Luca Toni ist „ein Weltmeister der Unzufriedenheit“

Tonigol. Bild: nicholas macgowan used under CC License

Das er ein Weltmeister der Unzufriedenheit wäre behauptet zumindest Gottmar Hitzfeld. Selbst wenn ich anderer Meinung wäre, was ich nicht bin, ich würde dem Trainergott auf keinen Fall widersprechen. Er muss es ja auch genau wissen, schließlich hat er ein Jahr lang mit dem Ohrschrauber gearbeitet. Und wenn der in dieser für ihn so erfolgreichen Saison damals schon unzufrieden mit irgendwas war, dann gute Nacht für dieses Jahr.

Denn Luca Toni wird einen verdammt schweren Stand haben und ist im Moment in meinen Augen klar die Nummer 5 im Sturm, hinter Gomez, Klose, Müller und Olic, in selbiger Reihenfolge. Solange Mario Gomez fit ist, wird er eh kaum spielen, da ich mir Toni zusammen mit Gomez so gar nicht vorstellen kann, die würden sich ziemlich auf den Füßen stehen. Von daher ist Luca Toni der Platz auf der Ersatzbank so gut wie sicher.

Für ihn sicher kein Beinbruch. Unsere Bosse haben ihm schließlich einen Vertrag unter die Nase gehalten, als er zu uns gekommen ist, der die reinste Altersvorsorge ist. Vier volle Jahre zu fürstlichsten Bezügen und das in seinem damals schon nicht mehr so frischen Alter. Riester deluxe kann man sagen. Die 10 Millionen im Jahr werden sicherlich das schmerzende Sitzfleisch schnell heilen. Nur ob er um seinen Platz bereit ist zu kämpfen wage ich zu bezweifeln. Ich spreche ihm irgendwie die Mentalität dazu ab, lasse mich aber natürlich gern eines besseren belehren.

Schaun mer mal was das gibt. Jedenfalls ist für mich eindeutig, dass die beiden Stareinkäufe von vorletzter Saison, nämlich Ribery und Toni, in der jetzigen Mannschaft die größten Gefahrenherde für die Harmonie sind. Babytime is over, jetzt ist van Gaal da und braucht Männer.

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

3 Kommentare zu “Luca Toni ist „ein Weltmeister der Unzufriedenheit“

  1. […] Luca Toni ist “ein Weltmeister der Unzufriedenheit” […]

    Gefällt mir

  2. rense 6. August 2009 um 8:40 pm

    keine ahnung wieso du hier einen spieler runtermachst, der in den zwei jahren die er bei uns ist alles gegeben hat für unseren verein und auch immer bester torschütze war (ich möchte hier nur an getafe erinnern), und stattdessen spieler mit vorschusslorbeeren versiehst, die genau dies erst noch leisten müssen. toni ist auch nicht abgehauen, als er konkurrenz roch, sondern wollte beim fc bayern bleiben.

    ich sag dir, spielt toni, macht er auch seine tore.

    Gefällt mir

  3. mingarot 6. August 2009 um 8:43 pm

    Ich mach ihn nicht runter, ich kitzel ihn nur ein bißchen. Seine Leistungen sind unbestritten. Aber dafür kann er sich jetzt nichts mehr kaufen, er fängt bei Null an. Schaun mer mal was er draus macht.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: