Archiv für den Tag 1. Oktober 2009

Höhepunkte FC Bayern München gegen Juventus Turin

Ganz witzig, wie sich das mit italienischem Kommentar anhört. 🙂

la bestia negra Dickies Kapuzenjacke

0:0 gegen Juve „verloren“ und Europas Respekt wiedergewonnen

Wieder mal einer der Besten gestern. Bastian Schweinsteiger. Bild: adifansnet used under CC License

Mal ehrlich, Freunde. War das nicht ein geiles Spiel gestern? Das war kein 0:0 der besseren Sorte, das war ein 0:0 der echt geilen Sorte würde ich sagen. Ich hatte mir zwar natürlich zum Geburtstag drei Punkte von der Mannschaft gewünscht, aber ich bin alles in allem alles andere als enttäuscht.

Erstmal muss man den Hut ziehen vor van Gaals Konsequenz. Schwubbdiwubb sitzt 11 Millionen Mann Tymo (Spitzname T-44 nach dem gleichnamigen Panzer) auf der Bank und Andy Ottl steht völlig überraschend in der Startelf. Es gibt Leute, die es immer noch nicht kapiert haben, aber in dieser Mannschaft ist wirklich jeder wichtig. Und in dieser taktischen Disziplin, die die Mannschaft an den Tag legt, fügt sich auch absolut jeder völlig nahtlos ein, weiß was er zu tun hat und weiß was die anderen tun. Andreas Ottl hat ohne Frage ein sehr gutes Spiel gemacht, Diego bis zu seiner Auswechslung völlig kaltgestellt und über 90 Minuten zusammen mit Schweinsteiger die Zentrale komplett im Griff gehabt.

Aber manche lernen es einfach nie. Typisch dafür sind die Pfiffe im Stadion gegen Ottl nach ungefähr einer Stunde, in der er wie gesagt vorher alles abgeräumt und einen super Job gemacht hat, nur wegen eines Fehlpasses. Oder lassen wir es zwei Fehlpässe sein, völlig egal. Louis van Gaal hat das völlig zurecht nach dem Spiel in Sat 1 angesprochen, auch er versteht es nicht. Ich kann es nur wieder und wieder ganz deutlich sagen: Erschießt euch! Jeder, der gestern da mitgepfiffen hat soll der Welt einen Gefallen tun und sich einfach erschießen. Gottverdammte Vollidioten, ihr seid eine Schande für den FC Bayern München!

Aber nicht nur im Stadion läuft da einiges falsch. Was muss ich vor dem Spiel für einen Twitter Eintrag von einem (jetzt definitiv nicht mehr) geschätzten Blog-Kollegen lesen? „Ottl und Schweinsteiger im Mittelfeld. Das ist des FC Bayern München nicht würdig“. Ich nenn mal keine Namen, will hier niemanden diffamieren. Aber da krieg ich echt das Kotzen wenn ich sowas lesen muss. Ist es denn so schwer zu begreifen, dass wir eine Mannschaft sind? Wie guckt ihr Fußball frag ich mich da immer wieder. Ihr habt doch komplett den Schuß nicht gehört, wenn ihr immer noch nicht das System van Gaal begriffen habt. Jeder in dieser Mannschaft wird gebraucht. Und jeder in dieser Mannschaft zieht mit. Folglich hat jeder in dieser Mannschaft unsere Unterstützung nicht nur verdient, es ist sogar eine Selbstverständlichkeit. Es gab mal Zeiten, da war man stolz auf seine Spieler, wenn sie alles für den Verein gegeben haben. Und wenn es Eigengewächse waren, dann war man doppelt und dreifach stolz. Heute sind sie nichts weiter mehr, als die schwächsten Glieder in der Kette für diese oberflächlichen Möchtegern-Fußballsachverständigen, auf denen man munter einkloppen kann, um seine eigenen Komplexe für einen Moment zu vergessen. Ihr widert mich an, ganz ehrlich.

Aber davon lass ich mir den absolute geilen Auftritt der ganzen Truppe gestern nicht vermiesen. Es war ein großer Champions League Abend zweier großer und sehr starker Mannschaften, in dem wir über ganz weite Strecken des Spiels alles komplett im Griff hatten, schöne Spielzüge gezeigt und uns erstklassige Chancen herausgearbeitet haben. Jeder einzelne Spieler hat einen tollen Job gemacht. Und nebenbei ist das zur Realität geworden, was seit so langer Zeit bei uns propagiert wurde. Nämlich mit den großen in Europa wieder auf Augenhöhe zu kommen. Wir waren sogar einen Tick über Augenhöhe in diesem Spiel. Wir sind definitiv zurück auf Europas Fußball-Landkarte. Denn nichts von dem, was da gestern passiert ist, war in irgendeiner Form vom Zufall, oder von Tagesform, oder von Einzelkönnern abhängig. Das ist das Resultat eines konsequenten Prozesses unter Louis van Gaal. Und das war noch längst nicht das Ende der Fahnenstange, diese Mannschaft entwickelt sich immer weiter, da ist noch Luft nach oben.

Ich bin sogar so kess zu behaupten, mit uns ist schon dieses Jahr durchaus zu rechnen in der Königsklasse. Das wird auch deutlich, wenn man sich die Statements von Gianluigi Buffon und Ciro Ferrara nach dem Spiel zu Gemüte führt. Da schwingt schon eine ganze Menge Respekt mit. Etwas, wofür die Italiener in ihrer charmant arroganten Art grundsätzlich ja nicht grad bekannt sind.

Letztendlich fehlte natürlich das Tor, welches eigentlich mehr als überfällig war in diesem Spiel. Aber daraus ein Problem zu machen, wäre stark übertrieben. Denn es passt nunmal alles, bis auf den Abschluss. Das ist aber das kleinste Problem, das man haben kann. Solange die Ordnung und der Spielwitz stimmt, braucht man sich keine Sorgen zu machen. Irgendwann platzt der Knoten und dann schießen wir unsere Gegner aus den Stadien. Diese Phase prognostiziere ich schon für die nächsten Wochen vorraus. Wartet es ab, es kommen ein paar hohe Siege auf uns zu.

Da Schweinsteiger ja genannt war vorhin, noch eine kleine Anmerkung. Wer absolut resistent dagegen ist, einfach mal die Augen aufzumachen und zu sehen, wie sehr er Herzstück unseres Mittelfelds geworden ist in dieser Saison, der ist vielleicht trotzdem nicht ganz so verbohrt, sich wenigstens von Zahlen überzeugen zu lassen. Schaut einfach mal beim Kicker auf die Durchschnittsnote von Schweini, der ja Woche für Woche von euch runtergebuttert wird. Und vergleicht diese dann mit der von Olic, der Woche für Woche in den siebten Himmel gelobt wird. Huch…exakt die selbe?? Sachen gibt´s! Vielleicht rückt sowas ja mal einige Relationen gerade, wenn man schon nicht fähig ist es selbst zu erkennen.

Unterdessen scheint es in Sachen der Verletzung von Robben erste kleine Anzeichen von Entwarnung zu geben. Uli Hoeneß ist wohl optimistisch, dass Robben nur zwei bis drei Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. In diese Zeit fällt ja sogar noch einer dieser nervigen Nationalmannschafts-Spieltage, von daher wäre das schon ganz gut zu verschmerzen. Hoffen wir das Beste!

Zum Spiel hab ich jetzt nicht allzu viel geschrieben, eher zu den Randerscheinungen. Aber das Spiel hat ja jeder gesehen. Nur wahrscheinlich wieder mit unglaublich verschiedenen Augen. Eine Tatsache, an die ich mich in diesem Leben glaube ich nicht mehr gewöhnen werde. Ich fand´s jedenfalls richtig geil gestern und ich freue mich spitzbübisch auf die kommenden Wochen.

Update: Jetzt auch auf FCB.de – Robben wird operiert und fehlt 2 – 3 Wochen. Ribery wird am Samstag gegen Köln auch fehlen.

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Pullover FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: