Archiv für den Monat August 2009

Franck Ribery Countdown – Macht die scheiß Transferliste zu!

Ohne Worte. Bild: probek (Probeks Blog / Probek bei Twitter) used under CC License

Nur noch gute vier Stunden und der Spuk um Riberys Wechsel(un-)absichten hat endlich ein Ende. Verdammt, war das ein langes Sommerloch, kein Tag verging, ohne dass nicht mindestens drei Revolverblätter irgendwelche Fantastillionen, Tauschgeschäfte, oder Fantastillionen und Tauschgeschäfte verkündeten. Und das ging ja schon zum Ende der letzten Saison los. Heute um 23.59 Uhr ist dann endgültig Schicht im Schacht, wenn die Transferliste endlich dicht ist.

Trotzdem ist das Bild, welches die deutsche Medienlandschaft mal wieder abgegeben hat, im Niveau kaum zu unterbieten. Es hat ja nun wirklich fast jede Zeitung eingestimmt und nichts weiter als Unwahrheiten verbreitet. Normalerweise, wenn die Leute ihren Job ernst nehmen würden, wenn sie einen gewissen journalistischen Anspruch haben würden, dann wäre es gar nicht möglich, dass eine Zeitung sich irgendwas aus den Fingern saugt und alle anderen springen wie blöd drauf an und schreiben den gleichen Rotz einfach ab. Gab es nicht in grauer Vorzeit auch mal so etwas wie eine Journalisten-Ehre? Etwas, dass es einem verbietet ungesicherte Informationen auf den Markt zu werfen? Etwas, dass es einem erst Recht verbietet dies in reißerischer Art und Weise zu tun?

Wohlgemerkt, wir reden hier alles andere als nur über den Boulevard. Es haben alle mitgemacht, bis auf den Kicker und 11Freunde vielleicht. Ansonsten war jede große Tageszeitung vertreten in dieser Posse. Gut, dass es hier nur um Fußball geht. Denn bei ernsten Themen läuft das nicht anders und da kann ich mich noch viel mehr aufregen. Als aktuellstes Beispiel dient die Schweinegrippe-Gehirnwäsche. Es ist eine Schande für euch Journalisten, dass man die einzigen guten Informationen zu solchen Themen nur noch in privat geführten Blogs bekommt. Kein Plan was bei euch hinter den Kulissen abläuft, unter welchem Druck ihr steht gewisse Dinge schreiben und senden zu müssen. Aber da hab ich echt kein Mitleid, denn jeder muss seinen eigenen Stolz haben. Dann werd ich doch lieber Müllmann oder gehe Straßen fegen, als mich vor solch perverse Karren spannen zu lassen.

Ich persönlich kann mich nicht frei sprechen, etwas genervt gewesen zu sein von Ribery. Nichts genaues wusste man nicht in Sachen Ribery und er hat auch nicht den größten Anschein von absoluter Vereinsliebe erweckt. Dennoch habe ich ganz bewusst darauf verzichtet, hier auch nur ein kleines bißchen diesen ganzen Falschmeldungen hinterherzujagen und irgendwelche Wasserstandsmeldungen abzugeben. Sicherlich habe ich dadurch auf verdammt viele Besucher verzichtet, die ich sonst bekommen hätte. Aber ich bin stolz drauf, mal wieder der Hysterie nicht gefolgt zu sein. Ich plädiere für Public Enemy für alle: Don´t believe the hype!

Nur noch vier Stunden, dann müsst ihr euch ein paar Monate lang ein paar andere Themen überlegen, mit denen ihr das Volk verarschen könnt. Aber wie ich die Sache sehe, wird es schon Wochen vor der Winterpause wieder losgehen und Real Madrid wagt den 595. Vorstoß mit noch mehr Fantastilliarden im Gepäck. Irgendeine Oma von einem Freund eines Freundes wird sicherlich den Schwager einer Freundin von Zidanes Schwester mal wieder am Münchner Flughafen sehen, wo er die Baupläne von Riberys neuem Haus in Spanien zufällig bei MacDonald´s liegengelassen hat. Und der Müllmann oder Straßenfeger, der dies dann in irgendeiner Zeitung abdruckt, wird nicht lange auf sich warten lassen.

© 2009 Traumtorschuetze

Treue kann man nicht kaufen - Wir sind München Hoodie

Der Zirkus ist in der Stadt – Highlights vom Sieg gegen Wolfsburg

Hier nochmal die Tore zum Genießen. Nicht nur Marcel Reif hatte eine feuchte Buchse.

© 2009 Traumtorschuetze

la bestia negra Dickies Kapuzenjacke

Gratisversand-Endspurt im Mingashop

Nur noch bis zum morgigen Montag, den 31.08.09, bis genau 23:59 Uhr, läuft die Gratisversand-Aktion im Mingashop. Einfach den Gutscheincode: Minga2009 im Warenkorb eingeben, Gutschein einlösen und die vollen Versandkosten sparen. 😉

© 2009 Traumtorschuetze

Hipp, hipp hurra - Die rot-weißen Bomber sind da Pullover FC Bayern München Fanartikel

Wenn ausgewachsene Männer vor Erquickung weinen

Hands up, Abwehrspieler! It´s a Robbéry! Bild: Smeerch used under CC License

Dieses Spiel gegen Wolfsburg hätte selbst Tote zum Leben erwecken können, sofern diese Bayernfans sind. Eine Leistung wie eine Adrenalinspritze mitten ins Herz des gesamten Vereins, von den Spielern, über den Trainer, über die Verantwortlichen, bis hin zu den Fans. Die Ohnmacht ist mit einem Schlag beendet. Schmeißt das Riechsalz ins Gemüse, das wird nicht mehr benötigt.

Aber der Reihe nach. Die Mannschaft hat von der ersten Minute an ihren unter der Woche gebenenen Versprechungen Taten folgen lassen. Die Jungs haben sich reingehauen, haben sich gegenseitig geholfen und haben mit Mut und Esprit nach vorne gespielt. Schon nach 10 Minuten war ich mir absolut sicher: Das Ding gewinnen wir heute.

Man muss das Spiel in zwei völlig verschiedene Hälften einteilen. In der ersten Halbzeit stand Wolfsburg ganz entgegen der Gewohnheit relativ weit hinten drin und sie wurden permanent von uns beschäftigt. Nach vorne kam von denen so gut wie gar nichts, da wir uns die Kugel viel zu schnell wiedergeholt haben in den seltenen Fällen, in denen wir sie vorher verloren. Besonders hervorgetan dabei haben sich in der Zentrale Schweinsteiger und Tymo. Schweinsteiger muss man wirklich besonders hervorheben, der war Dreh- und Angelpunkt, fast jede Aktion ging von ihm aus. Er war immer anspielbar, hat die Bälle gefordert und schnell, brandgefährlich und verdammt klug weitergeleitet. Sein größter Fixpunkt dabei war Olic, dem er ein um´s andere Mal mustergültig in den Lauf spielte.

Schweinsteiger riss dieses wichtige Spiel an sich. Das ist in sofern notierenswert, als das die vielen Kritiker aus den eigenen Reihen genau dies von ihm immer erwarten. Dass diese Kritik völlig überzogen ist, weil im Vergleich zu anderen Spielern da immer mit komplett zweierlei Maß gemessen wird, ist ein anderes Thema. Für mich ist dies keine Selbstverständlichkeit, sondern einfach nur eine große Freude, wenn er diesen nächsten Schritt macht, hin zu einem wirklichen Chef auf dem Platz. Aber erwarten darf man sowas nicht. Denn aus dieser Erwartungshaltung heraus, beurteilt man ihn schlicht weg falsch, weil man es nach anderen Kriterien tut, als man alle anderen bewertet.

Mit dem verdienten 1:0 im Rücken und der Hereinnahme von Robben begann in der zweiten Halbzeit ein völlig anderes Spiel. Wolfsburg machte immer mehr auf, hatte aber zu jederzeit unsere offensive Drohkulisse im Nacken. Und Robben zeigte von der ersten Aktion an, wie sehr er der ganzen Mannschaft gut tut mit seiner Art Fußball zu spielen. Ich muss auch echt sagen, das war ein geschickter Schachzug ihn zu verpflichten. Diese Tempodribblings als Gegenpart zu Ribery sind viel wichtiger für diese Mannschaft, als ein klassischer Strippenzieher auf der 10, der ja eigentlich immer im Raum stand.

Die gesamte zweite Halbzeit über wuchs mein Grinsen unaufhörlich in den Bereich hinter den Ohren an. Obwohl Wolfsburg noch ein, zwei ganz gute Chancen hatte wusste ich, dass das heute auf keinen Fall schief geht. Und als dann auch noch Ribery kam, spürte man sofort, was für eine unglaubliche Waffe unsere Offensive sein wird. Ich behaupte jetzt mal eines ganz frech: Wenn wir in Bestbesetzung spielen, werden wir auf absehbarer Zeit nach einer Führung absolut unschlagbar sein. Wenn der Gegner aufmachen muss, dann sind zwei Spieler der Sorte Ribery und Robben einfach komplett unkontrollierbar.

Dieses Gefühl im Herzen wich dann ganz schnell völliger Gewissheit. Nicht nur, dass das etwas verloren gegangene Mia san mia-Gefühl mit einem Schlag wieder da war, es war auf eine ganz neue Ebene gehoben. Ich habe so etwas in 25 Jahren Herzblut für den FC Bayern noch nicht gesehen. In dieser Mannschaft steckt pure Magie. Wie ein ungeschliffener Diamant. Und ich traue van Gaal ohne weiteres zu, daraus den schönsten Edelstein auf Erden zu machen. Und so war ich wirklich verzückt, verzaubert und zu Tränen gerührt, als dann – und auf welche Art und Weise – das 2:0 und 3:0 fielen. Das ist der Anfang von etwas ganz großem, man hat es förmlich greifen können. Wenn ausgewachsene Männer vor Verzückung Tränen in den Augen haben – dann kann es nur der Fußball sein. Ich schäme mich meiner (Freuden-)Tränen nicht.

Und man muss sich mal das Alter der Spieler anschauen. Gomez, Ribery, Robben, Schweinsteiger, Lahm – alle Mitte 20 und mit den besten Jahren genau vor sich. Müller, Badstuber – beide auch gestern wieder mit grandioser Leistung und noch im Teenie-Alter. Dazu ein paar erfahrene und bärenstarke Ergänzungen. Man kann sich nur die Hände reiben und voller Vorfreude der nächsten Jahre harren.

Bemerkenswert auch, dass trotz wirklich beachtlicher Millionen an Transferausgaben für diese Mannschaft mit Lahm, Schweinsteiger, Müller und Badstuber vier Spieler aus der eigenen Jugend über 90 Minuten durchgespielt haben. Eigentlich hätten es fünf sein müssen, womit wir beim einzigen Wermutstropfen des gestrigen Tages sind.

Das war´s dann wohl für Rensing. Verdammt, es macht mich sehr traurig. Und ich kann es auch immer noch nicht verstehen. In dieser großartigen und entwicklungsfähigen Mannschaft, da gehört doch auch ein entwicklungsfähiger Torwart in den Kasten. Den man nicht suchen braucht, sondern den man hat. Es ist unglaublich bitter, dass wir nicht die Größe haben, so eine Sache einfach mal durchzuziehen und ihm wirklich zu vertrauen.

Er wurde einfach nicht fair beurteilt, das ist Fakt. Wenn Benaglio gestern beim 1:0 den Ball in die Mitte prallen lässt, dann heißt es der Schuss war aber auch stark, der Ball ist geflattert und Pipapo. Wehe, wenn das gleiche Rensing passiert wäre. Alle Aasgeier hätten sich wieder auf ihn gestürzt als gäb´s kein Morgen. Gleichzeitig achtet man anscheinend automatisch bei Butt nur darauf was er gut macht, wenn er im Tor steht. Bei Rensing immer nur darauf, was er schlecht macht. Das ist echt eine massenpsychologische Geschichte das ganze und eine dadurch absolut verrückte Situation für Michael Rensing, aus der er so gut wie gar nicht rauskommen konnte.

Das sagt Rensing selbst zum erneuten Platz auf der Bank: Damals war es link, van Gaal ist fair. Wieder einmal kann man nur den Hut ziehen vor seinem Verhalten, absolut vorbildliches Interview.

Und eins ist wahrscheinlich mal wieder nur mir aufgefallen: Ich hör immer alle sagen, der Butt wäre ja so ein sympathischer und ruhiger Typ. Mal ganz ehrlich, ich find ihn komplett unangenehm. Auch gestern ist er wieder der erste, der seinen Senf in die Kameras geben muss. Und dann sagt er auch noch so Dinge wie „Jeder einzelne Spieler konnte heute mit dem Druck umgehen“ und so. Wenn das kein Seitenhieb war, dann fress ich einen Besen. Aber selbst ohne Seitenhiebe würde es einem sympathischen und ruhigen Menschen sehr gut zu Gesicht stehen, in dieser jetzigen Situation sich ziemlich zurückzuhalten und mal ein paar Wochen nichts in die Mikrophone zu sülzen. Ich mag ihn nicht, mochte ihn noch nie und halte ihn auch für einen sehr durchschnittlichen Torwart, der dazu im Spätherbst seiner Karriere ist. Gut, aber er steht jetzt im Kasten und ich hoffe natürlich er bringt Leistung.

Dennoch war das gestern ein absolut geiler Tag. Denn er hat nicht nur für die Wiederbelebung in der Gegenwart gesorgt, sondern er hat die Magie der Zukunft erahnen lassen. Das war der Wendepunkt nach einer verdammt schweren Zeit, ich bin mir absolut sicher.

Dieser Artikel wurde zitiert in der 11 Freunde Blogschau. An den Autor dort: Arsch! 😀

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Pullover FC Bayern München Fanartikel

Jetzt kommt auch noch Rafinha – Mann, muss Schalke am Arsch sein

Komplett am Arsch, die Schalker. Bild: MasterBensen used under CC License

Und noch eine faustdicke Überraschung in Sachen Transfers. Rafinha wird laut Kicker am Montag als nächster Neuzugang vorgestellt. Ich kenn viele, die ihn für ein Riesenarschloch halten und jetzt schlechte Laune haben. Aber ich finde diesen Transfer geil, Rafinha war immer mein Wunschspieler von all denen, die da gehandelt wurden für die rechte Abwehrseite.

Entscheidendes Argument derjenigen, die ihn verabscheuen ist, wie er die Sache mit Olympia damals abgezogen hat, als er ohne Erlaubnis des Vereins nach Peking abdampfte. Aber mal ehrlich, Freunde, so schlimm war das alles auch wieder nicht. Erstens kann man einem stolzen Brasilianer eh nicht wirklich die Nationalmannschaft verbieten, das ist zum Scheitern verurteilt. Falls er drauf hört, wird er diejenigen für immer hassen, die ihm das verbaut haben. Und dann hat der Verein auch nichts davon. Und zweitens muss man bedenken, wer ihm das damals verboten hat zu reisen. Wenn Andreas Müller vor mir stünde und mir einen vom Pferd erzählen wollte, dann würde ich auch erst Recht abhauen. Die Flitzepiepe hat so viel Authorität wie ein verfaulter Apfel.

Deswegen darf man sich getrost mal auf das sportliche konzentrieren. Ach du Scheiße, was ist das denn bitte für eine geile Mannschaft?? Das ist ja voll krass! Von den Namen her, ist das so ziemlich das beste, was ich in 25 Jahren Fandasein gesehen habe bei uns. Wenn die ins Rollen kommen, dann gute Nacht Konkurrenz. Die Kunst wird jetzt sein, aus all diesen Klassespielern eine Mannschaft zu formen. Zu allem Überfluss haben wir aber auch den perfekten Trainer, also die Vorzeichen könnten nicht besser sein. Der absolute Wahnsinn.

Aber was ist mit den Schalkern los? Absolute Vollpleite? Hat die Schnapsnase Assauer wohl Recht gehabt, als er meinte, die können nicht mal ihre Gehälter mehr pünktlich bezahlen. Was man liest soll die Ablösesumme für Rafinha zwischen 8,5 und 10 Millionen Euro liegen. Wenn das stimmt, dann ist das ein Riesenschnäppchen für uns, das wär praktisch ein Handstreich. Rafinha ist erst 23 Jahre alt, schon jetzt einer der besten Rechtsverteidiger Europas und hat eine grandiose Zukunft vor sich. Nur geil!

Und wenn schon über den Charakter gesprochen wird, er ist genau die Art von Giftzwerg, die unserer Mannschaft im Moment sehr fehlt. Ich bin der festen Überzeugung, er wird dieser Truppe gut tun. Was ich aber gar nicht verstehen kann ist, wie teilweise die gleichen Leute Rafinha für die Olympia-Aktion verabscheuen, die aber Diego gerne bei uns gesehen hätten. Der hat doch das gleiche gemacht mit Bremen. Aber egal was die Leute reden, ich bin so oder so ganz fest davon überzeugt, dass das ein absoluter Top-Transfer für uns ist. Lahm kann dann auch wieder auf links, diese Mannschaft ist von der Qualität her absolut hardcore.

Update: Hörwick hat gerade dementiert. Was aber auch ein bißchen dem Anstand geschuldet sein kann, während Schalke grad ein Spiel austrägt. Wir werden sehen was passiert. Allerdings lehnt sich der Kicker normalerweise nicht groß aus dem Fenster, wenn sie sich nicht sicher sind.

Update: Jetzt rudert auch der Kicker selbst etwas zurück. Trotzdem wird wohl jeder, der nur ein bißchen zwischen den Zeilen lesen kann sehen, dass das Ding so gut wie in trockenen Tüchern ist.

Update: Na super! Nachdem Felix Magath grad schon in der Säuferrunde des DSF klargestellt hat, dass Rafinha nicht zum FC Bayern wechseln wird, verkündet es in einer ganz kleinen und schüchternen Meldung auch der Kicker. Verdammt peinliche Sache für den Kicker, ich hoffe das ist nicht der Anfang vom Ende ihres eigenen Anspruchs. Die so genannte „sichere Quelle“ wird von ihnen wahrscheinlich jedenfalls nicht mehr so schnell als eben solche eingestuft werden.

© 2009 Traumtorschuetze

Euer Hass ist unser Stolz Hoodie FC Bayern München Fanartikel

FC Bayern München vs VFL Wolfsburg im Live Stream

Mittendrin, statt nur dabei. Bild: FANATICO TOTAL DL FÚTBOL used under CC License

Wer heute nicht im Stadion sein kann, oder sein selbstnatürlich vorhandenes Abo für Liga-Total oder Sky aus verschiedenen Gründen heute nicht nutzen kann, der hat die Möglichkeit das wichtige Spiel gegen den VFL Wolfsburg per Live Stream auf seinem PC oder Laptop zu verfolgen. Die nötige Software dafür findet ihr – sofern nicht schon vorhanden – hier zum gratis Download.

Drei Punkte sind Pflicht! Auf geht´s, ihr Roten!

Anstoß ist heute mal wieder um 18:30 Uhr. Scheiß Spieltag-Zerstückelung!!

© 2009 Traumtorschuetze

Weiter, immer weiter T-Shirt FC Bayern München Fanartikel

Rib & Rob – Das beste seit Erfindung der Flügelzange

Der Drops ist gelutscht, Robben ist eingetütet. Bild: deVos used under CC License

Nachdem es heute nun auch auf der offiziellen Seite verkündet wurde, sage ich voller Vorfreude: Hartelijk welkom Arjen Robben! Er wird die Nummer 10 bekommen und ist theoretisch schon morgen gegen den VFL Wolfsburg einsatzbereit.

Bei aller – nicht unberechtigten – Euphorie muss man natürlich bedenken, dass ein Spieler allein nicht alles ändert. Nach wie vor gilt es für die Mannschaft, sich jetzt schnell zu finden. Es ist weder alles so schlecht wie es in letzter Zeit gemacht wurde, noch ist jetzt alles auf einmal weltklasse. Der Motor stotterte aus tieferliegenden Gründen, das ist alles nicht nur durch einen zusätzlichen Klassespieler behoben.

Dennoch eröffnet dieser Transfer ganz neue Möglichkeiten, vor allem im taktischen Bereich. Von allen Variationen des 4-4-2, bis hin zu einem sehr gepflegten 4-3-3 ist nun alles möglich. Letzteres würde ich echt supergern sehen. Ribery links, Robben rechts – ich glaube es ist nicht wirklich übertrieben, wenn man sagt, dies ist die beste Flügelzange der Welt. Einen Namen gibt es dafür auch schon: Rib & Rob. Was definitiv süßer klingt, als es für die gegnerischen Abwehrspieler wird.

Wenn man sich unser offensives Personal anguckt, muss man förmlich in Superlative verfallen. Personell ist das sicher mit das stärkste, was je beim FC Bayern München gespielt hat. Dazu hat man auf allen Positionen wirklich klasse Alternativen, die man jederzeit reinschmeißen kann und nur das beste zu erwarten hat. Man kann über manche (Nicht-)Transfers in der Defensive streiten, aber was da vorn jetzt bei uns rumläuft, da kann der geneigte Ballsportverliebte nur mit der Zunge schnalzen. Und hinten kriegt das Louis van Gaal auch mit diesem Personal hin, ich bin mir absolut sicher. Ich könnte vor positiver Aufregung nen offenen Brief verfassen, so zufrieden bin ich. 😉

Viel Zeit zum Freuen und Träumen bleibt allerdings nicht. Wichtig bleibt nunmal auf´m Platz. Und schon morgen zählen nichts außer 3 Punkte (6, wenn man die Amas dazuzählt, die auch in einer schwierigen Situation sind). Zumal das nächste Spiel dann erst in zwei Wochen stattfindet und bei einer Niederlage oder einem Unentschieden, alle viel zu viel Zeit haben gewohnt destruktiv daherzureden.

Auf fcb.tv hat Robben derweil sein erstes Interview gegeben. Hier die wichtigsten Aussagen:

Es ging plötzlich alles sehr schnell.

Bayern hat mir ein gutes Gefühl gegeben, sie haben sich sehr um mich bemüht.

Von LvG kann ich noch einiges lernen, er war ein Grund dafür, hierher zu wechseln.

Ich kann überall spielen, hoffentlich stellt mich der Trainer nicht ins Tor, das wäre keine gute Idee.

Ich bin fit, ich kann spielen, vielleicht auch morgen.

Der Medizincheck lief perfekt.

Meine Eltern sind hier, meine Frau, mein Sohn – die wichtigsten Menschen in meinem Leben. Morgen kömmen noch meine Schwester und mein Bruder aus Holland.

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

%d Bloggern gefällt das: