Uli Hoeneß und die 2 EUR „Zwangsabgabe“

Uli mal wieder im Kreuzfeuer. Bild: nicholas macgowan used under CC License

Da die Leser dieses Blogs zweifelsfrei zu den intelligenten 0,5 % der Bevölkerung gehören, werde ich versuchen mich nicht allzu doll aufzuregen. Es träfe ja die falschen. Aber es kann doch schon wieder alles gar nicht wahr sein, wie sich die Menschen verarschen lassen. Wer auch nur einen Fünkchen Verstand hat, der kann sich doch nicht ernsthaft über den 2 EUR Vorschlag von Uli Hoeneß aufregen.

Fakten sind: Man bekäme das gleiche oder sogar besseres als man jetzt bei Premiere bekommt. Nur das man dafür nicht 19,90 EUR sondern 2 EUR pro Monat bezahlt. Niemand soll gezwungen werden diese 2 EUR zu bezahlen, sondern wenn man Fußball gucken möchte wird dies für diese klitzekleine Extra Gebühr freigeschaltet. Ansonsten zahlt man sie halt nicht und guckt kein Fußball. Es geht hier wohlgemerkt um Live-Fußball seines Lieblingsvereins. Das sollte einem schon 50 Cent pro Wochenende wert sein. Vor allem wenn man jetzt Premiere hat.

Was genau ist jetzt der Nachteil? Muss man erst bunte Schilder basteln auf denen eine durchgestrichene 19,90 EUR und darunter „jetzt nur 2 EUR“ steht? Mit Kleingedrucktem „nach Adam Riese und Eva Zwerg ist das eine Ersparniss von 17,90 EUR pro Monat“.

Das schlimme ist, man könnte ja denken das begreift nur die Unterschicht nicht. Sowas wie die Giesinger. Aber nein, ins gleiche Horn wie der Boulevard stoßen Politiker und Kulturschaffende. Was ist nur mit diesem Land los? Rennen hier nur noch Lemminge rum? Noch ist selber denken nicht verboten. Kruzifix…

Uli hat sich gestern übrigens im Blickpunkt Sport nochmal dazu geäußert. Wer wirklich noch an „Zwangsabgaben“ oder „Solizuschlag für Fußballer“ glaubt, sollte jetzt die Bild weglegen und die Hand aus der Hose nehmen und versuchen geistig zu folgen. Uli spricht extra langsam und verständlich, es müsste also möglich sein.

Uli Hoeneß im Blickpunkt Sport

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Retro Shirt FC Bayern München Fanartikel

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

6 Kommentare zu “Uli Hoeneß und die 2 EUR „Zwangsabgabe“

  1. Erhard Dehn 18. März 2009 um 4:48 pm

    Betr.GEZ-Zahler für „Arme Millionäre“,Sehr geehrter Herr Hoeneß,mit Ihrer Forderung,daß jeder GEZ-Zahler 2€ im Monat mehr für gierige Millionäre zahlen soll,beweisen Sie als wichtiger Mann im deutschen Fußball,daß Sie die Bodenhaftung verloren haben,wenn es ums Geld geht.Ihre Idee ist nicht nur unverschämt,sie paßt einfach nicht in die Zeit.Anscheinend sind Sie so beschäf-
    tigt,daß Sie von der Finanzkrise noch nichts mitbekommen haben.Außerdem sollten Sie wissen,daß
    jeder Gebührenzahler,ob Fußballfan oder Ignorant heute schon kräftig mitbezahlt für TV Rechte
    an Olympia und WM,an Uefa Cup u.Bundesliga.Er finanziert ebenso die Ergüsse des ZDF Experten
    Oliver Kahn etc.
    Also bitte,kommen Sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurück mit normalem Menschverstand.
    Grü0e, Erhard Dehn

    Gefällt mir

  2. mingarot 18. März 2009 um 4:55 pm

    @ Erhard

    Dann zahl es doch nicht und guck halt kein Live-Fußball. Du hast nicht das geringste verstanden, aber hauptsache die Polemikkeule schwingen. Nochmal zum Mitschreiben: Du musst die 2 EUR nicht zahlen wenn du keinen Live-Fußball gucken willst. Genauso wenig wie du jetzt 19,90 EUR bezahlen musst für Premiere, wenn du es nicht haben willst. Was genau ist dein Problem?

    Gefällt mir

  3. Markus Schnoor 18. März 2009 um 5:14 pm

    Erst sind es die 2-3 Euro für den Lieblingsverein, dann 5 Euro für die Konferenz,
    dann sind es 10 Euro wenn man alle Spiele schauen möchte. Dann nochmal 5 euro
    für den DFB Pokal, dann 4 Euro für den UEFA Cup und vielleicht 5 Euro für die
    Campions Liga. Es kann doch nicht bei 2 Euro bleiben und insofern ist es Heuchlerei.
    Was ist dann mit Handball, Tennis, Eishockey? Haben diese Fans kein Recht auf
    Übertragung durch die Öffentlichen? Dann ist es also nochmal das Gesamtpaket für 29 Euro?
    Aha! Wieder Pay-TV.
    Warum gerade die Fußballer noch mehr mit Millionen füttern, die mal gerade 2 Stunden am Tag trainieren?
    Was sagen die Zehnkämpfer mit dem härtesten Training aller Sportler?
    Denen zahlt keiner auch nur einen Cent für ihre 7-8 Stunden Trainig täglich.
    Also soll das Massenspektakel angekurbelt werden? Genau wie die Formel Eins?
    Nein danke. Die gesunden Vereine werden überleben und diejenigen die falsch
    kalkuliert haben werden sterben. So ist das im Leben. Und so sollte es auch
    im Fußball sein. Eine Sportart wie jede andere. Und das sollte auch so bleiben

    Gefällt mir

  4. mingarot 18. März 2009 um 5:39 pm

    @ Markus

    Langsam bin ich ein bißchen genervt. Es sind zwei Eurp für das gleiche Produkt das du jetzt bei Premiere für 19,90 EUR bekommst. Premiere gäb es in dem Fall nicht mehr. Soweit klar?

    Die anderen Sportarten haben einfach nicht diese Masse von Interessierten hinter sich. Also werden sie sowas nicht auf die Beine stellen können. Insofern haben sie Pech. Fußball ist nunmal allgemeines Kulturgut. Schleich dich doch mit deinem scheiß Tennis, wen interessiert´s?

    Außerdem gehen diese 2 EUR nicht in die Taschen der Profis, wie kommst du auf so einen Scheiß? Die ganze Sache ist eine Frage von Angebot und Nachfrage. Es zahlen ne Menge Leute gerne die 19,90 EUR im Monat für Premiere. Es werden viiiiel mehr Leute bereit sein 2 EUR für das gleiche Produkt das Premiere anbietet zu zahlen. Live-Spiele sind ein Produkt, welches einen Wert hat, weil es viele sehen wollen. Das Geld wird dann gerecht von der DFL an die Vereine verteilt werden. Die können damit arbeiten und auch Gehälter bezahlen, ja. Aber weil sie einen fairen Gegenwert für ihre Leistung bekommen, an der ein allgemeines Interesse besteht.

    Jetzt hab ich mir noch einmal Mühe gegeben. Stellt euch bitte nicht noch dümmer als ihr seid, das ist sau anstrengend.

    Gefällt mir

  5. Daniel 18. März 2009 um 5:51 pm

    Klasse geschrieben.
    Hab den riesigen Aufschrei und die große Aufregung in den Medien auch nicht verstanden….aber wenn fast alle Deutschen sich so dumm anstellen, und das Thema nicht kapieren wollen (hier gibt es ja zwei Eindrucksvolle Beispiele) wie hier, wundert es mich nicht…..

    Gefällt mir

  6. elmarinho 18. März 2009 um 7:37 pm

    Mei, das ist ein Kampf gegen Windmühlen. Selbst Leute, denen ich eigenes Denkvermögen und die allgemeine Fähigkeit des Lesens zugetraut habe, springen auf den Zug auf. Es ist müßig. Und ich bin mir auch sicher, dass das Echo auf denselben Vorschlag ganz anders gewesen wäre, hätte ich nicht Hoeneß, sondern ein ausgewiesener Gutmensch wie, sagen wir, Allofs oder, noch besser, Löw gemacht. Ich hab’s so satt.

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: