Was ist grün und stinkt nach Fisch?

Bild: Stürmifüdle used under CC License

Um erstmal die Frage aus der Überschrift zu beantworten…sicherlich das hier (Hilfe!!) und wahrscheinlich auch das hier. Aber das würde jetzt zu weit führen.

Jedenfalls ist es auch 24 Stunden nach dem Debakel gestern gegen Bremen immer noch schwer zu verdauen was da passiert ist. Sicherlich hat Bremen gestern auch nicht grad den schlechtesten Tag erwischt. Ich denke das kann man so nennen wenn man 7 x auf´s Tor schießt und 5 Murmeln sind davon gleich mal drin. Allerdings war nach meiner Überzeugung die taktische Einstellung der Mannschaft grottenschlecht. Ich bin ein bekennender Klinsmann-Gegner, dies sogar ziemlich glühend. Also wer will kann das gerne im Hinterkopf behalten bei meinen Ausführungen. Ich halte meinen Wahn dennoch für superobjektiv.

Die Dreierkette hat ja in den Spielen zuvor recht ordentlich funktioniert, kein Thema. Aber wo der Sinn liegt gegen eine Mannschaft wie Bremen damit aufzulaufen muss mir erstmal jemand plausibel versuchen zu erklären. Diese Mannschaft muss man unter Druck setzen, sie hat ihre Stärken in der Offensive und ihre Schwächen in der Defensive. Seit Jahrzehnten übrigens, das kann einem eigentlich nicht entgangen sein. Für Thomas Schaaf war das doch taktisch wie eine Einladung eines Schülermannschafts-Trainers an einen gestandenen, erfahrenen Bundesligatrainer. Aus der Mitte kommt bei uns eh wenig und in dem System mit Dreierkette noch weniger. Er musste also nur die Außen zustellen um die allermeiste Gefahr aus unserem Spiel zu nehmen. Dies gelang hervorragend muss man anerkennend sagen.

Dazu ist es ebenfalls kein Geheimnis, dass das Bremer Spiel steht und fällt mit Diego. Wo war denn bitte unser defensives Mittelfeld? Der konnte schalten und walten wie er wollte als hätte jemand eine Einstweilige Verfügung erlassen wir dürfen ihm uns nicht weiter als bis auf 10 m nähern. Sowas sehe ich als Trainer doch nach spätestens 20 Minuten und reagiere entsprechend.

Mit der Umstellung auf 4-4-2 in der Halbzeit und der Hereinnahme von Oddo und Borowski kam offensiv wenigstens ein kleines bißchen mehr Schwung rein. Aber defensiv verhielt sich die Mannschaft fast noch unklüger. Ze hat irgendwie alles gespielt, nur nicht defensives Mittelfeld. van Bommel hat weiterhin brav zugeschaut wie fein Diego den Ball streicheln kann. Oddo, der offensiv etwas Dampf brachte, kam defensiv gar nicht klar. Micho hat uns alle Fehler gezeigt die er uns im letzten Jahr so vorzüglich vorenthalten hat. Lucio ist mit zunehmender Spieldauer und zunehmender Erhöhung der rechten Ziffer auf der Anzeigetafel altbekannt und fuchsteufelswild nach vorne gerannt. Schweinsteiger war mehr damit beschäftigt seinen Frust offen zur Schau zu stellen als wie in den letzten Spielen die Ärmel hochzukrempeln und vorneweg zu marschieren. Von unseren stumpfen Spitzen will ich gar nicht erst anfangen.

All dies sind Dinge, welche einfach nicht passieren dürfen in so einem Spitzenspiel. Selbst wenn man sich trotz 165 Beratern im Trainerstab so dermaßen mit der Taktik verhauen hat, dass das Spiel einen Gang nimmt wie gestern, ist es dennoch auch noch während des Spiels möglich die nötigen Schräubchen zu drehen und Korrekturen vorzunehmen bevor das Kind komplett in den Brunnen gefallen ist. Das muss man dem Trainer ankreiden, ob man ihn hasst oder nicht.

Jedenfalls rennt ihm langsam die Zeit davon. Die nächsten Spiele folgen Schlag auf Schlag. Welches zwei Möglichkeiten beinhaltet. Entweder es ist die Chance diese höchste Heimniederlage seit 30 Jahren wenigstens ein ganz kleines bißchen vergessen zu lassen. Oder aber wir sind ziemlich genau 1 1/2 Wochen vor einer neuen Episode FC Hollywood angelangt. Ein Zustand auf den ich mich seit Monaten versuche vorzubereiten. Der mir aber dennoch jetzt schon Magenschmerzen bereitet.

Abschließend will ich nochmal eine Lanze für Michael Rensing brechen. Sicher sieht er bei hohen Bällen allgemein nicht grad sehr sicher aus. Aber das nach dem ersten Fehler eines jungen Torwarts schon wieder in den Medien nach sonstwem geschrien wird, und wenn man dem Glauben schenken darf auch intern durchaus darüber diskutiert wird, ist absurd. Junge Torhüter machen Fehler, sie müssen sie sogar machen. Das wusste jeder vorher. Ich wünsche mir für ihn das Vertrauen, welches ein Oliver Kahn auch in jungen Jahren immer bei uns hatte. Die älteren Semester erinnern sich denk ich gut daran, dass dieser auch nicht als Titan auf die Welt gekommen ist und vieles erst im Laufe der Jahre gelernt und perfektioniert hat. Gebt Rense diese Chance auch!

Überhaupt ist es verdammt einfach auf diesen jungen Kerl einzuprügeln, während 10 andere die auf dem Platz standen ihn schön im Stich gelassen haben. Darüber sollte geredet werden. Und darüber ob „Flipper“ Klinsmann wenigstens schnell aus seinen Fehlern lernt, wenn er sie schon aus Unerfahrenheit machen muss.

© 2008 Traumtorschuetze

Munich Dolphins Retro Shirt

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: