Und tschüss…Podolski Wechsel nach Köln endlich perfekt

Podolski bei dem was er am besten kann…rumposen. Bild: herrtobe used under CC License

Meine Fresse war das eine schwere Geburt mit dem Typen. Laut Kicker hat er es nun endlich geschafft seinen bockigen Willen durchzusetzen und kann nach Köln flüchten, wo ihm jeder den Hintern küsst und wo er vor allem keine Konkurrenz hat, die ihm die rheinische Frohnatur trübt weil er sich wegen denen sonst tatsächlich anstrengen muss.

Ich habe noch in Zeiten zu ihm gestanden, da haben viele ihn schon längst in die Wüste geschickt. Zurecht wie sich herausstellen sollte, aber ich habe halt ein großes Herz. Aber was bleibt in Erinnerung vom Karnevalsprinzen? Ständige Nörgeleien, sonst nichts. Einmal ist der Trainer Schuld, einmal fehlen ihm die Streicheleinheiten, ein anderes mal ist das Gras in München zu grün. Das er unter drei verschiedenen Trainern (Magath, Hitzfeld, Klinsmann) nicht einmal nahe an die erste Mannschaft gekommen ist spricht Bände. Und für Streicheleinheiten ist es laut Miro Klose ja bekanntlich besser sich eine Katze anzuschaffen. Das das Gras in München zu grün ist, ist ganz bedauerlich. Aber als Profi-Fußballer sollte man eh nicht so viel kiffen.

Das Bild was mir im Zusammenhang mit Lukas Podolski immer in Erinnerung bleiben wird, ist welchen Affenzirkus er bei unserem letzten Gastspiel in Köln veranstaltet hat. Erst das Theater mit den Kölner Fans, vor, während und nach dem Spiel und dann obendrauf noch das provokative Spazierentragen des 1. FC Köln Rucksackes in den Katakomben nach dem Spiel. Wie fucking Bruce Darnell ist der damit vor den Kameras herumstolziert. Ich muss echt sagen, der Junge wird sich als einer der wenigen einreihen in die Namen derer, deren Horizont einfach zu beschränkt ist um zu verstehen welche Ehre es ist das Trikot des FC Bayern München tragen zu dürfen. Andy „ihr seid alle so gemein zu mir“ Herzog, Dooorsten „ich werde von allen mißverstanden“ Frings…Lukas „ich weine jede Woche irgendeine Zeitung voll“ Podolski.

Und ihr Kölner…anstatt jetzt eurem Naturell zu folgen und durchzudrehen, seht lieber zu die Klasse zu halten. Der Vertrag gilt nur für die erste Liga. Erst die Arbeit…dann Kamelle, de Prinz kütt und der ganze kranke Scheiss. 🙂

© 2009 Traumtorschuetze

Mia san mia Kapuzenjacke

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

2 Kommentare zu “Und tschüss…Podolski Wechsel nach Köln endlich perfekt

  1. antikas 24. Januar 2009 um 11:24 am

    Schöner hätte man es nicht formulieren können.

    Gefällt mir

  2. elmarinho 26. Januar 2009 um 8:58 pm

    Die Krone wurde dem Ganzen dann schließlich noch durch das Sportstudio-Interview am Samstagabend aufgesetzt. Er will jetzt nochmal mit dem FCB Gas geben… Eigentlich war ich zu diesem Zeitpunkt schon müde – sehr müde. Aber dann bringt der Geißbock diesen Reißer. Gas geben will er, aha. Dann hat er die letzten Jahre aber eher die Handbremse gezogen bei uns. Wenn das nicht der Fall war, dann hier nochmal Glückwunsch an die Kölner; ihr werdet mit Sicherheit ganz viel Spaß mit dem Burschen haben.

    Ach ja, und gescheitert ist er ja auch nicht, denn er hat Meisterschaften und Pokale gewonnen. Na dann…

    Gefällt mir

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: