Private Emails zweier Bayernfans zur aktuellen Lage des Vereins

Folgende Email-Konversation zweier leidenschaftlicher Bayernfans wurde hochinvestigativ dem Hass und Stolz Blog zugespielt. :))

Die Namen haben wir rausgenommen. Bitte zuende lesen! Der Anfang dient nur dem Verständnis. Alles zusammen gibt in hohem Maße die derzeitige Gefühlswelt vieler Fans wieder.

A:

Hallo Alter,

hab ich Dir nicht gesagt, dass wir noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen sind?
Die absolute Krönung war das scientologische Geschwätz von dem Mexikaner, ich fass es nicht, und jetzt spielen die Hauptakteure noch Augsburger Puppenkiste mit dem“ Völkischen Beobachter „.

So viel sinnfreie Schmerzen können die Typen doch gar nicht aushalten oder doch? Einzig Gute ist, dass der Markt zusammen bricht und sich bald neue Kräfteverhältnisse zeigen.
Mal sehen, ob Real Madrid ohne den 100 Mio Dauerkredit der spanischen Nationalbank (wenn er nicht mehr stehen sollte) noch gerade gehen kann.

M:

Je nach Tagesform wankel ich zwischen Wut, Sarkasmus und Verzweiflung hin und her. Im Fall Völkischer Beobachter wundert es mich auch schon wieder wie selbst helle Köpfe dem Verein die Opferrolle zuschreiben. Dieser nutzte die selben Methoden viel zu oft für sich selbst, die jetzt angeprangert werden. Man kann sich´s echt einfach machen.

Ob der Markt zusammenbricht mag ich gar nicht einzuschätzen. Zumindest ist die Chance mal da und hoffentlich kriegen ein paar Leute zumindest so einen Schrecken das sie in Zukunft wenigstens so tun als würden sie ein kleines bißchen Verantwortungsgefühl haben. Okay…Träumerei. Der Markt muss schon zusammenbrechen, sonst geht´s weiter wie vorher. Ist dann ja nix passiert.

Wünsch dir ein schönes Wochenende. Hoffe da musst nicht auch arbeiten.

RWG

A:

Leider doch, aber es ist ja nicht für Hans und Franz, sondern eben halt für die eigene Gegenwart und Zukunft, das läßt es erträglich sein. Außerdem bin ich mit Kumpels und Frau bald im Urlaub und wir machen einen 7-Tagetörn von Elba nach Sardinien, Süd-Korsika nehmen wir auch noch mit. Wird Klasse werden, viel Alkohol, dummes Geschwätz, Seele baumeln lassen, danach brennen wir wieder im Abnutzungsgefecht mit den Bäckerburschen.
Schönes Wochenende!

RWG:

M:

Aaah…Elba, Sardinien, Korsika…der Mann versteht es zu leben.

Ich tank demnächst ein paar Tage in Barcelona Kraft für den Endfight mitm Bäcker.

Schönes WE, Großer!

A:

Na bitte, Barcelona, is doch was! Da kannste auch Kraft tanken, und dann wolln wir mal sehen!

Nächste Woche bin ich noch da, dann quatschen wir noch mal. J ist morgen weg, für 14 Tage, der muß auch mal raus.

M:

J muss dringend mal raus. Genauso sehr wie ich selbst.

A:

Ich hab den J in Hannover kennen gelernt, absolut integrer Typ. Dem geht das alles unglaublich nah. Die meisten sehen ja eh nur eine auswechselbare Freizeitgestaltung, ist man aber schon lange dabei, ist die Platine nicht mehr auswechselbar. So ist es bei uns alten Säcken, denke bei K auch. Du hast ja schon viel über Deine Kindheit und Deine Erlebnisse beim FCB geschrieben, da sind die Gefühle spürbar. Leider ist es wirklich so, dass eine große prozentuale Zahl der Fans mit dem dauernden Erfolg schwanger gegangen sind und diese Krise wird viele wieder ins Meer der anhängerlosen Trittbrettfahrer spülen, was mir nur recht ist.
Wir martern uns wirklich einen ab und versuchen Wege zu finden, dabei ist J dem Bäcker gegenüber zurückhaltender als ich, was ich akzeptiere, da die Meinung des Anderen, der sich ernsthaft Sorgen macht, für mich wichtig ist.
Als ich in Hannover die Klinsmann-Raus-Rufe mitgemacht habe, bin ich von vielen Bayernfans angefeindet worden. J´s Fanclub hat sich aber voll eingehakt und dann waren wir ziemlich stimmgewaltig. Auch J hat unsere Wut akzeptiert und zum Schluß mitgebrüllt, obwohl er ziemlich gespalten war.

Nur J, als alter Globetrotter sieht zuallerallerallererst den Verein und kritisiert vehement KHR und UH, ich stehe dem in nichts nach, nur bei mir ist das dem Bäcker gegenüber noch persönlich, der ist mir zutiefst zuwider.

Aber wie gesagt, über Niederlagen kann ich mich niemals freuen, auch wenn das dem Abgang dieser Figur nur zuträglich ist. Das Statement von KHR mit Jobgarantie tut sein übriges.

M, laß uns zusammen stehen und in dieser Frage auch Klugheit zeigen. Niederlagen werden jetzt von der Schweinepresse ausgeschlachtet, wir müssen uns in den Diskussionen um das Wohl des Vereines kümmern. Hier sollten wir unbedingt positiv auftreten und den anderen auch Mut machen, die schneller verzagen und noch nicht so viele Schlachten geschlagen haben wie wir.
V, E, D, H und viele andere springen ohenhin mit uns auf den Zug. So halten wir uns die Trolle vom Hals und zeigen den Wankelmütigen die Qualität eines echten Bayernfans.

Für das Wohl unseres Vereins!

M:

Wunderschöne Worte die ganz wichtig sind zur Zeit! Ich respektiere J sehr. Ich glaube mehr als es rüberkommt das ein oder andere mal und mehr als es andersrum machmal rüberkommt. Er hat mich auch schon mal in den Boden gestampft zwei oder dreimal. Aber hey…ich bin nicht aus Zucker und ich berechne immer mit ein von wem es kommt. Ein nachtragender Mensch bin ich auch absolut nicht. Gut…wenn mir jemand völlig unsympathisch ist wird er das auch noch morgen und übermorgen sein. Aber das ist ja nicht nachtragend.

So verhält es sich auch bei Klinsmann. Ich mag ihn nicht deshalb nicht weil ich ihm Aktionen als NM-Trainer nachtrage, sondern weil es ein falscher Mensch ist, der sich nie ändern wird. Wird ja immer wieder angeführt, wir würden wegen Olli noch rumheulen. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied.

Aber du hast vollkommen Recht. Wenn ich meine Krisen bekomme hört es sich vielleicht manchmal so an als würde ich den FCB aus dem Herzen verlieren. Aber das genaue Gegenteil ist ja in Wirklichkeit der Fall. Das geht gar nicht, der Verein ist praktisch gleichbedeutend mit meinem Herz. Niemals wird auch nur ein Stück davon mir genommen werden können. Nur ist halt genau das der Grund warum ich mich überhaupt so aufrege. Wär das nicht so würd mir das alles komplett am Hintern vorbeigehen. Wenn ich mich aufrege heisst das mir blutet gerade mega das Herz. Und das tut es ja nur gerade wegen meiner Liebe und Leidenschaft.

Ich glaube du weißt das eh. Aber J glaub ich kriegt das manchmal ein bißchen in den falschen Hals. Ich glaube wir sind uns einfach relativ ähnlich, J und ich. Das kann schwierig sein bei zwei krassen Menschen. Aber wenn man das im Hinterkopf behält wird das bei allen Reibereien nie ernsthafte Probleme geben. Von meiner Seite aus jedenfalls auf gar keinen Fall. J is cool!

Mingashop T-Shirt Shop

A:

Nee, J ist da autark, er hat in keiner Weise etwas gegen Dich. Wir hatten genug Zeit in Hannover unsere Situation zu bequatschen. Er sieht Dich schon als 1A Fan.
Nur müssen wir jetzt, da andere (Medien und Kasperköpfe) auf dieses Hamsterrad gesprungen sind, dass wir schon Anfang des Jahres angedreht hatten, selbiges verlassen. Es ist nicht mehr unsere Baustelle, die Geschichte hat eine Eigendynamik, die unserer in der Meinungsfindung nicht mehr bedarf, so sehr kriechen die alten Feinde vom Bäcker aus ihren Löchern. Er wird die Geister, die er rief, nicht mehr los (Goethe, auch der). Wir müssen uns um den FCB kümmern, Mut machen, das Up and Down als normal erklären, viele Jüngere, die mit dem Herzen dabei sind, brauchen jetzt unsere Unterstützung. Wir können schon zwischen Schwachmatten und Herzensblutfans unterscheiden. Hier müssen wir anspornen, erklären und uns stark zeigen. Der Pöbel der anderen Vereine wartet doch nur auf unsere Selbstzerfleischung. Doch die wird es nie geben.

M:

Du hast vollkommen Recht! Verdammte Kacke, du hast vollkommen Recht! Es ist auch an der Zeit für mich konstruktiver zu werden. Es klingt vielleicht schleimig, aber vielleicht waren das gerade für mich genau die richtigen Worte zu genau der richtigen Zeit von genau der richtigen Person. Ich hab zu viel Groll aufgebaut. Nicht so viel als das ich mir auch nur im entferntesten eine Niederlage gewünscht habe. Aber so viel das ich die Dinge nicht mehr von der konstruktiven Seite betrachtet habe. Was in der Krise eigentlich immer meine Art und Stärke ist.

Kritik muss auch weiterhin geäußert werden. Aber in konstruktiver Form. So das wie du sagst die Jüngeren mit aufrechtem Herzen verstehen können was zur Zeit passiert und welche Folgen das hat. Aber nicht so das sie völlig verschreckt sind.

Ich werde ernsthaft versuchen das zu beherzigen und die guten Jungs mitzunehmen wo es nur geht. Die Schockphase muss vorbei sein und wir müssen dem geschlossen und konstruktiv die Stirn bieten. Auch wenn der Gaul mal wieder mit mir durchgehen sollte. Ich versuche cool zu bleiben und den Degen statt den Säbel zu benutzen.

Dank dir, Großer! Das war jetzt grad echt mal nicht unwichtig.

A:

Bist ein toller Typ, diese Geschichte habe ich übrigens mit J abgesprochen.  Auf in den Kampf!
Selbstkritik ist eine außergewöhnliche Charaktereigenschaft. Der sich selbst hinterfragt, wird immer der erste sein, auch wenn es nicht den Anschein macht.
Kannst Du immer ehrlich in den Spiegel schauen, ist die Welt keine Scheibe und Du wirst nie vom Rand fallen.
Es gibt zu wenige wie Dich und Deine Manpower klug eingesetzt ist unersetzlich, lass es uns angehen.

Konfuzius sagt, finde die Waage (Sternzeichen von M d.Red.), dann bist Du am stärksten! Deine Reaktion spricht für Dich!

M:

Tsss…ausgetrickst habt ihr mich, ihr Heißbuchsen!
Aber selten hat der Zweck die Mittel so geheiligt.

Okay Digga! United we stand, devided we fall! And it takes a nation of millions to hold us back!

Und Konfuzius is eh mein Homie!

Die dann geschmiedeten Pläne sind hochbrisant, liegen uns vor, aber unterliegen noch der höchsten Geheimhaltungsstufe. Wir wollen dem durch eine zu frühe Veröffentlichung nicht vorgreifen. Sicher ist aber, dass es eine tatkräftige Fortsetzung geben wird. Zum Wohle des Vereins und zum Wohle von uns Fans. Verliert in diesen schweren Zeiten eure Seele nicht! Wir alle sind München!

© 2008 Traumtorschuetze

You´ll never walk alone Kapuzenjacke

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: