Deutschland fährt zur WM 2010 in Südafrika

Die Frisur sitzt…3 Wetter Taft. Bild: Howie_Berlin used under CC License

Wer regelmäßig diesen Blog liest kennt ja meine Einstellung zu dem Saunaclub Deutsche Nationalmannschaft unter Löw und seinen Sangesbrüdern. Deswegen fällt meine Freude eher gedämpft aus über die heute erreichte Qualifikation für die Weltmeisterschaft. Klar freu ich mich, dass Deutschland dabei ist. Aber ich würd so gern die mafiösen Strukturen innerhalb des DFB-Teams loswerden.

Seis drum, man muss sagen, das war insgesamt eine sehr souveräne Qualifikation, welche die Nationalmannschaft da gespielt hat. Kam glaub ich selten vor in der jüngeren Geschichte, dass sich Deutschland so klar und vorzeitig für ein Turnier qualifiziert hat. Das muss man bei aller Unsympathie neidlos anerkennen.

Ein paar Erkenntnisse in Richtung Südafrika waren heute auch schon zu gewinnen.

– Miroslav Klose kann man ein- und ausschalten. Aber er hat nur einen sehr begrenzten Akku, deswegen wird er nur so einmal im Jahr, oder zu großen Turnieren in Betrieb genommen. Bis zur WM bleibt er deswegen schön im Schrank. Schlecht für Bayern München, aber bei uns hat man halt seinen Schalter noch nicht gefunden, irgendwie Pech.

– Sollten wir im Halbfinale auf das dann in der Zwischenzeit von Guus Hiddink übernommene Gastgeberland Südafrika treffen, ist das Finale gesichert. Die Deutschen kann keine Atmosphäre beeindrucken. Wenn die Jungs aus 74.000 Kehlen Schlachtrufe wie zuletzt vielleicht höchstens an Stalins 50. Geburtstag überstehen, werden sie ein paar Bongos locker wegstecken.

– Zu Mario Gomez torlosen Minuten sind weitere 5 hinzugekommen. Langsam wird´s kritisch.^^

– Wie hieß die Nichte der Schwester der Haushälterin von Hiddinks Großtante, die fast Profi-Fußballerin in Holland wurde? Béla Réthy weiß sowas…

– Rene Adlers Fönfrisur ist selbst unter Dauerbeschuss unkaputtbar. Den kannst also locker reinwerfen bei ner WM.

Ich denke, das waren die wichtigsten Erkenntnisse des heutigen Abends. Die WM kann kommen.

© 2009 Traumtorschuetze

Deutschland Retro Shirts - Die Deutschen hören erst auf zu kämpfen, wenn sie im Bus sitzen

Werbeanzeigen

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , , , , , , ,

4 Kommentare zu “Deutschland fährt zur WM 2010 in Südafrika

  1. Sarah_FCB 11. Oktober 2009 um 12:13 pm

    deine ironische ader mag ich!
    „Wie hieß die Nichte der Schwester der Haushälterin von Hiddinks Großtante, die fast Profi-Fußballerin in Holland wurde? Béla Réthy weiß sowas…“
    kein kommentar… 😀

    Gefällt mir

  2. BarryJive 12. Oktober 2009 um 7:59 am

    Das Schlimme ist ja nicht, dass er das weiß, sondern dass er dieses übersteigerte Mitteilungsbedürfnis hat und meint, wir würden das auch wissen wollen.

    Aber zum Thema Atmosphäre und den „paar Bongos“ – erinnert sich noch einer an die Vuvuzelas? Das ist dann schlimmer als die paar Russen am Samstag.

    Gefällt mir

  3. elmarinho 12. Oktober 2009 um 10:07 am

    Yep, die Vuvuzelas nerven schon irgendwie. Anfangs dachte ich, der Ton von meinem Fernseher wäre im Eimer…

    Man kann zwar über Rethy schimpfen (wie irgendiwie über alle Kommentatoren), aber im Vergleich zu anderen Spezialisten wie von Thurn und Taxis oder Silberlocke Reif ist er sogar gut.

    Gefällt mir

  4. Filipe 23. Juni 2010 um 4:24 pm

    ihr deutschen werdet nicht meister ghana gewinnt eh gegen die potatos :p (meine ich ernst)

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: