3:0 gegen Florenz! We´re back, motherfuckers!

Bild: nicholas macgowan used under CC License

Freunde, das ist genau das was wir zur Zeit brauchen. Hinten ordentlich Dusel (Gott sei Dank bin ich nicht vom Bayern-TV *Schweiss von der Stirn wisch*) und vorne wunderschöne Tore, die uns unser Selbstvertrauen wiedergeben. Das war natürlich ein Auftakt wie man ihn sich nicht besser schnitzen kann mit dem Klassetor von Klose. Genau das sind die Szenen, die ihn immer stark gemacht haben und die wir so lange und so oft vermissen mussten von ihm. Den Gegenspieler abgeschüttelt wie eine lästige Fliege, sich kein bißchen aus der Balance bringen lassen und dann eiskalt vollstreckt. Ein Stürmertor wie es im Buche steht.

Und prompt war die typisch italienisch hochnäsige Laune der zwei Fiorentina Tifosi mit denen ich gezwungen war das Spiel zu gucken einer typisch italienischen Melancholie und auch dieser gewissen Zickigkeit in der Niederlage gewichen. Was meinen Spaßfaktor selbstverständlich noch höher steigen ließ.

Dann kam Rensing! Es sei mal ganz deutlich betont, dass wenn er beim Stand von 1:0 in der 1 gegen 1 Situation nicht diese Oliver Kahn-Gedächnisparade ausgepackt hätte, dieses Spiel ganz anders verlaufen wäre. Schreibt es überall und erzählt es jedem der es wissen oder auch nicht wissen will! Das war ein super Spiel von Rense und er hat maßgeblichen Anteil am Erfolg. Ich hab die entsetzten Laute noch in den Ohren um mich herum: „Merda! Incredibile! Mamma mia!“.

Florenz hätte uns einige Eier ins Nest legen können, das soll nicht verschwiegen werden. Sie haben es aber nicht getan, was uns nicht nur an diesem Abend half, sondern auch mittelfristig richtig gut tun wird. Nach Schweinsteigers Tänzchen im Strafraum mit anschließendem Klasseabschluss zum 2:0 war der Drops trotzdem gelutscht. Trotz ziemlich guter Möglichkeiten für Florenz hatte ich nicht das Gefühl das kann noch in die Hose gehen. Wir hatten einfach wieder unsere Ausstrahlung zurück. Man hat jedem Spieler angesehen das alles andere als ein Sieg indiskutabel ist. Da hat uns nicht mal gestört, dass der Schiri offensichtlich besoffen war. So einen schlechten Schiedsrichter hab ich in der Champions League glaub ich noch nie gesehen.

Über die Chancen die Florenz in der 2. Halbzeit auch noch hatte sei der Mantel des Schweigens gelegt. Zé zwirbelt, zwabelt, zwurzelt noch locker aus dem Hüftgelenk ein Traumtor. Und so stehen wir fantastisch da in der Tabelle. Das Lyon noch gewonnen hat ist nur gut. So sind wir schon mit einem Unentschieden nächste Woche in Florenz sicher im Achtelfinale und können uns ein bißchen auf die bitter nötige Aufholjagd in der Bundesliga konzentrieren.

Die Gründe warum diese überhaupt nötig ist sollen nicht vergessen werden. Es gibt keinen vernünftigen Grund warum wir nicht schon zu Saisonbeginn mit diesem Personal und der Hitzfeld-Taktik gespielt haben. Aber das wird sicherlich nochmal zu einem anderen Zeitpunkt hier näher beleuchtet und soll die Vorfreude auf die nächsten Wochen nicht trüben. Denn allen kommenden Gegner und deren Fans geht jetzt wieder der Kackstift. Denn sie wissen: We´re back, motherfuckers!

© 2008 Traumtorschuetze

Euer Hass ist unser Stolz Poloshirts

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: