Abwrackprämie für Fußballer

Abwrackprämie. Bild: FireFighter2004 used under CC License

So wirklich beteiligen an dem ganzen Transfer-Spekulatius um zum Beispiel und vor allem Ribery wollte ich mich hier im Blog aus Prinzip eigentlich nicht. Seit der Ronaldo Transfer den Stein ins Rollen brachte, treiben ja die Spekulationen die wildesten Blüten. Es mag viele Leute geben, die jeder Wasserstandsfantasiemeldung hinterher rennen, mich amüsiert das alles nur. Man kann sich ja auch entspannt zurücklehnen. Ich persönlich habe den Eindruck Ribery will weg, aber das ist ja nicht schlimm. Verkauft man ihn dieses Jahr, so wird man dies sicherlich nicht unter einem völlig wahnwitzigen Preis tun, den er auch eigentlich niemals wert ist. Aber der Markt ist halt komplett überhitzt. Das erinnert an die Endphase der Finanzblase, vor ihrem zerplatzen.

Bleibt Ribery dagegen noch ein Jahr, so wird er sicher unserem Spiel nicht schaden. Man würde allerdings wohl im Jahr bevor sein Vertrag ausläuft nicht mal einen Bruchteil der Summe bekommen, die man dieses Jahr bekäme. Sollte das Angebot 60 Mios plus x kommen, so muss man ihn eigentlich gehen lassen. Das ist ja mit 7 EUR in der Südkurve kaum zu finanzieren.

Wie auch immer, gerade heute liest (Videotext) man wieder über ein angebliches Angebot von Real für Ribery über 25 Mios plus Sneijder und van der Vaart. Wie hat es ein geschätzter Kollege formuliert:

„Langsam kommt mir das so vor wie bei den ganzen Autohändlern momentan! Kaufen Sie den, und sie bekommen die Abwrackprämie zzgl. dem Umweltbonus, und dem Exklusiv Ausstattungspaket! Aber wenn Sie keinen alten Gebrauchten haben bekommen Sie halt nur den Bonus und das Eleganz Ausstattungspaket.“

Das ist mehr Turbo-Tacheles als der durchschnittliche Astro-TV Zuseher verträgt. 😀

© 2009 Traumtorschuetze

la bestia negra Retro Shirt FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

12 Kommentare zu “Abwrackprämie für Fußballer

  1. antikas 17. Juni 2009 um 3:12 pm

    Ich glaub nicht das Ribery nächstes Jahr soviel weniger bringen würde auf dem Transfermarkt als dieses Jahr . Warum auch? Der wird ja nicht schlechter…

    Gefällt mir

  2. mingarot 18. Juni 2009 um 12:30 am

    Erstens weil die astronomischen Summen, die Real investiert eine Kettenreaktion ausgelöst haben. Das Geld ist im Markt unterwegs, das ist in der Dimension selten der Fall. Und zweitens läuft Riberys Vertrag noch 2 Jahre. Wenn er nur ein Jahr später ablösefrei wechseln könnte, würde der Preis automatisch sinken.

    Gefällt mir

  3. antikas 18. Juni 2009 um 3:07 am

    Wenn der Preis bei so einem Spieler überhaupt sinken würde, dann ganz sicher nicht auf einen Bruchteil der aktuellen Summe. Insofern kann der FCB sich das doch ganz entspannt angucken.

    Gefällt mir

  4. danny7924 18. Juni 2009 um 11:14 am

    Wenn man dieses Jahr einen Preis von meinetwegen 65 Mios.€ für Ribery erzielen kann, so würde dieser nächstes Jahr nur noch um die 30 Mios.€ liegen!
    Wie Mingarot schon ganz richtig sagte wäre Ribery eine Saison später Ablösefrei!

    Um das mal zu veranschaulichen, die Ablöse eines Spielers setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Einmal der Marktwert, der momentan bei Ribery bei ca. 35 Mios.€ liegt und zum zweiten die Restlaufzeit des Vertrages. Da jeder Verein einem Spieler ein best. Gehalt zahlt wird die Summe der restlichen Gehälter zum Marktwert zugerechnet. Da Ribery bei uns ca. 5 Mios bekommt kämen auf den Marktwert nochmal ca. 10 Mios hinzu, also wäre die öfters gennante Summe von 45 Mios. Markt- und Leistungsgerecht!

    Alles andere was drüber geht, ist dann im Endeffekt die Summe die als Bonus draufgelegt wird! Also sind die meinetwegen 65. Mios ein um 20 Millionen höherer Preis um Ihn aus dem Vertrag rauszukaufen!
    Wenn Real jetzt nächstes Jahr kommt, hätten die weitaus bessere Karten Ihn für einen weitaus günstigeren Preis zu bekommen!
    Ribery wäre zwar immer noch 35 Mios. wert und hätte noch 1 Jahr Restlaufzeit, nur kann der bietene Verein sagen das er in einem Jahr kostenlos wäre, also hätten die alle Trümpfe in Ihrer Hand!
    Wer zahlt denn schon 40 Mios. für einen Spieler der im nächsten Jahr kostenlos wäre??

    Gefällt mir

  5. antikas 18. Juni 2009 um 3:27 pm

    Wieviel hat der HSV bekommen für diesen Spieler , der 3 Monate später ablösefrei gewesen wäre? 19 Millionen?
    Man kann die normalen Gesetze der Marktwirtschaft nicht auf Ribery anwenden. Wir sind ja nicht auf Real Madrid angewiesen. Im Gegenteil . Der FCB kann sich auch nächste Saison noch ganz genüsslich die Preistreiberei der Interessenten angucken. Barca, Manu, ManCity, Chelsea, Madrid und wer weiss , wer noch dazukommt.

    Gefällt mir

  6. mingarot 18. Juni 2009 um 3:41 pm

    @ Antikas

    Ich schätze ja deine Art deine Meinung zu vertreten. Aber in diesem Fall ist das irgendwie sinnlos darüber groß zu diskutieren. Wenn er ein Jahr später gehen kann, wird jeder Spieler der Welt kein großes Interesse daran haben dies im Jahr zuvor zu tun. Zumindest Spieler dieses oder annähernd dieses Kalibers. Denn im ablösefreien Jahr kassieren sie ein dickes fettes Handgeld.

    Und nächstes Jahr werden die großen Clubs nicht wieder so viel Geld ausgeben. Das Geld ist nur im Markt, weil Real dieses Jahr so ausrastet. Das machen die aber auch nicht jedes Jahr, sondern vielleicht alle 5 Jahre mal.

    Der Zeitpunkt für einen Verkauf wäre aus wirtschaftlicher Sicht definitiv jetzt am besten. Das einzige Argument das greift ist, dass wir keine Bank, sondern ein Fußballverein sind. Ich persönlich glaube allerdings das bei diesen Summen die da im Raum stehen dieser Satz ausnahmsweise nicht gilt. Wer kann dazu nein sagen?

    Gefällt mir

  7. antikas 18. Juni 2009 um 3:57 pm

    Also ich hoffe das der FCB dazu Nein sagen kann. Es bringt uns spielerisch nicht weiter , wenn wir unseren besten Mann verkaufen.
    Und es ist egal wie oft Real ausrastet. Nächste Saison rastet dann halt ein anderer Verein aus , oder der nächste Millardär weiss nicht, was er mit seinem Geld machen soll. Die Angebote werden kommen. Garantiert.
    Und wenn Ribery auf ein fettes Handgeld spekuliert, umso besser. Dann spielt er noch 2 Jahre für uns. Schöner gehts doch nicht.
    Wir sind ja nun kein Wald – und Wiesen-Verein, der auf Transfererlöse angewiesen ist. Wir sind der FCB.
    Und wie Rummenigge so schön sagte, ist Ribery ja nicht als Spekulationsobjekt gekauft worden, sondern um die Mannschaft besser zu machen.

    Gefällt mir

  8. Karlheinz Becker 18. Juni 2009 um 5:48 pm

    Ribery ist sicherlich ein hervorragender Spieler, wenn er aber unbedingt weg will (Real Madrid) sollte man Ihn ziehen lassen.
    Bei 55 Millionen und zusätzlich noch Wesley Sneijder und Rafael van der Vaart könnte man schon mal schwach werden 😉
    Zumal das Spiel der Bayern momentan sehr linkslastig ist und damit leicht ausrechenbar.
    Also, wenn das Angebot passt sollte man zuschlagen!

    Gefällt mir

  9. danny7924 19. Juni 2009 um 6:36 am

    Sorry, aber das mit van der Vaart stimmt vorn und hinten nicht!
    Van der Vaart hatte einen Vertrag bis 2010 beim HSV, nach dieser jetzigen Saison 08/09 hätte van der Vaart für eine festgeschriebene Ablöse von 1,5 Mios.€ den HSV verlassen können.
    Real verpflichtete Ihn für eine Summe von knapp 15 Mios.€ bei einer Restlaufzeit von 2 Jahren! Und das auch nur weil sich Sneijder schwer verletzt hatte und man nicht wusste wie lange er ausfällt!

    Gefällt mir

  10. antikas 19. Juni 2009 um 6:46 pm

    Ich meinte nicht van der Vaart. Ich meinte diesen Verteidiger der zu ManCity gegangen ist

    Gefällt mir

  11. danny7924 19. Juni 2009 um 8:52 pm

    Also von den anderen beiden möglichen, de Jong und Kompany, hatten beide noch laufende Verträge bis 2010 😉

    Gefällt mir

  12. antikas 20. Juni 2009 um 5:27 am

    Ich meinte de Jong. Der hatte zwar Vertrag bis 2010 , aber eine Klausel drin , das er zur Saison 2009 für festgeschriebene 2.5 Millionen wecheln kann.
    Das heisst , hätte ManCity noch etwas gewartet, hätten sie 15.5 Mios sparen können. War ihnen aber scheissegal. Was glaubst was bestimmte Vereine erst für verrückte Sachen machen werden um Ribery zu bekommen? Unabhängig von der Vertragslaufzeit.
    Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Das Angebot ist einer der besten Spieler der Welt, und die Nachfrage ist gewaltig.
    Ist ja nicht wie bei Diego, wo es nur einen ernsthaften Interessenten gab.
    Wie gesagt, eine absolute WIN-WIN- Situation für den FCB. Deswegen, ganz entspannt zurücklehnen. 🙂

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: