Wer ist dieser Louis van Gaal?

„Ben ik nou degene die zo slim is, of ben jij zo dom?“

Bin ich jetzt derjenige der so schlau ist, oder seid ihr so dumm? Dieser Satz aus dem obigen Video ist in Holland wohl kult wie ich heute gelernt habe und kann ohne weiteres als der holländische Trappatoni bezeichnet werden, was legendäre Pressekonferenzen betrifft. Ich kannte diesen Satz von van Gaal bis heute nicht muss ich gestehen. Damit hat er sich mit einem Schlag ziemlich in mein Herz gedribbelt. Ein Satz der das Zeug dazu hat sich ihn auf den Körper tättowieren zu lassen. Verbale Weltklasse.

Wer ist also dieser Louis van Gaal? Offensichtlich ein arrogantes Arschloch. Das würde ich so nicht sagen, wenn nicht überliefert wäre, dass er dies über sich selbst gesagt hat. Das sind damit schon zwei Aussagen von ihm, wo ich nur sagen kann: Willkommen Bruder im Geiste!

Was ein arrogantes Arschloch dann aber letztendlich wirklich sympathisch macht, ist das er sehr wohl auch eine ordentliche Portion Selbstironie mitbringt. So nimmt van Gaal schon mal sein angespanntes Verhältnis mit den Medien gekonnt selbst selbst auf den Arm.

Für diejenigen, die des holländischen nicht mächtig sind, was so ziemlich jeder sein dürfte:

Zu Gast im Champions League Studio des niederländischen Senders Sport1 nahm er den Moderator auf die Schippe, der ankündigen wollte wer in der nächsten Woche zu Gast ist.

„Wie? Nicht ich? Ich habe doch Zeit. Ich habe extra dafür gesorgt, dass wir frühzeitig Meister sind, bin gut vorbereitet und könnte schon Mal die ersten Gegner für die kommende Saison analysieren. Soll ich die Spiele jetzt zu Hause schauen?“

Und verlässt grinsend das Studio.

Ein arrogantes Arschloch und ein echter Schelm also. Der Mann ist mir äußerst sympathisch. Nun kommt es in der Hauptsache aber natürlich auf seine sportlichen Fähigkeiten an. Und dort findet sich in seiner Vita eine ganze Menge Licht, aber auch durchaus etwas Schatten. Unvergessen sicherlich seine Erfolge Mitte der 90er mit Ajax Amsterdam, die mit der goldenen Generation um die de Boer Zwillinge, Edgar Davids, Marc Overmas und Patrick Kluivert den europäischen Fußball dominierten. Beim FC Barcelona hat er in der Folge Erfolge gefeiert, wurde aber nie geliebt. Ein Problem, welches er auch in Holland hat, wo er in der öffentlichen Wahrnehmung immer hinter Figuren wie „Lama“ Rijkaard, „Ich weiß alles besser“ Cruyff und „Ich bin Cruyff´s Schoßhündchen“ van Basten zurückstand.

Dann folgte sein persönliches Waterloo, als er als Bondscoach bei Amtsantritt vollmundig ankündigte Weltmeister zu werden, mit Holland aber nicht einmal die Qualifikation schaffte. Den Summer-Smash-Hit des Jahres 2002 „Ohne Holland fahr´n wir zur WM“ haben wir also auch dem guten Louis zu verdanken. Danach noch ein recht mißglücktes Comeback als Trainer beim FC Barcelona und sein Ruf war ziemlich ruiniert.

Bis er nun beim AZ Alkmaar mit Pauken und Trompeten wieder auf sich aufmerksam machte. Er hat dort wirklich exzellente Arbeit geleistet und einen super Fußball installiert, hat taktisch nochmal dazugelernt und scheint auch eine gewisse Gelassenheit an den Tag zu legen, die ihm in der Vergangenheit vielleicht ab und zu gefehlt hat. Wobei man da auch differenzieren muss. Louis van Gaal nennt sich zwar selbst ein arrogantes Arschloch und kann bei dummen Fragen von Journalisten ziemlich direkt werden. Aber man wird keinen ehemaligen oder aktuellen Spieler von ihm finden, der ein schlechtes Wort über ihn verlieren würde. Er kümmert sich um seine Jungs auch über den Job hinaus und hat vor allem ein Herz für die jungen Spieler. Nicht jedes arrogante Arschloch ist ein schlechter Mensch. Oft verhält es sich sogar komplett gegenteilig.

Mingashop T-Shirt Shop

Dennoch beharrt er auf Disziplin. Sein Fußball hat zwar auch die typisch holländischen Züge des Offensivspektakels, er ist natürlich alles andere als ein Mauerer. Aber die Ordnung auf dem Platz geht ihm über alles und es sollte sich niemand erlauben da aus der Reihe zu tanzen. Louis van Gaal scheut auch nicht die Konfrontation mit großen Namen, wenn diese sich nicht in den Dienst der Mannschaft stellen. Und er hat vor allem die Autorität dies auch durchzuziehen. Dies liegt an seiner Art, aber auch in genauso starkem Maße an seiner Fachkenntnis. Er bietet keinem Spieler den Hauch einer Angriffsfläche. Jeder Konflikt mit ihm ist für jeden Spieler von vornherein verloren. Taktisch und in der Mannschaftsführung hat van Gaal alles im Griff.

Ich persönlich habe das Gefühl, diese Art Fußball spielen zu lassen ist mit ein Grund warum er in Holland und auch in Spanien nie so ganz in die Herzen der Menschen geschlossen wurde. Seine etwas schroffe menschliche Art ist da nur eine Seite der Medaille. Ich glaube sein Fußball war dort eventuell immer ein bißchen zu deutsch, wenn ich das so ausdrücken kann. Und das ist wieder so ein Punkt, wo ich ein verdammt gutes Gefühl habe, dass das mit uns sehr gut passen könnte. Denn im Prinzip ist diese Philosophie von Fußball ja genau das was den FC Bayern immer ausgemacht hat. Aus einer großen Ordnung heraus und physisch stark nach Möglichkeit offensiv glänzen. Das passt wie Arsch auf Eimer. Und auch seine etwas schroffe Art wie ich es nannte, ist vielleicht ein bißchen zu viel für die stolzen Katalanen und die fröhlichen Holländer, aber nach Bayern passt sie ebenfalls fantastisch.

Alles in allem habe ich je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige ein sehr gutes Gefühl. Unter van Gaal könnte so etwas wie der FC Bayern 2.0 entstehen. Menschlich ist er mir jetzt schon irgendwie sehr sympathisch. Und sportlich könnte dies ein echter Glücksgriff sein, wenn alles so aufgeht wie ich mir das vorstelle. Seine Philosophie des Spiels das wir alle so lieben und sein Charakter passen meiner Meinung nach hervorragend nach München. Man darf gespannt sein.

Links zum Thema:

Das Mysterium kommt (11Freunde)

Meistermacher statt Sommermärchen-Erzähler (Spiegel Online)

Interview mit Uli Hoeneß (Merkur Online)

Mir san oranje (Süddeutsche)

Und das inhaltliche Kontrastprogramm:

Bild zieht Alois van Gaal die Lederhosen an (Bild.de)

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

4 Kommentare zu “Wer ist dieser Louis van Gaal?

  1. antikas 15. Mai 2009 um 4:30 am

    Also das kein ehemaliger Spieler schlecht über ihn redet, ist mal Quatsch. Frag mal Stoitchkov.

    Gefällt mir

  2. mingarot 15. Mai 2009 um 10:35 am

    Na gut, findet sich also einer. Immer noch ganz gute Quote. 🙂

    Gefällt mir

  3. antikas 15. Mai 2009 um 10:59 am

    🙂
    Na ja, finden sich schon noch ein paar mehr. Wäre aber auch traurig, wenn nicht. Wenn man sich auf dem Weg nach oben keine Feinde macht, läuft irgendwas schief.

    Gefällt mir

  4. mingarot 15. Mai 2009 um 1:07 pm

    Gut gesagt. 😀

    Alles in allem kann man aber glaub ich sagen, dass die Feinde mehr von außen kommen, speziell in den Medien zu finden sind. Intern ist er wenn man allem was man so liest glauben schenken kann wohl bis zu den Putzfrauen des Vereins bei fast allen immer sehr geschätzt worden. Schaun mer mal.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: