FC Bayern München gegen den Blubb 2:1 – Und alle so: Yeaahh!

Bild: Ein weiteres Meisterwerk von Flo (all rights reserved)

O´zapft is, Hundsbuam und Waibsbuida! Das erste unserer Wiesn-Heimspiele haben wir schon mal erfolgreich gestalten können. Und das trotz einer Mauertaktik der Blubberer, bei der „Riegel-Rudi“ Gutendorf das Herz aufgegangen sein muss, wenn er das Spiel gesehen hat. Sowas sollte echt Punktabzug geben, eine Frechheit in der Bundesliga so einen „Fußball“ zu spielen. Es ist nicht nur das Geld, was deutsche Erfolge im Europacup schwierig macht. Wenn man Woche für Woche gegen solche Anti-Fußballer spielt, ist es halt nicht einfach auf europäischer Ebene den Hebel in Richtung ernsthaftem Fußball umzulegen. Das war gestern deutlich über der Schmerzgrenze, was die Nürnberger Bratwürstchen da angeboten haben.

Begonnen hatte die Partie mit einer durchaus bewegenden Ansprache von Uli Hoeneß zu Ehren von Dominik Brunner und einer Gedenkminute. Ich bin ja schnell genervt, wenn über moralische Dinge zu viel berichtet und aufhebens gemacht wird. Leider geschieht dies meist in unerträglich heuchlerischer Form. Auch hier sind die betroffensten Leute genau diejenigen, welche an Stelle von Dominik Brunner eben genau gerade nichts getan hätten, die einfach weitergegangen wären. Dennoch kann ich in in diesem Fall nur alles unterstützen, was die ehrliche Anteilnahme und das Mitgefühl für die Familie ausdrückt. Und die Worte von Uli waren ehrlich, keine Frage. Hoffen wir, dass es im Bewusstsein der Menschen auch ankommt.

Das Spiel hatten wir dann voll im Griff, von der ersten Minute an. Ist auch kein Kunststück, wenn der Gegner jegliche Teilnahme verweigert und sich mit zehn Mann vor dem eigenen Strafraum positioniert. Es war natürlich nicht einfach da durchzukommen, aber letztendlich auch nur eine Frage der Zeit. Je länger das Spiel dauerte, desto gefälliger kombinierten wir und desto größer wurde der Druck. Nach 55 Minuten zappelte dann auch folgerichtig nach schöner Vorarbeit des wieder einmal bärenstarken Thomas Müller und eiskalter Vollendung von Pferdelunge Ivica Olic das Leder im Netz. Damit war der Drops eigentlich gelutscht, von Nürnberg kam ja gar nix bis zu diesem Zeitpunkt.

Doch eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft reichte aus und es stand aus heiterem Himmel plötzlich 1:1. Warum Pranjic bei fünf Roten gegen zwei Blubberern in dieser Szene auch noch von links nach innen rückte und somit den Nürnberger Angreifer förmlich einlud das Tor zu machen, weiß er wahrscheinlich selbst nicht so genau. Letztendlich war das aber nicht entscheidend, denn nach dem Ausgleich versuchten sich die Nürnberger in ihrer Passivität noch selbst zu übertreffen. Ein wütender Angriff von uns folgte auf dem nächsten und nach einer mustergültigen Flanke aus halbrechter Position von Arjen Robben und schulmäßigem Kopfball unseres Abwehrstürmers Daniela war es dann auch passiert. Danach haben wir die Gegner zehn Minuten lang an der langen Nase durch die Arena geführt, ich zählte in diesen letzten Minuten genau einen Ballgewinn der Blubberer, der aber auch sofort wieder in unseren Reihen landete.

Und was schreibt die Bild-Zeitung?? „Dusel-Sieg“ und „van Buyten rettet Bayern“. Ihr habt so den Allerwertesten offen! Verdienter kann man gar nicht gewinnen, Nürnberg hat Fußball verweigert, nicht gespielt. Wäre es beim 1:1 geblieben, die Vögel hätten wahrscheinlich irgendwas von „verdiente Punkteteilung“ oder so einen Müll geschrieben. Nicht, dass man nicht mitlerweile daran gewöhnt ist, es sieht ja grundsätzlich wie folgt aus. Niederlage = kompletter Weltuntergang, Unentschieden = Katastrophe, Sieg mit einem Tor Unterschied = Dusel-Sieg, mit zwei Toren Unterschied = schwache Vorstellung, mit drei Toren Unterschied = Arbeitssieg, alles darüber = zu hoch ausgefallen. Nehmt´s nicht persönlich, aber geht bitte sterben! Und alle so: Yeaahh!

© 2009 Traumtorschuetze

Hass und Stolz Retro Jacke

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , , , , , , , , ,

11 Kommentare zu “FC Bayern München gegen den Blubb 2:1 – Und alle so: Yeaahh!

  1. München - Blog - 20 Sep 2009 20. September 2009 um 5:04 am

    […] FC Bayern München gegen den Blubb 2:1 – Und alle so: Yeaahh … […]

    Gefällt mir

  2. Gaudibrezn 20. September 2009 um 8:51 am

    Servus.

    Ich verfolge ja schon lange deinen Blog. Heute hast du`s wieder mal geschafft mir aus der Seele zu reden/ schreiben. Dem letzten Absatz ist einfach nichts hinzuzufügen.

    Mach weiter so.
    An schena aus Niederbayern

    Gaudibrezn

    Gefällt mir

  3. Bayernstolz 20. September 2009 um 9:22 am

    Pranjic war defensiv mMn ein Total-Ausfall, beim Tor sah er richtig schlecht aus, in einigen anderen Szenen ebenfalls. Da merkt man schon, dass er im Grunde besser im MF aufgehoben wäre. Außerdem hat er mit Badstuber auch einen unerfahrenen Gefährten auf der linken Seite, das würde – denke ich – mit Micho schon ganza anders aussehen. Ist halt auch immer eine Frage der Abstimmung, Koordination und des Anführens (!). Aber ihn zum Sündenbock zu machen, funktioniert auch nicht. Wenn fünf Mann um Gündogan rumhoppeln und der Pass trotzdem kommt, ist das einfach nur schlecht.

    Gefällt mir

  4. antikas 20. September 2009 um 9:39 am

    Ich finde es grundverkehrt immer wieder auf Badstubers Unerfahrenheit hinzuweisen. Klar hat der noch viel zu lernen, aber der spielt irre zuverlässig und kalt wie eine Hundeschnauze. Auf jeden Fall besser als Micho die letzten Monate…

    Gefällt mir

  5. Mighty Miri 20. September 2009 um 10:00 am

    Sehr genial! Trifft das Spiel genau! Ich hab gerade Tränen gelacht 😀
    Abwehrstürmer Daniela ROFL

    Kann dir in allem zustimmem, was das Spiel und unsere bescheuerte Presse angeht! *thumbs up*

    Gefällt mir

  6. BarryJive 20. September 2009 um 10:09 am

    Ich bin ja nicht immer ganz deiner Meinung, aber dein Kommentar zu der mitlerweile üblichen Berichterstattung spricht mir aus der Seele. Danke dafür.

    Jetzt bin ich mal gespannt, was die „Expertenrunde“ im Doppelpass dazu sagt. Springerpresse ist ja wieder vertreten.

    Gefällt mir

  7. Bayernstolz 20. September 2009 um 10:13 am

    @Antikas

    Du liest da etwas anderes raus, als ich geschrieben habe. Mir geht es hier in erster Linie um das Anführen durch einen erfahrenen IV. Für Pranjic ist das, wenn mich nicht alles täuscht, halt eine ungewohnte Position. Das kann Badstuber nicht leisten.
    Davon abgesehen bin ich auch positiv überrascht von Badstuber, er macht sich gut, hat eine tolle Spieleröffnung, macht aber auch seine Fehler (v.a. im Stellungsspiel), die nunmal aus Unerfahrenheit resultieren. Ich gehe davon aus, dass Micho nach Gesundung wieder in die Startelf rückt. Und ganz ehrlich, den Micho von 08/09 werden wir nicht wieder sehen, da bin ich mir ziemlich sicher. Weil seine Schwächen im Klinsmann-Harakiri sehr deutlich wurden, im vGaalschen System aber nicht so belastet werden.

    Gefällt mir

  8. mingarot 20. September 2009 um 11:54 am

    @ Bayernstolz

    Ich glaub zur Zeit hat Micho schlechte Karten. Badstuber ist gesetzt und das absolut zurecht. Natürlich macht er seine Fehler, normal in dem Alter und in so verantwortungsvoller Position, aber alles in allem ist der schon sauabgewichst. Und wenn man das beste für den Jungen will, dann muss er einfach spielen, spielen und noch mehr spielen. Ich denke van Gaal sieht das genauso.

    Ich weiß aber wie du das meintest, das war nicht gegen den Jungen gerichtet, klar.

    Daniela kannst allerdings im Moment ja auch kaum rausnehmen. Nicht nur wegen den beiden Toren in den letzten Spielen, auch hinten übernimmt er zur Zeit ziemlich stark den Part des Anführers, den du forderst. Micho ist verbal nicht so unterwegs, spielt eher ruhig seinen Stiefel. Wenn er das so wie 07/08 tut, dann führt natürlich trotzdem kein Weg an ihm vorbei. Aber im Moment brauchen wir einen, der die anderen auch mal anscheißt, das leistet Micho nicht. Guck dir die Typen dahinten an, abgesehen von den fußballerischen Fähigkeiten: Butt, Lahm, Badstuber, Pranjic…wenn was schief läuft da hinten gucken die sich gegenseitig an wie Heimkinder, die hoffen beim Tag der offenen Tür von ein paar Eltern mitgenommen zu werden. Da ist Papa Daniela, der zwischendurch auch mal auf den Tisch haut, ein wichtiger Faktor.

    Gefällt mir

  9. mingarot 20. September 2009 um 12:04 pm

    @ Gaudibrezn

    Welcome! Lass ruhig öfter Kommentare da, würd mich freuen.

    Gefällt mir

  10. elmarinho 20. September 2009 um 10:59 pm

    Wenn’s jemand verdient hat, mal öfter gut zu spielen und das auch entsprechend quittiert zu bekommen, dann ist’s unser Catcher.

    Ansonsten war/ist die Berichterstattung, die hier angesprochen wird, gerade an diesem Wochenende wirklich unter aller Sau. Aber wer will es den schreibenden Kasperln schon verdenken? Schließlich ist Wiesn, da geht man schon mal früher aus dem Büro. Und ein ein Bayern-Sieg ist doch immer Dusel, oder? Eben.

    Und noch was: Ich hab gerne mal über Schweinsteiger hergezogen und ihn sonst wohin gewünscht, ABER: Asche auf mein Haupt. Er hat seine Position im van Gaalschen System nun gefunden; defensive, Bälle abfangend; mit anderen Worten: ein Achter halt. Sehr schön, so und nicht anders muss das weitergehen. Außerdem mal einer der wenigen, der gegen die fräkischen Fußballverweigerer mal aus der Distanz draufhielt.

    Gefällt mir

  11. mingarot 20. September 2009 um 11:09 pm

    Cool gesagt, Elmarinho! Das mit Schweini freut mich auch. Ich bin zwar nicht sein Vater oder Anwalt oder sonst was…aber er hat ja jetzt auch nicht die aller spektakulärste Position. Da muss man schon genau hinschauen. Ich find´s klasse, wenn man das tut, auch und vor allem, wenn man sehr kritisch mit ihm war.

    Ich finde auch, dass sich Tymo und Schweinsteiger sehr gut verstehen. Viele Bälle gewinnen sie im Duo, der eine geht drauf, der andere macht hinter ihm zu. Wird nicht ganz einfach für Bommelchen seinen Platz zurückzuerobern. Zumal die Abstimmung Schweini/Tymo noch ein paar Spiele weiter reifen kann.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: