Spox erklärt uns das 4-3-3 – Und das gar nicht mal schlecht

Rob van Huusen – holländischer Kunstreiter und Erfinder des 4-3-3. Bild: stringbert used under CC License

Spox.com hat sich einmal die Mühe gemacht, unser höchstwahrscheinlich zukünftig praktiziertes System 4-3-3 in seine Einzelteile zu sizieren. Diese Analyse ist absolut treffend und in verständliche Worte gefasst, kann ich jedem nur empfehlen. Einzig bei einer Kleinigkeit bin ich anderer Meinung als der Verfasser. In meinen Augen hat Schweinsteiger weniger Probleme defensive Löcher zu stopfen als Altintop. Und nicht umgekehrt, wie es dort heißt. Aber an Kleinigkeiten wollen wir uns nicht aufhalten. Sehr gut geschrieben, Kompliment!

Und bevor ihr anfangt nach Rob van Huusen zu googlen…kleiner Scherz, der war gar nicht holländischer Kunstreiter, sondern Nackttänzer in einer Rotterdamer Milchbar. 😉

© 2008 Traumtorschuetze

Hass und Stolz Retro Jacke

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

4 Kommentare zu “Spox erklärt uns das 4-3-3 – Und das gar nicht mal schlecht

  1. Sepp 3. September 2009 um 3:39 pm

    Ja, das mit Schweinsteiger ist so eine Sache… in dem Artikel wird, wenn es um Namen oder auch die direkte Übertragung auf den FCB geht, etwas daneben gegriffen. Gerade weil Schweinsteiger starke defensive Qualitäten hat, sind es eben nicht nur fünf, sondern 6 Spieler, die gegen den Ball arbeiten. Müller hat da in der zweiten Halbzeit den besseren offensiven Part gegeben als Hamit, Schweini und Tymo sehr defensiv, sehr viel abgeräumt. Die Rolle des Mittelstürmers sehe ich auch anders, gerade beim FCB. Ribery ist Rechtsfuß auf links, Robben Linksfuß auf rechts, die werden sehr viel nach innen ziehen, der Mittelstürmer muss daher auch viel in der Breite variieren. Außerdem braucht man auch nicht notwendig zwei starke Dribbler auf den Außen, das können auch Spieler wie Pandev oder Obasi sein, die im Strafraum bestehen können, aber trotzdem viel über die Seite kommen.

    Na ja, ist trotzdem ein sehr guter Artikel, den man so wohl nur selten bei Spox liest. Bin wirklich gespannt, was die Bayern mit dem System alles erreichen können, wenn es erstmal in den Köpfen und Beinen angekommen ist. Das am Samstag dürfte wohl nur ein kleiner Vorgeschmack gewesen sein.

    Gefällt mir

  2. mingarot 3. September 2009 um 3:50 pm

    Bei Schweini geh ich mit dir völlig chloroform. Um seine defensiven Qualitäten braucht man sich keine Sorgen machen, er stopft super die Löcher und ist echt bissig und geschickt im Zweikampf. Das ist halt etwas, an das werden sich Leute, die nicht genau hingucken, oder nicht die Ahnung haben genau hingucken zu können, in diesem Leben nicht mehr verstehen, dass Schweini kein Dribbler oder Flügelflitzer ist, sondern ein zentraler Mann, der dafür alle Qualitäten mitbringt.

    Was den Mittelstürmer betrifft, bin ich eher beim Spox-Autor, wobei wir im Grunde alle einer Meinung sind, es kommt drauf an, wie man es formuliert. Denn mit den Spielern die wir haben, ist die Spox-Sichtweise schon richtig. Wenn wir jetzt so Spieler vom Typ her hätten, wie du sie beschreibst, dann rochieren die einfach alle drei da vorn und der Mittelstürmer orientiert sich auch mal nach außen. Aber mit den Flügelflitzern die wir haben…

    Ich glaube fest, dass das Samstag nur ein Vorgeschmack war. 😀

    Gefällt mir

  3. Danny 3. September 2009 um 5:47 pm

    Na toll, da schreib ich mir seit gestern Abend die Finger wund um mal meinen Senf zum 4-3-3 abzulassen, und was passiert? Spox erledigt das im groben für mich 😉

    Gefällt mir

  4. am 3. September 2009 um 7:12 pm

    Ja, der Artikel ist schon schön. Mit den Namen und Formulierungen muss man’s nicht so genau nehmen. Die haben doch einfach nur den Barca-Taktik-Artikel von vor dem CL-Viertelfinale letzter Saison genommen, ein wenig umformuliert, und Messi durch Robben, Xavi durch Schweinsteiger usw. ersetzt.

    Da kann man schon mal durcheinander kommen 🙂

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: