Pilgerreisen englischer Fußballfans in deutsche Stadien

Einst schaute die Fußballwelt fasziniert auf die Insel. Englische Stadien waren Sinnbild für Gänsehautatmosphäre und vieles was in der Fankultur Einzug gehalten hat, hatte genau dort seine Wurzeln. Aber diese Zeiten sind längst Geschichte.

Kaum erschwingliche Ticketpreise, total auseinandergerissene Spieltage, unsägliche Anstoßzeiten um die Spiele zum Beispiel auf dem asiatischen Markt besser vermarkten zu können: Alles was Kohle bringt wird auch gemacht. Die Religion des Geldes. Das geht so weit, dass in diesen reinen Sitzplatzstadien aufstehen verboten ist. Die Familie hinter einem könnte sich ja gestört fühlen.

Kaum verwunderlich also, dass immer mehr echte Fußballfans von der Insel auf ausländische Ligen ausweichen, vor allem die Bundesliga, um noch ihr echtes Fußballerlebnis zu bekommen, welches sie daheim vergebens suchen. Der obige WDR Sport Inside Bericht gibt einen schönen Einblick in den Gemütszustand des englischen Fußballfans. Ich hoffe hier lernt man daraus. Noch ist uns die Ursprünglichkeit des Fußballs nicht völlig verloren gegangen. Aber die Schraube dreht sich auch hier weiterhin unaufhaltsam in diese Richtung.

© 2009 Traumtorschuetze

You will never walk alone Retro Shirt FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: