Ostwestfalen, Idioten!

dsc002191

Schlüsselanhänger-Verkaufsständer auf der Sparrenburg. Bild: KingChimera

Der gemeine kulturinteressierte Fußballfan verbindet natürlich den Auswärtstrip nach Bielefeld mit einem Besuch auf der Sparrenburg. Und so führte ich als einheimischer Rittersmann eine mittelgroße Münchner Reisegruppe vor dem Spiel gegen den Deutschen Sport Club hinauf auf die Hügel über der Stadt. Ein wundervoller, sonniger Tag. Am Horizont erstreckt sich das Weserbergland, die Stadt liegt zu Füßen. Und was bleibt hängen?

– Dieser im Bild oben als Beweisfoto festgehaltene, von offensichtlich ostwestfälischen Chinesen in Taiwan produzierte Schlüsselanhängerständer. Zugehörig zu einem in Bielefeld ansässigen, aber gebürtigen Hamburger Burgkioskbesitzers, dessen Spezialität bayerische Brezeln sind.

– Wehklagen über den steilen Aufstieg, obwohl man doch eigentlich denkt so ein gestandener Bayer sollte so ein Hügelchen auf einer Backe hochlaufen.

– Zigaretten mit holländischen Kräutern auf offener Straße rauchen ist voll okay, aber bei einer roten Fußgängerampel muss man höllisch aufpassen.

– Das Wundern beim anschließenden Snack in der City über die Tatsache, dass chinesische Imbisse hier schon mal von türkischen Mitbürgern geleitet werden.

– Kaltgetränke in Linienbussen können zu unkontrollierbar aggressiven Busfahrerinnen führen.

Im Block kam die Kultur dann in Form von 130 Dezibel Dauerbeschallung aus dem freundlicherweise nur drei Meter über den Köpfen platzierten Stadionlautsprecher. So konnte man zum Beispiel selbst nach drei Hörstürzen noch problemlos den äußerst geistreichen Ausführungen des unvergessenen Norbert Eilenfeldt (Norbert wer zum Geier?) auf noch geistreichere Fragen des Stadionsprechers wie „Was ist schöner? Ein Tor gegen Bayern München schießen oder in die erste Liga aufsteigen?“ folgen. Das Nobbie´s Stimme klingt als hätte er als Kind ein Donald Duck Heft verschluckt und Reste davon sind am Gaumen kleben geblieben, machte die Sache nur umso interessanter.

Das Spiel stand am Ende natürlich unter dem Motto: Hauptsache drei Punkte. Schönheitspreise gab´s für uns noch nie zu gewinnen auf der Alm. Wir gehen in den Meisterschafts-Endspurt und alles was zählt ist jetzt den Druck auf Wolfsburg aufrecht zu erhalten und sich nach unten hin keine Blöße mehr zu geben. Und für einen Zittersieg gibt´s halt auch drei Punkte. Samstag hat das gereicht. Trotzdem fehlt mir irgendwie eine gewisse Geilheit, vor allem vor dem Tor. Man muss die Kugel nicht ins Tor tragen. Tore ohne dreimal querlegen zählen auch.

Als dann Sonntag Nachmittag das Mini-Feldlager in meinem Wohnzimmer aufgelöst wurde, waren zwar nicht allzu viele Vorurteile über die ostwestfälische Intelligenz widerlegt, aber drei Punkte im Sack und man hat einige bekannte und neue lohnende Gesichter getroffen und viel Spaß gehabt. Alles in allem ein lustiges Wochenende. Ich hätte zwar gern noch die echten Bielefelder Sehenswürdigkeiten gezeigt, wie in Bielefeld lebende südländische Mitbürgerinnen, die alle Variationen der chinesischen Liebestechnik beherrschen. Hier sind ja nicht nur die Kiosk- und Imbissstubenbesitzer multi-kulti. Aber da war das Interesse an kulturellen Veranstaltungen wohl schon gesättigt und alle Klischees belegenden Fotos bereits im Kasten. Nächstes mal kommt ihr mir aber nicht davon, Männer! Bielefeld bei Nacht muss man auch gesehen haben. 😀

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Retro Trikot FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

2 Kommentare zu “Ostwestfalen, Idioten!

  1. Axel Flörke 21. April 2009 um 9:06 am

    toller blog -ab in den rss reader!

    Gefällt mir

  2. mingarot 21. April 2009 um 10:55 am

    Herzlichen Dank! 😉

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: