Ein Weltmeister für München

Jetzt kommen sie aus dem Schwärmen nicht mehr raus, die Bayernfans. Luca Toni kommt! Ein Weltmeister, Kopfballungeheuer und Schönling. Zugegeben klingen seine Referenzen alles andere als schlecht. Gewinner des goldenen Schuhs in der Vor-WM Saison, WM Star und auch im letzten Jahr bester Torschütze der Fiorentina.

Überall wird von 11 Millionen Euro Ablöse gesprochen. Ein Schnäppchen, so denkt man. Doch schaut man genauer hin so sieht man ein Gehalt, welches das der bisherigen Topverdiener bei Bayern München um Längen übertrumpft. Man sieht eine Vertragslaufzeit, an dessen Ende der Mann 34 Jahre alt sein wird. Ein wirklich fürstliches Angebot der Bayern.

Die spannende Frage wird also sein, ob dieser Mann das viele Geld wert sein wird. Der große Umbruch im Team im nächsten Jahr, plus ein völlig neues Gehaltsgefüge, birgt natürlich riesige Gefahren. Während die Bayern Fans hoffen, dass sich diese Bedenken in Toren am Fließband zerschlagen, träumt die andere Hälfte Fußballdeutschlands schon vom Revival des alten FC Hollywood.

Eins ist gesichert. Sollte Roque Santa Cruz tatsächlich weggehen, würde diese riesige Lücke die er hinterließe nahtlos von Luca Toni geschlossen werden. Die Lücke des schönsten Modells im Fankatalog.

Sollte Toni, neben dem Verursachen von feuchten Höschen in der Damenwelt, auch noch ein paar Tore schießen, wird sich der Wechsel bezahlt machen. Sollte dies nicht der Fall sein wird Fußballdeutschland nächstes Jahr viel Spaß haben. Man darf gespannt sein!

Luca Tonigol

© 2007 Traumtorschuetze

München T-Shirts

Mit Tag(s) versehen: , , ,

Servus! Schreibe einen Kommentar. RWG!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: