Rib & Rob – Das beste seit Erfindung der Flügelzange

Der Drops ist gelutscht, Robben ist eingetütet. Bild: deVos used under CC License

Nachdem es heute nun auch auf der offiziellen Seite verkündet wurde, sage ich voller Vorfreude: Hartelijk welkom Arjen Robben! Er wird die Nummer 10 bekommen und ist theoretisch schon morgen gegen den VFL Wolfsburg einsatzbereit.

Bei aller – nicht unberechtigten – Euphorie muss man natürlich bedenken, dass ein Spieler allein nicht alles ändert. Nach wie vor gilt es für die Mannschaft, sich jetzt schnell zu finden. Es ist weder alles so schlecht wie es in letzter Zeit gemacht wurde, noch ist jetzt alles auf einmal weltklasse. Der Motor stotterte aus tieferliegenden Gründen, das ist alles nicht nur durch einen zusätzlichen Klassespieler behoben.

Dennoch eröffnet dieser Transfer ganz neue Möglichkeiten, vor allem im taktischen Bereich. Von allen Variationen des 4-4-2, bis hin zu einem sehr gepflegten 4-3-3 ist nun alles möglich. Letzteres würde ich echt supergern sehen. Ribery links, Robben rechts – ich glaube es ist nicht wirklich übertrieben, wenn man sagt, dies ist die beste Flügelzange der Welt. Einen Namen gibt es dafür auch schon: Rib & Rob. Was definitiv süßer klingt, als es für die gegnerischen Abwehrspieler wird.

Wenn man sich unser offensives Personal anguckt, muss man förmlich in Superlative verfallen. Personell ist das sicher mit das stärkste, was je beim FC Bayern München gespielt hat. Dazu hat man auf allen Positionen wirklich klasse Alternativen, die man jederzeit reinschmeißen kann und nur das beste zu erwarten hat. Man kann über manche (Nicht-)Transfers in der Defensive streiten, aber was da vorn jetzt bei uns rumläuft, da kann der geneigte Ballsportverliebte nur mit der Zunge schnalzen. Und hinten kriegt das Louis van Gaal auch mit diesem Personal hin, ich bin mir absolut sicher. Ich könnte vor positiver Aufregung nen offenen Brief verfassen, so zufrieden bin ich. 😉

Viel Zeit zum Freuen und Träumen bleibt allerdings nicht. Wichtig bleibt nunmal auf´m Platz. Und schon morgen zählen nichts außer 3 Punkte (6, wenn man die Amas dazuzählt, die auch in einer schwierigen Situation sind). Zumal das nächste Spiel dann erst in zwei Wochen stattfindet und bei einer Niederlage oder einem Unentschieden, alle viel zu viel Zeit haben gewohnt destruktiv daherzureden.

Auf fcb.tv hat Robben derweil sein erstes Interview gegeben. Hier die wichtigsten Aussagen:

Es ging plötzlich alles sehr schnell.

Bayern hat mir ein gutes Gefühl gegeben, sie haben sich sehr um mich bemüht.

Von LvG kann ich noch einiges lernen, er war ein Grund dafür, hierher zu wechseln.

Ich kann überall spielen, hoffentlich stellt mich der Trainer nicht ins Tor, das wäre keine gute Idee.

Ich bin fit, ich kann spielen, vielleicht auch morgen.

Der Medizincheck lief perfekt.

Meine Eltern sind hier, meine Frau, mein Sohn – die wichtigsten Menschen in meinem Leben. Morgen kömmen noch meine Schwester und mein Bruder aus Holland.

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , ,

10 Kommentare zu “Rib & Rob – Das beste seit Erfindung der Flügelzange

  1. Mighty Miri 28. August 2009 um 1:13 pm

    Robbéry aka weltklasse Flügelzange 😉
    Dann kanns ja nur aufwärts gehen.
    Am Samstag zählen nur 3 Punkte, egal wie. Und wenn die Jungs mit raushängender Lunge auf allen Vieren über den Rasen robben <-kleines Wortspiel 😉 und einer dann das Siegtor rein-Müllert ;-)… hauptsache 3 Punkte. Schön spielen kommt später!!

    Er ist auf jeden Fall eine Verstärkung!!

    Gefällt mir

  2. mingarot 28. August 2009 um 1:18 pm

    Robbery finde ich noch viiiel geiler! 😀 Übersetzt aus dem Englischen: Raubüberfall! Das ist genital, das passt wie Arsch auf Eimer, so überfallartig wie die beiden kommen werden. Geil, merk ich mir.

    Für den Rest musste allerdings 250 EUR Strafe ins Phrasenschwein zahlen. 🙂

    Gefällt mir

  3. Mighty Miri 28. August 2009 um 3:10 pm

    Heeeee, die Blöd hat meine geniale Namensidee geklaut! Kann ich die verklagen? 😉

    Und 250 Euro ins Phrasenschwein? HUH?! Für die geniale Namensschöpfung sollte ich Geld bekommen LOL
    Hat sich aber wohl erledigt… die Blöd war schneller, menno!!

    Gefällt mir

  4. mingarot 28. August 2009 um 3:15 pm

    Die haben doch schon wieder hier mitgelesen, die Schweine.

    Zutiefst verehrte Blöd-Redaktion: Das Ding ist doch bestimmt ein paar Hunnies für mich und Almighty Miri wert, oder? Und kommt uns nicht mit nem gratis-Abo oder so, da müssen Flocken rüberwachsen. 🙂

    Gefällt mir

  5. Sarah_FCB 28. August 2009 um 3:38 pm

    also ich bin jubelnd durchs haus gerannt als ich das mit robben gelesen habe 😉

    aber wo ich stutzen musste…die rückennummer 10?? nanu…war die nicht für kroos gedacht?

    Gefällt mir

  6. zechbauer 28. August 2009 um 3:39 pm

    „Robbery“ ist ja klasse! Sehr geil!

    Gefällt mir

  7. mingarot 28. August 2009 um 4:50 pm

    @ Sarah

    Ich glaube das gehört mitlerweile zur Hoeneßschen Abteilung „was schert mich mein Geschwätz von gestern“. Allerdings muss sich Toni natürlich auch langsam mal in Vizekusen durchsetzen, sonst wird´s wohl leider auch keine andere Nummer mehr bei uns für ihn.

    Allerdings haben wir natürlich auch noch die Cruyffsche 14 frei gehabt für Robben. Wundert mich, dass er die nicht wollte.

    Hauptsache er wird der Nummer 10 gerecht. Nicht als Spielmacher natürlich, aber aus der Sicht, wer sein Vorgänger mit der Nummer war. Roy Makaay, die alte Heißbuchse. Da hat Robben erstmal zu tun, um annähernd den Status zu erreichen.

    @ Zechbauer

    Ich komm auch nicht drüber weg. 😀

    Gefällt mir

  8. Mighty Miri 28. August 2009 um 5:20 pm

    Ich schreib einen Beschwerdebrief an die Blöd – wegen Mundraub LOL – oder Wörterklau? Oder wie man da auch immer dazu sagt 😉

    Gefällt mir

  9. mario 31. August 2009 um 10:56 am

    ist ja schön dass ihr euch so sehr über den neuen spieler freut, der in der tat ein wirklich guter ist, aber ich muss sagen, dass ich mich mehr freue wenn ich spieler wie badstuber, müller, schweini, rense und co in der startelf sehe, denn mit denen kann ich mich identifizieren und diese stehen für den fc bayern. robbens curriculum vitae weist ja nicht gerade seine große verbundenheit zum fc bayern auf, und dass es schon immer sein ziel war für diesen verein zu spielen. deswegen kann ich nicht verstehen, wenn er 2 minuten auf dem platz steht, und die ersten meinen, seinen namen skandieren zu müssen. abgesehen davon, dass mit der hervorhebung einzelner spieler eh maßvoll umgegangen werden sollte, hätten dies doch eher oben genannte spieler verdient.

    ich hoffe mal nicht mit meiner romantisierten sicht der dinge alleine dastehe, und heute nur noch erfolg zählt.

    Gefällt mir

  10. mingarot 31. August 2009 um 11:14 am

    Natürlich identifiziert man sich mit den Eigengewächsen ganz anders, als mit den ausländischen Stars. Aber es gibt trotz Robben eine Menge Grund stolz zu sein. Am Samstag haben wieder vier Spieler aus der eigenen Jugend durchgespielt. Welcher Verein kann das schon von sich behaupten? Wenn wir jetzt nur ein zusammengekaufter Haufen wären, dann käm ich damit nicht klar. Aber so ist die Mischung doch super.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: