Seien wir ehrlich: Wenn er noch in der Kategorie Trainer gewesen wäre, die Barcelona, Chelsea, Milan usw sucht, dann wäre er nie zu uns gekommen. Wir spielen da nicht nur was die Top-Spieler betrifft europäische nicht die erste Geige. Was aber auch nicht schlimm ist. Dieser Dualismus von Deutschlands Primus und europäischer Underdog stand uns immer wunderbar.

    Dennoch, oder auch gerade deswegen, gibt es aber zur Zeit keinen, dem man diese Mannschaft mehr anvertrauen kann, als van Gaal. Nenn du mir Namen, mir fallen keine ein, die auch realistisch wären. Bis auf Sammer. Aber es ist nach meinem Geschmack viiiel zu früh, sich auch nur ansatzweise Gedanken darüber zu machen. Warten wir mal die nächsten Wochen ab. Ich bin immer noch felsenfest sicher, wir sind auf dem absolut richtigen Weg zur Zeit. Da entwickelt sich was, das ist absolut greif- und sichtbar. Meinetwegen kann es sich auch eine Saison lang ganz ohne Titel entwickeln, um dann richtig zu greifen. Aber ich bin natürlich auch nicht so naiv zu glauben, soetwas wäre mit John Waynes wie Rummenigge auch nur denkbar. Leider…

    Gefällt mir

  19. antikas 23. Oktober 2009 um 5:29 pm

    Was entwickelt sich denn?
    -Ein Toni der sagt, der Trainer könne ihn nicht leiden.
    -Ein Olic der sagt, er steht lieber nicht in der Startelf.
    -Spieler die sich beim Mannschaftskapitän beschweren über zu harte Einheiten vor den Spielen.
    -Und eine Mannschaft die ihrer individuellen Stärken beraubt wurde. Keiner traut sich was. Alle sind nur darauf bedacht, ja keinen Fehler zu machen. Aber , wer keine Fehler macht, macht gar nichts. Und genau so sieht unser Spiel im Moment aus.
    Heynckes hat gezeigt, das die Mannschaft mit einfachsten Mitteln zu Höchstleistungen fähig ist. Warum konnte der das aus der Mannschaft rausholen, und vG nicht?
    Du willst Namen? Keine Ahnung. Slomka, Schuster, Sammer , Augenthaler. Gibt genug, die man nehmen könnte.Kann es schlimmer werden?

    Gefällt mir

  20. mingarot 23. Oktober 2009 um 5:43 pm

    @ Antikas

    Da hast jetzt aber alles aufgezählt, was in letzter Zeit aus purer Langeweile vom Boulevard aufgebauscht wurde. Und wenn wir darüber reden, dann sollte man es anders rum tun. „Der Trainer kann mich nicht leiden“…was ist das denn bitte für ein Weichei-Käse? Der soll aufhören zu flennen. Abgesehen vom Schmerzensgeld das er jeden Monat auf sein Konto bekommt, sind wir hier nicht beim Frauenhockey. Schnauze halten und Leistung sprechen lassen. So war es, ist es und wird es immer sein im Fußball.

    Genau das gleiche gilt für Olic. Wenn es zu viel Druck für ihn ist, dann ist er bei uns falsch. Punkt! Schnauze halten und Fußball spielen täte so manchem ganz gut.

    Die Sache mit Heynckes kannst auch nicht 1 zu 1 vergleichen, das ist einfach nicht fair. Heynckes hatte mit dem Team zusammen nur eine ganz begrenzte Zeit. Das ist ein ganz anderes Arbeiten als langfristig etwas aufbauen zu müssen. Natürlich arbeitet Don Jupp jetzt auch bei den Pillen sehr erfolgreich und er kann´s. Aber auch das ist wieder ganz etwas anderes als bei Bayern München, dort hat er die Ruhe dafür. Ich bin absolut nicht überzeugt, dass er es besser gemacht hätte als van Gaal dieses Jahr. Es hätte uns mittelfristig jedenfalls nicht näher an die europäische Spitze gebracht im taktischen Bereich.

    Und genau das passiert jetzt aber unter van Gaal. Lass dich nicht blenden davon, dass noch nicht alle Rädchen greifen. Es greifen schon sehr viele und die restlichen nur superknapp aneinander vorbei. Jetzt abzubrechen wäre fast ein Verbrechen. Warte es ab, wenn nicht alles gegen uns läuft in den nächsten Wochen, werden wir noch Früchte ohne Ende ernten. Denk an meine Worte. 🙂

    Gefällt mir

  21. antikas 23. Oktober 2009 um 6:07 pm

    @Mingarot: Als es zwischen Klismann und der Mannschaft nicht mehr gestimmt hat, war der Boulevard aber nunmal auch am aktuellsten und besten informiert. Genau das macht mir eben Sorge.
    Aber ich lass mich überraschen.

    Gefällt mir

  22. mingarot 23. Oktober 2009 um 6:18 pm

    Klins wer?? Kann mich nicht erinnern, sorry, verdrängt. 😉

    Ich sehe noch keinerlei Anzeichen, dass es nicht stimmt zwischen Trainer und Mannschaft. Auf diese Meldungen gebe ich zur Zeit gar nix. Außerdem gibt es ja auch sehr wohl genau gegenteilige Stimmen. Auch von Leuten, die es schwer haben zur Zeit. Siehe Mario Gomez, der den Trainer sehr gelobt hat kürzlich.

    Ich hoffe einfach, van Gaal bekommt die Möglichkeit etwas zu entwickeln. Den Kader auch nach seinen Vorstellungen zu gestalten und gezielte Transfers zu tätigen. Das ist ja zur Zeit nicht sein Kader. Und du weißt wie planlos die letzten Jahre eingekauft wurde. Auch durch die ständig wechselnden Trainer wurde der Kader ja nie gezielt für einen bestimmten taktischen Plan verstärkt. Natürlich haben wir klasse Einzelspieler. Aber es wurde weder auf Typen geachtet wie um die Jahrtausendwende, noch nach taktischen Gesichtspunkten verstärkt. Es ist schwer daraus das beste System zu finden.

    Ich hoffe jetzt einfach mal, dass ein Trainer mal die Möglichkeit bekommt seine Vorstellungen umzusetzen, bevor Kalle ihm wieder Stöckchen in die Speichen schmeißt. Van Gaal ist dafür für mich der perfekte Mann. Ich glaube an seinen Plan. Dazu brauchts aber natürlich Ergebnisse. Und zwar jetzt, sonst wird der Druck zu groß.

    Gefällt mir

  23. antikas 23. Oktober 2009 um 6:23 pm

    Alter, den Kader nach seinen Vorstellungen gestalten? Wie soll das denn aussehen? Von Topleuten wie Gomez und Tymo distanziert er sich, dafür schleppt er Gurken wie Pranjic und Braafheid an. Noch mehr von der Sorte? Na dicken Dank.
    Gomez hat den Trainer sehr gelobt? Er sagte,so einen Trainer hat er noch nie gehabt. Die Aussage kann man in beide Richtungen verstehen:-)

    Gefällt mir

  24. mingarot 23. Oktober 2009 um 6:40 pm

    Everytime slowly with the young horses. 😉

    Diese Argumentationen sind mir immer zu einfach. Wir haben keinen rechten Verteidiger von Klasse bekommen. Also wollte van Gaal Lahm auf rechts stellen und hat sicher selbst von Pranjic und Braafheid mehr erwartet. Aber es ist immer schwer für Neue in eine Mannschaft zu kommen, die selbst auf der Suche ist. Auch über die beiden kann man noch nicht abschließend den Stab brechen. Es ist zu einfach gedacht, zu wenig Faktoren be-dacht.

    Tymo hat seine Klasse auch erfolgreich zu verbergen vermocht bis jetzt. Auch er hat es schwer in eine Mannschaft im Umbruch neu herein zu kommen. Bei Gomez geb ich dir allerdings Recht. Es war irgendwie sehr unnötig unseren einzigen bis dato treffsicheren Stürmer so zu verunsichern.

    Gefällt mir

  25. antikas 23. Oktober 2009 um 8:00 pm

    Wir haben keinen rechten Verteidiger von Klasse bekommen, ist falsch. vG hat auf die Verpflichtung von Rafinha verzichtet. Und auch das erinnert fatal an Klinsmann.

    Gefällt mir

  26. Cpt. Spaulding 23. Oktober 2009 um 8:01 pm

    Vielleicht steh ich allein mit der Meinung da, aber ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir mit Robben und Ribery und dem damit einhergehenden 4-3-3 System national nicht aufzuhalten sind und auch in der CL für ne Überraschung sorgen können. Nochmal: Was soll Louis denn machen? Er hat sich ja aufs 4-3-3 festgelegt, nun fallen aber die wichtigsten Komponenten dafür aus.
    Für mich eine ganz einfache Rechnung, möglicherweise auch zu naiv???, aber mit unserer Flügelzange entlasten wir automatisch die Defensive und kreieren reihenweise gefährliche Situationen.
    Das mit Gomez ist auch der bislang einzige Punkt, den ich nicht nachvollziehen kann. Ansonsten sehe ich van Gaals Arbeit sehr positiv.

    Gefällt mir

  27. mingarot 23. Oktober 2009 um 8:07 pm

    @ Antikas

    Woher hast du denn die Info, dass van Gaal auf Rafinha verzichtet hätte? Das ist doch quatsch. Das war eine Sache zwischen unserer Führung und Schlake, namentlich Magath. Wir wollten nicht so viel zahlen wie Magath haben wollte und feddich. Was hat van Gaal damit zu tun?

    @ Capitano

    Zu zweit sind wir damit mindestens. 😉

    Gefällt mir

  28. antikas 23. Oktober 2009 um 8:20 pm

    @Mingarot: Ne,ne. Das verwechselst du mit Neuer. Rafinha wollten die sogar tüchtig dringend loswerden,um ihre finanziellen Probleme zu kaschieren. Die haben den Wechsel sogar während eines Heimspiels, schon auf ihrem Videowürfel als perfekt gemeldet. Also das haben sowohl Hoeness, als auch Rummenigge in Interviews so bestätigt. Man wäre bereit gewesen Rafinha zu verpflichten, aber vG sei vom Kader in seiner bestehenden Form überzeugt gewesen,deswegen hat man Abstand von diesem Transfer genommen.

    @cpt. Spaulding: Das einzig naive an deiner Argumentation dürfte sein, das du davon ausgehst, die beiden häufig zusammen auf dem Platz zu sehen.

    Gefällt mir

  29. Cpt. Spaulding 23. Oktober 2009 um 8:25 pm

    Schön!
    Also wirds ne zähe Hinrunde, dafür aber eine grandiose Rückrunde in der wir den einen oder anderen Titel feiern werden. Trotzdem muss man nun natürlich aufpassen, dass wir den Anschluss nicht verlieren. In der BuLi mach ich mir weniger Sorgen, aber in der Königsklasse darf sich sowas wie Mittwoch nicht wiederholen, auf dem Niveau sind wir da schnell gefi..t.
    Ich wäre auch stark dafür den einen oder anderen Transfer noch im Winter zu tätigen und da gehts mir primär um Abgänge.

    Gefällt mir

  30. Cpt. Spaulding 23. Oktober 2009 um 8:26 pm

    @Antikas:

    Spielst du damit auf Robbens Verletzungsanfälligkeit an, oder wie kommst du darauf?

    Gefällt mir

  31. mingarot 23. Oktober 2009 um 8:37 pm

    Stopp mal, stopp mal, stopp mal Antikas…

    Ich weiß, dass der Transfer fast perfekt war. Hab´s hier auf dem Blog voller Vorfreude ja selbst schon rausgehauen. Aber das ist doch niemals an van Gaals Veto gescheitert, never ever. Das war irgendwas zwischen den beiden Vereinen. Und Magath hat doch auch lang und breit und stolz danach verkündet, er gäbe niemanden unter Preis weg, sprich in dem Fall Rafinha.

    Van Gaal war da ja schon im Amt. Da ist garantiert nicht verhandelt worden, ohne das er es wusste. Der überlegt sich das dann doch nicht in letzter Sekunde anders, nachdem es schon als perfekt gemeldet wurde. Das passt nicht.

    @ Capitano

    Ein bißchen ausdünnen könnte man den Kader auf jeden Fall. Hauptsache nicht planlos. Und nicht nur Verkäufe. Breno könnte man verleihen genauso wie Sosa.

    Gefällt mir

  32. antikas 23. Oktober 2009 um 8:58 pm

    @cpt.Spaulding: Auf die Verletzungsanfälligkeit von beiden,ja.

    @Mingarot:Ich schwör ,Alter. 🙂 Der Transfer ist einzig und allein an vG ´s Veto gescheitert. So zumindest unsere Führungsriege.

    Gefällt mir

  33. mingarot 23. Oktober 2009 um 9:05 pm

    @ Antikas

    Es gab eine Sitzung mit Trainer, nach der entschieden wurde keinen Spieler mehr zu verpflichten. Das ist das höchste der Gefühle an Information, die man bekam. Aus Magaths Mund wohlgemerkt. Siehe zum Beispiel hier.

    http://www.dnews.de/fussball/103917/rafinha-nicht-zu-bayern.html

    Jedenfalls ist da gemeinschaftlich entschieden worden, ein Veto kann man nur reininterpretieren, aber das ist gewagt. Woran es lag, weiß keiner. Aber sportlich sprach sicher auch für van Gaal nichts dagegen. Warum auch?

    Gefällt mir

  34. Cpt. Spaulding 23. Oktober 2009 um 9:14 pm

    @Antikas:
    Bin da eher optimistisch. Robben ist körperlich in einer sehr guten Verfassung, das zeigt ja seine extrem rasche Gesundung und bei Ribery muss man eben vorsichtiger rangehen. Die Entzündung muss halt komplett ausheilen und darf nicht chronisch werden. Genau deshalb wird er ja jetzt ganz langsam aufgebaut.

    @Minga:
    Breno ausleihen wäre ich auch für. Bei Sosa kenn ich ja deine Einstellung, aber ich habs da voll aufgegeben. Ich hoffe die Kölner wollen den noch…;-)

    Gefällt mir

  35. mingarot 23. Oktober 2009 um 9:32 pm

    @ Capitano

    Das Sosa es bei uns packt, die Hoffnung habe ich auch aufgegeben mitlerweile. Er hat offensichtlich nicht die Rampensau-Mentalität die es braucht dafür. Aber nach ein, zwei Jahren Reifeprozess woanders kann ich´s mir sehr gut vorstellen.

    Gefällt mir

  36. antikas 24. Oktober 2009 um 1:32 am

    @Mingarot:
    Ich find es auch nicht mehr. Aber vertrau mir. Es hiess ganz klar, das der FCB bereit gewesen wäre, Rafinha zu verpflichten. Aber ,wie gesagt, vG wollte nicht.
    Und sportlich sprach sicher nichts dagegen, aber dann hätte vG zugeben müssen, das sein Mitbringsel Braafheid es nicht bringt,und das Eingestehen einer Fehleinschätzung ist sicher nicht vG Stärke.

    Gefällt mir

  37. antikas 24. Oktober 2009 um 1:33 am

    @cpt.Spaulding: Robben in einer guten Verfassung? Wir reden von “ Glas-Robben“,das ist dir schon klar,oder?:-)

    Gefällt mir

  38. Cpt. Spaulding 24. Oktober 2009 um 9:06 am

    @Antikas:

    Du musst aufpassen, dass du da bei Robben nicht was verwechselst. Robbens Verletzungsanfälligkeit war immer auf seine häufigen Bänder- und Muskelbeschwerden zurückzuführen. Diese hat er schon seit seiner letzten Real-Saison überwunden. Die Verletzung heuer kann jedem passieren. Einmal dumm das Knie verdreht und häufig ist schon das Kreuzband durch. Das ist Pech in meinen Augen. Und wenn man dann noch sieht, wie unglaublich schnell er wieder da ist nach seiner OP, dann spricht das eben für einen sehr guten körperlichen Zustand.

    Gefällt mir

  39. Mighty Miri 24. Oktober 2009 um 9:46 am

    Die Verletzung die Robben hatte, war die gleiche, die Schweinsteiger in der Sommerpause hatte. Eine eingeklemmte Sehne, das hat nichts mit „gläsern“ zu tun!
    Rafinha kam nicht, weil die Führungsetage festegestellt hat, er hat einen „schwierigen Charakter“ und würde nicht zum FCB passen! Womit sie Recht haben! Rafinha ist ein Stinkstiefel – wenn auch ein guter 😉

    Die ganze Schwarzmalerei und die Vergleiche zu Klinsmann sind echt lächerlich!
    Manche Leute lesen echt zuviel BILD und die Klatschpresse!
    Einfach selber mal an die Säbener fahren, und sich nen eigenen Überblick verschaffen!

    Gefällt mir

  40. mingarot 24. Oktober 2009 um 10:36 am

    Was Robben betrifft muss man die Kirche aber auch ein bißchen im Dorf lassen. Wenn man Zahlen sprechen lässt, sieht es nicht wirklich sooo dramatisch aus mit seinen Verletzungen:

    2005/2006 bei Chelsea 28 Spiele
    2006/2007 bei Chelsea 21 Spiele
    2007/2008 bei Real 21 Spiele
    2008/2009 bei Real 29 Spiele

    Gefällt mir

  41. antikas 24. Oktober 2009 um 11:13 am

    Robben ist nunmal sehr verletzungsanfällig, daher in meinen Augen ein absoluter Risikotransfer.

    Rafinha ist nicht gekommen wegen vG. Das hat Rummenigge in einem Kicker-Interview auch genau so bestätigt.

    @Mighty-Miri:Du fährst an die Säbener und kannst Teaminterna dann besser beurteilen, als irgendwelche Journalisten ,die einen direkten Draht zu den Spielern haben? WoW. Nicht schlecht.

    Gefällt mir

  42. mingarot 24. Oktober 2009 um 11:20 am

    @ Antikas

    So einfach isses dann auch wieder nicht. Dieser angebliche direkte Draht ist immer beeinflusst von Politik. Spielt ein Spieler das medienspiel mit, bekommt er gute Schlagzeilen und umgekehrt. Dazu kommen noch weitere Interessen, auch ihrem Arbeitgeber gegenüber. Ganz offensichtlich haben die Journalisten heutzutage gar nicht mehr die Möglichkeit frei zu berichten. Der Trend zum Reißerischen ist unverkennbar. Es ist alles in allem bei weitem nicht so, dass man der berichtenden Zunft irgendwie unvoreingenommen Glauben schenken darf, dazu passieren viel zu viele Sauereien hinter den Kulissen.

    Gefällt mir

  43. Mighty Miri 24. Oktober 2009 um 11:39 am

    Hahahaha Teaminterna, die von Journalisten wiedergegeben werden! Sehr lustig! Und die Erde ist eine Scheibe, gell!!!

    Gefällt mir

  44. Mighty Miri 24. Oktober 2009 um 11:40 am

    Das hat mir übrigens ein Journalist gesagt!!!

    Gefällt mir

  45. antikas 24. Oktober 2009 um 11:55 am

    @mighty Miri: Aber du hast den FCB die letzte Saison schon einigermassen verfolgt,oder?
    Bsp: Der Wechsel von Rensing zu Butt vorm Barca-Spiel.Um 14 Uhr hatte der FCB ne Mannschaftssitzung, bei der Klinsmann der Mannschaft mitgeteilt hat, das auf der Torhüterposition gewechselt wird. Um 14 Uhr 20 konnte man die ganze Geschichte bei Bild-Online nachlesen. Es ist nunmal so: Je schlechter es in einer Mannschaft läuft,desto besser ist die Presse über Interna informiert.Allein das du das verneinst, zeigt deine Naivität. Wieviele Maulwurfaffären hatte die Bundesliga denn schon?
    Guck mal über den Tellerrand.

    @Mingarot: Welche Möglichkeit hat ein unzufriedener Spieler denn ,um Druck auf einen ungeliebten Trainer auszuüben? Doch wohl am ehesten mit pikanten Details aus der Kabine,die eigentlich nichts in der Öffentlickkeit zu suchen haben.

    Gefällt mir

  46. Mighty Miri 24. Oktober 2009 um 12:04 pm

    @Antikas

    Jetzt halt mal du schön den Ball flach! Ich glaube nicht, dass du das Recht hast, mir Naivität zu unterstellen! Ich bin nur nicht so blöd und glaub jeden Scheiß, den die versuchen, den lesern aufzutischen!
    Und was der Torwartwechsel mit der momentanen Lage zu tun hat, weiß ich auch nicht!
    Die Journalisten warten doch nur auf so Situationen, um den Spielern 24 Stunden rund um die Uhr das Mikro unter die Nase zu halten, um dann die Aussagen so zu drehen, damit sie sich bestmöglichst verkaufen. Und so Sensationsjournalismus finde ich zum kotzen! Genau so, wie wenn man jeden Scheiß glaubt, den die so schreiben. Den Torwartwechsel hätte man spätstens auch im Live-Ticker mitbekommen! Aber nein, man muss ja noch 8 Stunden vorher Schlagzeilen machen, damit die Schmierlappen von der Bild ne Recht schöne Auflage haben! Pfui Teufel! Und im Gegensatz zu Klinsmann spricht van Gaal vorher mit den Spielern. Siehe Interview von Rensing, in dem er bestätigt, dass van Gaal mit ihm gesprochen hat, warum er raus muss. Und das es fair war!!

    Ich empfehle dir trotzdem, an die Säbener zu gehen. Ich bin da des öfteren und hab mich schon mit dem ein oder anderen Spieler unterhalten. Sogar schon mit Uli Hoeness! Von daher weiß ich, wovon ich spreche!!

    Gefällt mir

  47. antikas 24. Oktober 2009 um 12:59 pm

    @Mighty-Miri: Das war ein Beispiel für Teaminterna, die an die Öffentlichkeit gelangt sind. Und wenn du sowas negierst, bist du naiv.
    Oh mein Gott, du hast schon mit Spielern gesprochen. Na dann dürtest du ja der Superinsider sein. Woran scheitert es denn momentan beim FCB? Was haben Hoeness und die Jungs dir denn so erzählt an der Säbener? Woran liegts ? Hau mal raus.

    Gefällt mir

  48. mingarot 24. Oktober 2009 um 1:07 pm

    @ Antikas

    Unter anderem (!) scheitert es an der negativen Stimmung rund um den Verein. Die maßgeblich beeinflusst ist von den Medien und den viiiielen Leuten, die den Rotz viiiel zu schnell glauben den sie lesen. 😉

    Ein nicht zu verachtender Faktor, denn dieser macht viel von dem Druck aus der auf der Mannschaft lastet.

    Gefällt mir

  49. antikas 24. Oktober 2009 um 2:23 pm

    Also dann hätten wir Klinsmann behalten müssen. Dann waren die Probleme der letzten Saison jawohl auch nur eine medial inszenierte Geschichte…

    Gefällt mir

  50. Mighty Miri 24. Oktober 2009 um 3:47 pm

    @Antikas

    Geh an die Säbener und frag die Jungs selber!! Ganz einfach!
    Aber glaub ruhig den populistischen Scheiß, den man dir jeden Tag auftischt! Wenns Spaß macht!

    ————

    Vielleicht gibts ja bald wieder nen tollen „Fanbrief“!! *kotz*

    Gefällt mir

  51. antikas 24. Oktober 2009 um 4:16 pm

    @Mighty-Miri: Warum? Du weisst doch wovon du sprichst.Lass uns doch teilhaben an den umfangreichen Erkenntnissen die Hoeness und die Spieler mit dir geteilt haben. Ich bin total gespannt.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: